Police Story 2

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Police Story 2
Originaltitel 警察故事續集
Ging2 Caat3 Gu3 Si6 Zuk6 Zaap6
Produktionsland Hongkong
Originalsprache Kantonesisch
Erscheinungsjahr 1988
Länge 102 Minuten
Altersfreigabe FSK 16
Stab
Regie Jackie Chan
Drehbuch Jackie Chan
Edward Tang
Produktion Golden Harvest
Musik J. Peter Robinson
Cheung Yiu-Cho
Kamera Yiu-Tsou Cheung
Besetzung

Police Story 2 (chinesisch 警察故事續集, Pinyin Jǐngchá Gùshì Xùjí, Jyutping Ging2 Caat3 Gu3 Si6 Zuk6 Zaap6, alternativ: Police Force 2 oder Kowloon’s Eye) ist ein 1988 in Hongkong gedrehter Action- und Martial-Arts-Film mit Jackie Chan als Regisseur und in der Hauptrolle. Es ist nach Police Story der zweite Teil der gleichnamigen Reihe.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kevin Chan wurde nach all dem verursachten Ärger im ersten Teil der Reihe zum Verkehrspolizisten degradiert. Gleichzeitig wird der Gangsterboss aus der Haft entlassen, weil er angeblich gesundheitlich sehr angeschlagen ist und nur noch drei Monate zu leben hat.

Dann kommt es zu einer Welle von Bombenanschlägen in Hongkong und Kevin wird zurückgeholt auf seinen alten Posten, um die Polizei zu unterstützen. Es gelingt ihm nach einigen Ermittlungen auch, die Verantwortlichen ausfindig zu machen, die dann jedoch seine Freundin May kidnappen. In einem Lagerhaus kommt es daraufhin zum finalen Schlagabtausch, den Kevin für sich entscheiden kann.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Eastern-Star Jackie Chan entwickelt mit seinen akrobatischen Kampfszenen und seinem Charme ein unvergleichliches Charisma.“

Fassungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Mai 2005 existiert erstmals eine ungeschnittene Fassung des Films in Deutschland. Die bisher erhältliche FSK-16-Fassung war um ca. neun Minuten an Handlung gekürzt. Die Szenen, die in der alten FSK-16-Fassung fehlten, sind in der ungeschnittenen Fassung jedoch nicht synchronisiert worden und liegen somit im kantonesischen Originalton mit deutschen Untertiteln vor.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Höhepunkte des Filmes sind eine Prügelei auf einem Kinderspielplatz, ein Stunt über die Dächer mehrerer Busse und das Finale in einer Lagerhalle, die am Ende komplett explodiert.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.tvspielfilm.de/filmlexikon/?type=filmdetail&film_id=379709