Port Ellen (Schottland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Port Ellen
schottisch-gälisch Port Ìlein
Blick über Port Ellen
Blick über Port Ellen
Koordinaten 55° 38′ N, 6° 11′ WKoordinaten: 55° 38′ N, 6° 11′ W
Port Ellen (Schottland)
Port Ellen
Port Ellen
Einwohner 846 Zensus 2011
Verwaltung
Post town ISLE OF ISLAY
Postleitzahlen­abschnitt PA46
Vorwahl 01496
Landesteil Schottland
Council area Argyll and Bute
Britisches Parlament Argyll and Bute
Schottisches Parlament Argyll and Bute

Port Ellen (Schottisch-Gälisch: Port Ilein[1] oder Port Ìlein (ursprünglich Leòdamas)[2]) ist der größte Ort auf Islay. Er gehört zur Council Area Argyll and Bute beziehungsweise der traditionellen schottischen Grafschaft Argyll und hat 810 Einwohner (Stand 2016)[3]. Port Ellen wurde 1821 von Walter Frederick Campbell gegründet, der den Ort nach dem Vornamen seiner Frau benannte. Die Siedlung umschließt die Bucht Loch Leòdamais, einen natürlichen Hafen.[4] Campbell zeichnet sich auch für den Bau des Port-Ellen-Leuchtturms verantwortlich, der auf der gegenüberliegenden Seite der Bucht auf der Halbinsel Oa südlich von Kilnaughton Bay stehend die Einfahrt in den Hafen markiert.[5] In der Stadt Port Ellen sind mehrere historische Siedlungen aufgegangen. Hierzu zählt die Siedlung Tighcargman, die im Norden gelegen war.

In Port Ellen befindet sich ein Fährhafen, der vor allem von der Gesellschaft Caledonian MacBrayne angelaufen wird und Islay mit dem schottischen Festland auf der Halbinsel Kintyre verbindet. Neben Port Askaig ist es der einzige Hafen der Insel, der regelmäßig bedient wird. Mit Unterbrechungen produzierte zwischen 1885 und 1983 die nördlich der Stadt gelegene Whiskybrennerei Port Ellen in der Stadt. Noch heute befindet sich dort eine große Mälzerei.

In Port Ellen wurde am 12. April 1946 der ehemalige britische Verteidigungsminister George Robertson geboren.

Der Menhir von Port Ellen steht östlich von Port Ellen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Port Ellen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Port Ellen – Gaelic Place-Names of Scotland. Abgerufen am 23. November 2019.
  2. Informationen des schottischen Parlaments
  3. National Records of Scotland
  4. Eintrag im Gazetteer for Scotland
  5. Eintrag im Gazetteer for Scotland