Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Computerspiel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abkürzung: WD:WPCS


WikiProjekt Computerspiel
Diskussion im WikiProjekt Computerspiel
Du bist zum ersten Mal hier? Dann zunächst ein Herzliches Willkommen.

Diese Seite ist die erste Anlaufstelle für Fragen und Anmerkungen aller Art zum Bereich Computerspiele in der Wikipedia. Du hast in einem Artikel einen Fehler gefunden und kannst ihn nicht selbst berichtigen? Du möchtest einen Artikel schreiben und bist nicht sicher, wie Dein Beitrag am besten eingebunden werden kann? ...
Stell Deine Frage hier. Diese Seite wird regelmäßig von erfahrenen Mitarbeitern gelesen, die weiterhelfen können.

Die Diskussion auf dieser Seite ist eher kurzlebig und betrifft hauptsächlich das aktuelle Tagesgeschehen. Daher wird regelmäßig archiviert. Für harte Arbeit wie die Qualitätssicherung gibt es jeweils spezielle Seiten:

Richtlinien: Relevanzkriterien, Richtlinien für Computerspiele-Artikel
Arbeitsseiten: Qualitätssicherung, Eiliges, Kategorien
mehr findest Du auf Wikipedia:WikiProjekt Computerspiel


Abschnitte, deren letzter Beitrag länger zurückliegt, werden automatisch archiviert. Prüfe bitte, ob dein Anliegen nicht bereits hier diskutiert wurde. Ältere Diskussionen findest du im Archiv.

Markiere eine beendete Diskussion bitte mit {{Erledigt|1=~~~~}}, damit diese schnell archiviert werden kann.

Beteiligen

Review
Artikel im Review derzeit nichts

Kandidaturen
Auszeichnungskandidaten derzeit nichts

→ Artikel hinzufügen

Plattform „PC (Windows)“ oder „Windows“[Bearbeiten]

Welche dieser beiden Varianten wird bevorzugt: „PC (Windows)“ oder „Windows“?
Ich halte die Angabe „PC“ für überflüssig, jeder weiß, dass Windows für PC steht und dass z. B. auf einer PlayStation kein Windows läuft. Geschätzt 90 % der Menschen meinen sowieso, dass „PC“ == „Windows“ ist, da sie Mac OS und Linux nicht kennen. Dann gibt es auch noch die (vielleicht überholte) Aussage, dass ein Mac kein PC wäre. „PC“ im Allgemeinen ist ein sehr schwammiger Begriff. Laut Artikel ist ein PC „ein Mikrocomputer, der im Gegensatz zu einem Minicomputer oder Großrechner von nur einem einzigen Benutzer persönlich bedient und genutzt wird“. Dieser Definition würde auch eine PlayStation und ein Game Boy entsprechen. Damit möchte ich sagen, dass ich die Angabe von „Windows“ (und natürlich anderen Betriebssystemen bzw. Plattformen) für präziser und ausreichend halte. --Trustable (Diskussion) 22:36, 18. Feb. 2015 (CET)

