Polaris Slingshot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Polaris
Wdog Polaris Slingshot.jpg
Slingshot
Produktionszeitraum: seit 2014
Klasse: Sportwagen
Karosserieversionen: Roadster
Motoren: Ottomotor:
2,4 Liter
(129 kW)
Länge: 3800 mm
Breite: 1971 mm
Höhe: 1318 mm
Radstand: 2667 mm
Leergewicht: 789 kg

Der Polaris Slingshot ist ein Roadster oder ein Motorrad mit zwei Vorderrädern und nur einem Hinterrad des amerikanischen Fahrzeugherstellers Polaris Industries. Der Zweisitzer wurde 2014 vorgestellt.[1]

Rechtliche Einordnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abhängig vom Zulassungsgebiet wird das Fahrzeug als Motorrad oder Pkw eingestuft.

EU[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im EU-Recht wird das Fahrzeug als dreirädriges Kraftfahrzeug ausgewiesen und ist in Deutschland damit für Personen, die den Führerschein der Klasse 3 oder B vor dem 19. Januar 2013 erworben haben, ohne eine zusätzliche Prüfung fahrbar. Seit diesem Tag ist eine Motorrad-Prüfung (Klasse A) oder eine Prüfung für dreirädrige Fahrzeuge (Klasse A mit Beschränkung durch die Schlüsselzahl 79.03) erforderlich.[2] Das Fahrzeug erfüllt die europäischen Sicherheitsstandards für Motorräder, nicht jedoch die eines Pkw.

USA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Vereinigten Staaten hängt es vom Staat ab, in dem der Slingshot registriert ist, ob das Fahrzeug als Motorrad oder Automobil geführt wird. Die Mehrzahl der Staaten wertet das Fahrzeug als Motorrad.[3]

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serienmäßig verfügt der Slingshot über zwei 18 Zoll große Vorderräder und ein 20 Zoll großes Hinterrad. Außerdem verfügt das Fahrzeug über ABS, eine Rückfahrkamera, Gepäckfächer, ein abschließbares Handschuhfach, zwei wasserfeste Sitze, ein 4,3 Zoll großes LCD-Display und ein Bluetooth-Audiosystem mit sechs Lautsprechern.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 129 kW (175 PS) starke 2,4-Liter-Ottomotor stammt von General Motors, wurde schon im Pontiac Solstice und im Saturn Sky eingesetzt und beschleunigt den Slingshot auf 220 km/h.[4]

Kenngrößen Slingshot
Bauzeitraum seit 2014
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor
Hubraum 2384 cm³
Verdichtungsverhältnis 10,4 : 1
max. Leistung 129 kW (175 PS)
bei 6400/min
max. Drehmoment 227 Nm
bei 4700/min
Kraftübertragung
Antrieb, serienmäßig Hinterradantrieb
Getriebe, serienmäßig 5-Gang-Schaltgetriebe
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 220 km/h
Beschleunigung,
0–100 km/h
5,7 s
Leergewicht 789 kg
Tankinhalt 37 l

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Polaris Slingshot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fahrbericht: Polaris Slingshot. welt.de, 9. Oktober 2015, abgerufen am 2. Januar 2017.
  2. Die neuen Führerscheinregeln im Überblick. spiegel.de, 27. Dezember 2012, abgerufen am 2. Januar 2017.
  3. License Requirements. polaris.com, abgerufen am 2. Januar 2017 (englisch).
  4. Dreirad-Spielzeug für Männer und Straße. auto-motor-und-sport.de, 9. Oktober 2015, abgerufen am 2. Januar 2017.