Point Alden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Point Alden
Geographische Lage
Point Alden (Antarktis)
Point Alden
Koordinaten 66° 48′ S, 142° 2′ OKoordinaten: 66° 48′ S, 142° 2′ O
Lage Grenze zwischen Georg-V.-Land und Adélieland, Ostantarktika
Gewässer Commonwealth-Bucht
Gewässer 2 D’Urville-See (Südlicher Ozean)

Point Alden ist ein vereistes Kap mit seewärts gerichteten Felsvorsprüngen. Es markiert die Westseite der Einfahrt zur Commonwealth-Bucht und trennt in der Ostantarktis die Küste des George-V.-Lands von derjenigen des Adélielands.

Das Kap wurde am 30. Januar 1840 von Teilnehmern der United States Exploring Expedition (1838–1942) unter der Leitung des US-amerikanischen Polarforschers Charles Wilkes entdeckt. Wilkes benannte es nach dem späteren Konteradmiral James Alden (1810–1877), Leutnant an Bord der USS Vincennes, Flaggschiff dieser Forschungsreise.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]