PC ist ja nun ein Overcode von Windows. Alle Windows-Rechner sind PCs (unter der Prämisse, das man Windows-Smartphones immer gesondert benennt), aber nicht alle PCs haben Windows. Wobei das nur in historischem Kontext Relevanz hat, den man einer Enzyklopädie aber ja nicht unbedingt absprechen kann. ;-) So hab ich's zumindest gelernt, wenn's für "PC" mittlerweile eine andere Legaldefinition gibt, soll mir das recht sein. Was irgendjemand meint oder interpretiert, ist aber klar irrelevant. Viele Grüße, Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 22:46, 18. Feb. 2015 (CET)
Ergänzung: Weiß jemand wie es in der englischsprachigen Wikipedia gehandhabt wird? Nach meinen 5 Stickproben (1, 2, 3, 4, 5) wird ausschließlich die Variante ohne „PC“ genutzt. --Trustable (Diskussion) 22:51, 18. Feb. 2015 (CET)
Hallo, erstmal mal zur technisch-historischen Einordnung: Platform "PC(Windows) oder PC/Windows" steht letzendlich für "(x86 Intel) IBM PC mit MS Windows/MS DOS". Dies war die dominante Einordnung seit Ende der 80er bis in die 2010er. Ein Problem ist das vor allem im englischsprachigen Raum "PC" alleine verwendet wird aber nun zum synonym für "PC+Windows" geworden ist, was ein Problem für das nun relevanter werdende "PC+Linux" ist (und den schon immer existierenden Fall "PC+MacOS"). Deswegen gibt es gerade einen Trend "PC" in "Windows" umzubenennen um von "Linux" zu differenzieren. Dies unterschlägt aber das Linux als auch Windows (Windows RT) für mehr als die klassische x86 PC Plattform funktionieren, technisch korrekt wäre für die meisten Fälle von Software& Spielen weiterhin "PC+Windows oder PC(Windows)" und "PC+Linux oder PC(Linux)". Das die Nomenklatur "PC"-Plattform (statt nur "Windows" oder "PC+Windows") weiterhin verbreitet ist: [1], [2], [3]. Englische Wikipedia Beispiele: PC Windows, PC DOS PC(Windows/Mac)gruesse Shaddim (Diskussion) 08:41, 19. Feb. 2015 (CET)
@Shaddim: Guter Einwurf: Nicht nur das Betriebssystem ist wichtig, sondern auch die Prozessor-Architektur, da es z. B. Linux nicht nur für x86/x64 gibt, sondern auch für ARM. Für mich sind auch noch andere Lösung denkbar: z. B. „Windows, Linux (x86)“ oder die Angabe der Prozessor-Architektur im Feld Systemminima. Wenn aber die Mehrzahl für „PC (Windows)“ ist, kann ich mich auch damit zufrieden geben. Für mich ist die Hauptsache, dass wir ein Norm darüber haben. --Trustable (Diskussion) 23:38, 19. Feb. 2015 (CET)
Im Prinzip schon. Aber solche Angaben sind zu detailliert, zumindest für die Infobox. Es gibt auch Linux für die PlayStation usw. Aber Spiele laufen doch meist auf allen oder zumindest mehreren Architekturen. Es gibt auch noch 32 und 64 bit usw. Oder auch Zusatz-Hardware. Ähnlich das Problem mit der Grafikkarte oder der Speicher (empfohlene Angaben). Bei älteren (Heim-)Computern hat man wieder andere Maßstäbe. Ansonsten sehe ich keinen Änderungsbedarf. --Kungfuman (Diskussion) 09:57, 23. Feb. 2015 (CET)
+1 In der Infobox halte ich die Angabe des Betriebssystems für ausreichend. Die Angabe mit Klammerzusatz ist zu sperrig. --Chewbacca2205 Gamepad.svg 10:34, 23. Feb. 2015 (CET)
Es gibt Windows auch zB für Smartphones. Und was soll schon wieder dieser "Hauptsache-wir-haben-ne-Norm"-Krams? Es heißt "deutschsprachige Wikipedia", nicht "deutsche Wikipedia"!--the artist formerly known as 141.84.69.20 11:55, 23. Feb. 2015 (CET)
@The 141: Halte dich an die hier gültige WP:Wikiquette und mäßige deine Wortwahl! --Toru10 (DiskussionWPCS) 13:13, 23. Feb. 2015 (CET)
@The 141: Windows für Smartphone heißt Windows Phone, ich sehe darin keine Verwechslungsgefahr. Es geht darum, keine entgegengesetzten Änderungen durchzuführen. Deshalb sollten wir uns einig sein, welche Form benutzt werden soll. Ich denke jeder hier weiß, dass es „deutschsprachige Wikipedia“ heißt. Niemand hat etwas anderes behauptet. --Trustable (Diskussion) 14:52, 23. Feb. 2015 (CET)
Aber trotzdem wird hier munter noch der kleinste Pipifax ad nauseam geregelt… Deutscher gehts ja wohl nicht.--the artist formerly known as 141.84.69.20 17:20, 23. Feb. 2015 (CET)
Eine lange Diskussion kann in der Tat ausbleiben. Wenn die Wikidata-Anbindung mal kommt, richten wir uns eh nach dem Standard dort. --Chewbacca2205 Gamepad.svg 18:36, 23. Feb. 2015 (CET)
Ohje, über das Wikidata-Desaster hüllen wir mal lieber den Mantel des Schweigens ;) Wikidata wurde einfach falsch umgesetzt. Das Potential war in vielerlei Hinsicht riesig, aber die Umsetzung eine Katastrophe. Aber was du meinst (automatische Integration) von Infobox-Inhalten ist durchaus schon möglich. --Toru10 (DiskussionWPCS) 19:11, 23. Feb. 2015 (CET)
Du hattest doch mal eine Infobox dazu in Arbeit. Hast du da noch dran Interesse oder kann ich mir die in meinen BNR schieben? MfG Chewbacca2205 Gamepad.svg 20:22, 23. Feb. 2015 (CET)
Wozu denn? Ich sagte doch, dass Wikidata falsch umgesetzt wurde. Es ist zwar praktisch machbar aber grundsätzlich unsinnvoll. Aber ich glaube das hier ist nicht das richtige Thema. Ich schreibe dir lieber auf deiner Disk.-Seite. --Toru10 (DiskussionWPCS) 20:42, 23. Feb. 2015 (CET)
@The 141:Die Einschätzung, das möglicherweise eine einzige einheitliche Regelung nicht allen auftretenden Fällen und der Historie gerecht wird, würde ich auch befürchten. Ganz konkret: ich würde behaupten es war (und ist noch) allgemeiner üblicher ein Computing-Plattform/System eher über ihre Hardware zu definieren als ihr Betriebsystem: "XBox, PS4, Nokia phone, IBM PC, Amiga, Atari ST, Gameboy, n64, Apple II, Chromebook, raspberry pi etc etc". Es ist auch ein relative neue Erscheinung für Computing Systeme den Hauptfokus auf das Betriebsystem zu legen und nicht auf die Hardware: "linux, Android phone (aber gegentrend Samsung galaxy, S3), Firefox OS phone, ubuntu phone, arduino (obwohl hier unklar)". Würde sagen bis vor 10 Jahren war es ganz klar üblich computing System primär über die Hardware zu definieren, seit kurzem gibt es einen Trend dahin Systeme über ihr Betriebssystem zu definieren, jedoch nicht dominierend. Shaddim (Diskussion) 13:49, 24. Feb. 2015 (CET)
Zu der (un-)eindeutigkeit von "Windows" als Beschreiber: "Windows" läuft auch auf der Xbox360, Kassen und SPS.Shaddim (Diskussion) 14:25, 24. Feb. 2015 (CET)

Noch zu Wikidata: Dort hat sich als Bezeichnung "Microsoft Windows" durchgesetzt. Langfristig wird sich das daher auch hier einbürgern. Theoretisch stammen die Daten aus der en:wiki, die durch ein Bot übertragen wurden in Wikidata und können daher genauso wieder durch ein Bot geändert werden. Wahrscheinlich ist dieser Schritt aber nicht, da die Stimme der übergroßen en:wiki ein gewisses Gewicht hat und eine Änderung daher unwahrscheinlich ist. Argumentiert wird in der en:wiki übrigens damit, dass Microsoft Windows eine als Spieleplattform bekannte Bezeichnung ist. Niemand erwartet, dass damit etwas anderes als ein privater PC gemeint ist. Ist mal nicht der übliche PC gemeint, kann da ja ein Zusatz ergänzt werden. So bleibt bei dem überwiegend größten Anteil aller Artikel die Bezeichnung mit "Microsoft Windows" kurz und verständlich und nur in den wenigen Ausnahemfällen wird eine genauere Bezeichnung benötigt. In der en:wiki gilt in dem Fall Verständlichkeit vor Übergenauigkeit. --Toru10 (DiskussionWPCS) 18:41, 25. Feb. 2015 (CET)

Quelle/Link bitte? Der Einordnung "In der en:wiki gilt in dem Fall Verständlichkeit vor Übergenauigkeit." stimme ich nur bedingt zu, würde dies eher vorsichtig als "temporärer Schnellschuss einer spezifisch motivierten Lobbygruppe, welcher sich der technischen wie historischen Realität entzieht" beschreiben. ;) Shaddim (Diskussion) 11:15, 26. Feb. 2015 (CET)
 :D Ich wollte damit nicht sagen, dass es bei uns nicht verständlich ist, sondern nur wie die en:wiki meist so tickt. Lieber etwas verständlicher dafür weniger genau. Und das trifft uns dann auch durch Wikidata. --Toru10 (DiskussionWPCS) 19:04, 26. Feb. 2015 (CET)
PlayStation 3 ist keine Hardware, PlayStation ist ein Markenname für ein Gesamtprodukt aus Hard- und Software, über das der Benutzer nicht beliebig bestimmen kann. Zwischen der ersten Version einer Konsole und der letzten Revision besteht dann doch ein oft recht deutlicher Unterschied. Die allersten PS3s besaßen noch eine vollständige Garnitur Zusatzhardware zum Abspielen der PS2-Spiele. In der letzten Variante sucht man das vergebens. Der einzige Unterschied: Der Hersteller bemüht sich, eine Softwarekompatibilität zwischen den verschiedenen Revisionen des gleichen Produkts zu gewährleisten. Wobei auch das nicht immer. Von der Xbox 360 gab's auch mal eine Arcadevariante ohne Festplatte. Auf der liefen einige spätere Spiele gar nicht mehr, weil man die installieren musste, was auch Patches zum Problem macht. Hauptänderung des Nintendo DSi: er besaß kein Lesegerät für die DS-Datenträger mehr. Der New 3DS ist kein neuer Handheld, besitzt aber einen deutlich stärkeren Prozessor als der ursprüngliche 3DS, weshalb zukünftig vermutlich gewisse Spiele nur noch auf den New-Baureihen laufen könnten.
Heimcomputer sind ebenfalls PCs, iOS- und Android-Tablets auch, Android auf Raspberry Pi garantiert, Smartphones wiederum nicht. Unterscheiden wir dann zukünftig im selben Atemzug "PC (Android), Smartphone (Android), Tablet (Android)"? Obwohl das alles über exakt denselben Useraccount läuft und es keine sichtbare Unterscheidung bei der heruntergeladenen App gibt? Bei Steam/GOG/etc. muss man immerhin noch die richtige Betriebssystem-Variante auswählen, entweder beim Client oder beim Downloadpaket. Man könnte außerdem noch einwerfen, dass Linux ja nur der Kernel ist und damit noch keine Aussage über die restlichen Systemkomponenten gemacht ist und welche das sein müssen. Oder dass es korrekterweise GNU/Linux heißen müsste. Die Tatsache, dass es sich um Spiele handelt, schränkt die Möglichkeiten allerdings doch ein. Wenn tatasächlich jemand bei seinem Windows-Kassensystem einen Core i5, eine nVidia-Grafikkarte mit Shader Model 3, Gamecontroller-Anschluss und Zugriff auf seine Steam-Library besitzt, dann erkennt er die Tauglichkeit seines Geräts bei einer anständig gepflegten Infobox an den Feldern zu Systemminima, Bedienung und Medium. Auf die Idee kommen vermutlich aber nur Informatiker mit Sonderinteressensgebiet. Die finden vermutlich sogar eine Möglichkeit, das Programm auch anders zum Laufen zu bringen. Wenn das für diesen Personenkreis bislang wirklich mehrdeutig sollten, gibt es ein sehr einfaches Hilfsmittel: Fließtext. Plus den Artikel Computerspiel, da werden gängige Spielegeräte vorgestellt. -- 46.115.154.38 22:25, 1. Mär. 2015 (CET)
"Playstation 3" ist eine Computing platform für Spiele, die überlicherweise über ihre HW charakterisiert wird (OS der PS3? noch nie gehört...). Na und zu Linux, da ist die Diskussion schon sehr durchgekaut: Linux ist ein(e) Betriebsystem(familie), der Linux-Kernel ist der Kernel. Und GNU/Linux ist der Propagandabegriff der FSF. ;) Und zur prinzipiellen Terminologie: wir müssen uns einerseits an die aktuelle Handhabung in der Realität halten & andererseits eine präzise wie griffig-knappe Definition von Plattformen geben, in den wenigen Bereichen in denen wir Handlungsspielraum haben ohne OR zu begehen. Und dort kann die optimlae Andtwort durchaus in verschiedenen Bereichen unterschiedlich ausfallen, was relevant für ne Definition ist: HW-Plattform, OS oder beides zusammen. Shaddim (Diskussion) 01:54, 2. Mär. 2015 (CET)
Ja, Heimcomputer sind, bzw waren streng genommen PCs. Und Konsolen haben auch eingebaute Software und ein üblicherweise vordefiniertes BS (was man zwar teilweis ändern kann), aber dann laufen die meisten Originalspiele ja nicht. Und das sind ja 99,99 % der Spiele. Früher gab es auch andere Bezeichnungen (zB "Minicomputer"= im Prinzip Großrechner). Aber heutzutage versteht man unter einem PC einen IMB-kompatiblen. Wie gesagt sollte man zumindest für die Infobox die heutige allgemein übliche Kurzform verwenden. --Kungfuman (Diskussion) 12:54, 3. Mär. 2015 (CET)

Können wir uns nicht darauf festlegen, dass wir uns auf nichts festlegen?--the artist formerly known as 141.84.69.20 18:02, 3. Mär. 2015 (CET)

In der Dokumentation zur Infobox wurde die Angabe „PC“ entfernt. --Trustable (Diskussion) 18:18, 31. Mär. 2015 (CEST)

Irrelevant.--the artist formerly known as 141.84.69.20 12:21, 1. Apr. 2015 (CEST)

Figuren aus den Super-Mario-Spielen[Bearbeiten]

@Chewbacca2205, Sturmjäger: Ich bin nun wirklich kein Löschtroll, aber bei dieser Liste stelle ich mir dann doch die Frage: Wie lang soll sie werden und wie viel wollen wir da drin haben? Die kürzlichen Erweiterungen (Wiggler, Piranha-Pflanze, habe ich jetzt erstmal gesichtet. Dabei ist mir jedoch aufgefallen, dass dieser Artikel ziemlich ausführlich ist. So sind Gumbario, Lady Buu, Kooper und Lakilester aus Paper Mario erwähnt (wohl erher irrelevant), andere Chraktere fehlen jedoch, wie Captain Toad. Wie soll man damit umgehen? Was gehört da rein, und was nicht? Oder will man die Liste zwischen Hauptcharakteren (ca. 5) und Wichtigen Nebencharakteren aufteilen? Mich würden Meinungen zu diesem Thema sehr interessieren, sodass eine Einigung vorliegt, nach der man sich hinsichtlich der Sichtung von Erweiterung der Liste orientieren kann. --MGChecker (Disk. | Beitr. | Bewert.) 19:44, 13. Mär. 2015 (CET)

Gute Frage. Da wir hier in der Wikipedia sind, würde ich nur die wichtigsten/bekanntesten Figuren auflisten. Sprich Gumbario und Lakilester und eventuell andere herausnehmen. Piranhapflanzen und Wiggler sollten aber als Gegner drinbleiben, da sie zu den Haupt-Gegnern gehören, also in einem Großteil der Mario-Spiele auftreten, und weitere Gegner wie Kugelwillis, Cheep-Cheeps, Blooper und Bob-ombs ergänzen. Captain Toad sollte auf jeden Fall ergänzt werden, da er ein eigenes Spiel hat, auch könnte man weitere Bossgegner wie Mutant Tyranha (der in MP10 wieder auftritt) ergänzen. Generell sollte man die Liste besser gliedern, z.B. in Hauptcharaktere, Bosse/Antagonisten, Gegner und eventuel noch "sonstige Charaktere". Eine mögliche Verscheibung des Artikels möchte ich hier auch zur Diskussion stellen, siehe dazu diese eingeschlafene Verschiebediskussion :)Sturmjäger (Diskussion) 20:00, 13. Mär. 2015 (CET)
Ich misch mich mal hier ein, da das Thema auch in meinem Interessenbereich liegt. Grundsätzlich kann ich mich euch beiden anschließen, unwichtige Charaktere, die nur einen Auftritt hatten (z. B. Gumbario & co.), entfernen, dafür mal Captain Toad reinnehmen, und überhaupt mal eine Unterteilung in Gegner usw., denn eine Piranha-Pflanze ist ja kein Charakter, sondern ein häufiger Gegner. Allerdings sollte man es nun auch wieder nicht übertreiben, indem man jeden Gegner hinzufügt ^^ --MeincraftManu (Diskussion) 20:08, 13. Mär. 2015 (CET)
Die Pings sollen nicht zu bedueten, dass hier nimenad anderes mitdiskutieren darf. ;) Der Ping war nur zur Benachrichtung zweier Nutzer die hier relativ aktiv mitarbeiten und auch öfter diskutieren. Die Frage ist, wie wit man bei den Gegnern und den Bossen gehen will. Sowas wie Antasma, die Shroobs, Lugmilla und Krankfried stehn ja auch nicht drin. Wobei einige von denen IMHO schon einen Eintrag verdient hätten. Bei Mutant Tyranha weiß ich nicht, ich würde ihn nciht mit reinnhemen. Captain Toad schrieb ich wohl bald mal. Die Aufteilung in zB Hauptchraktere, Wichtige Nebencharaktere, Antagonisten und Gegemer halte ich allerdings für ziemlich sinnvoll, auch wenn ich nciht weiß ,ob man Antagonisten extra trennen muss oder doch lieber Bowser etc. zu den Hauptcahrakteren und andere zu den Gegnern tut. Übrigens, vor einiger Zeit habe ich WLs zu allen Abschnitten erstellt, bei denen das Lemma noch frei war. --MGChecker (Disk. | Beitr. | Bewert.) 20:34, 13. Mär. 2015 (CET)
Ich hab jetzt mal grob angefangen aufzuräumen. --MGChecker (Disk. | Beitr. | Bewert.) 20:45, 13. Mär. 2015 (CET)
Der Artikel ist von Anfang an ein C&P-Flickwerk aus anderen Artikeln und damit eine URV. Jegliche Arbeit daran ist für die Katz. Zudem nicht quellenbasiert geschrieben. Am besten wäre ein Neu-Entwurf im WP-NR, und dann bitte auf Basis von Sekundärbelegen, da gibt's für einzelne Figuren Features, die man wunderbar auswerten kann.
Denn eure Meinung, dass CheepCheep oder Kugelwilli reingehören, ist nichts weiter als das, eure Meinung. In den Sammelartikel sollte nur das rein, das "da draußen" eine Relevanz zugeschrieben bekommen hat (und nein, ein DB-Eintrag zB bei IGN ist nicht ausreichend; die haben das für jeden Furz), die Creme de la Creme. Bedenkt, dass Artikel auch für Nongamer geschrieben werden!--the artist formerly known as 141.84.69.20 07:58, 14. Mär. 2015 (CET)
@The 141: Ja, selbstverständlich ist das nur eine Meinung. Ich würde es sogar evtl. bei Gumbas und Koopas belassen. Eine URV solltest du erstmal belegen, woher denn? Das wüde sehr helfen. Man könnte allerdings, wenn sich dies bewahrheitet, auch die Glashütte zweckenentfremden und dort gemeinsam den Artikel neu aufbauen. Bislang sehe ich dazu aber schlichtweg keine Notwendigkeit. Die Frage ist baer: Wie kann man sowas wirklich sekundär belegen? ICh kann ja auch die Handlung eines Buches nicht sekundärbequellen. Die Spiele refernzieren sioch ja selbst, und aus Infos aus diesen Spielen baut der Artikel auf. Ich bin allerdings offen für entgegengesetzte Argumente, BEispiele würden dabei sehr helfen. --MGChecker (Disk. | Beitr. | Bewert.) 11:18, 14. Mär. 2015 (CET)
Ich finde den Artikel so eh ganz in Ordnung, ich sehe nicht, wieso man komplett von vorne anfangen sollte. Für die URV hätte auch ich gerne Belege. Ich halte Kuglwillis und Bob-ombs übrigens schon für relevant, da sie genau wie Koopas und Gumbas in bisher fast allen Mario-Spielen aufgetreten sind. Bezüglich der Referenzen bin ich eigentlich bei MGChecker, das wird ja alles durch die Spiele belegt.
Außerdem habe ich noch keine Argumente zur möglichen Verschiebung des Artikels gehört^^ Sturmjäger (Diskussion) 11:47, 14. Mär. 2015 (CET)
Ich habe nicht nachgeprüft, ob eine URV vorliegt, ansonsten muss ich aber The 141 Recht geben. Rein sollte nur was auch belegt und relevant ist. Wie bei allem halt in der WP. Was Primärquellen und was Sekundärquellen sind, kann man nicht pauschal sagen, da in jedem Themenbereich anders. Sekundärquellen sind bei Computerspielen aber immer Berichterstattungen. Also Artikel in Zeitschriften, Websites, Büchern etc.. Primärquellen sind demnach Quellen aus dem Spiel selber wie Spielanleitungen, Bildschirmtexte oder Website des Spieleentwicklers. Was uns die Primärquellen nämlich nicht zeigen ist, ob ein Charakter für die Wikipedia relevant ist. Dazu muss es seriöse Sekundärquellen geben, die über einen Charakter ernsthaft berichten und die nennenswerten Charaktermerkmale beschreiben. --Toru10 (DiskussionWPCS) 12:14, 14. Mär. 2015 (CET)
  1. [4] aus Wario
  2. [5] aus Donkey Kong, aber imo keine SH
  3. [6] aus Super Mario
Spätere Übernahmen sind dann paraphrasiert(er).
Die Spiele belegen eben nicht, dass und wie man sich mit einem Bob-omb auseinandergesetzt hätte. Etwas wird nicht zu Wissen, wenn es in vielen Videospielen einer Reihe auftaucht.
Wie gesagt, zu den üblichen Verdächtigen gibts immer mal wieder Feature-Artikel, wennauch womöglich nur auf IGN… Gegner und Nebenfiguren werden in der Regel nicht wahrgenommen, und deshalb erübrigt sich da auch eine enzyklopädische Behandlung.--the artist formerly known as 141.84.69.20 22:58, 14. Mär. 2015 (CET)

Die Liste macht auf mich noch einen recht übersichtlichen Eindruck (im Vergleich zu anderen), auch der Fancruft hält sich noch in Grenzen. Die Belege sind aber äußerst dürftig. Manche Figurenbeschreibungen sind vollkommen unbelegt, andere wirken leicht nach TF. Das fällt besonders bei den Nebencharakteren (Professor Immanuel Gidd, Feen) sehr unangenehm auf. --Chewbacca2205 Gamepad.svg 16:20, 14. Mär. 2015 (CET)

Ich habe den Artikel mal auf Figuren aus dem Mario-Universum verschoben, nachdem niemand Gegenargumente brachte. Sturmjäger (Diskussion) 16:39, 1. Apr. 2015 (CEST)

Mehrere Infoboxen in einem Artikel[Bearbeiten]

Darf es mehrere Infoboxen in einem Artikel geben, der mehrere Spiele behandelt? (Wenn die Spiele jeweils keinen eigenen Artikel haben.) Zum Beispiel bei Operation Flashpoint wurden gerade zwei Infoboxen entfernt. (@Qafgbxvghnx:) --Trustable (Diskussion) 15:56, 31. Mär. 2015 (CEST)

Der Artikel behandelt im Wesentlichen nur ein Spiel. Die Nachfolger werden gerade mal angerissen und mit den Boxen der Artikel unnötig aufgebläht. -- Qafgbxvghnx (Diskussion) 16:13, 31. Mär. 2015 (CEST)
Rein theoretisch sollten nicht mehrere Infoboxen in einem Artikel vorkommen. Handelt es sich um einen Serienartikel, sollte sich nur eine Serieninfobox in dem Artikel befinden. Allerdings gibt es relativ viele Serienartikel die noch für jedes Spiel eine Infobox haben. Oft befinden sich dort ganz viele Einzelartikel in einem Artikel. Die muss man eigentlich einzeln auslagern. Ist aber oft nicht ohne einiges an Arbeit verbunden wegen fehlender Standards wie Quellen, Schreibstil, Umfang etc. Wenn also jemand die Infoboxen noch nicht ausgelagerter Artikel ausblendet, ist das schon OK. Ob es in einem speziellen Fall sinnvoll ist, muss ein Autor dann aber selber entschieden. --Toru10 (DiskussionWPCS) 19:59, 31. Mär. 2015 (CEST)

Plattform-Kategorien[Bearbeiten]

Dürfen die Plattform-Kategorien wie z. B. die Kategorie:Windows-Spiel in Artikeln benutzt werden, die mehrere Spiele (eine Spielreihe) behandeln? Zum Beispiel bei Alone in the Dark wurden gerade sechs Kategorien entfernt. (@Qafgbxvghnx:) --Trustable (Diskussion) 16:07, 31. Mär. 2015 (CEST)

Genannter Artikel ist ein Serienartikel. Es gilt weiterhin das entweder-oder-Prinzip. Nebenbei hatte Trustable die Kategorien gerade erst eingefügt. -- Qafgbxvghnx (Diskussion) 16:13, 31. Mär. 2015 (CEST)
Die Diskussion entzündete sich im Übrigen am Artikel Aliens versus Predator. Der Artikel trägt derzeit die Kats des Erstlings von Rebellion. In den Artikel wurden vor Urzeiten im Sinne des faulen Sammelartikelkompromisses auch noch der direkte Nachfolger und das im selben Franchise angesiedelte Aliens vs Predator von 2010 mit reingestopft. Der Umfang ist beklagenswert und von WP:RCS weit entfernt, hauptsächlich die Relevanz des Erstlings schützt hier vor Löschung. Ich hab die von Trustable vor kurzem eingefügten Plattformkats des mit zwei, drei Sätzen und einer riesigen Infobox (s.o) angerissenen 2010ers entfernt. Trustable scheint verkürzt die Meinung zu vertreten, dass wenn etwas mit mehr als einem Halbsatz beschrieben ist, man den Artikel auch kategorisieren kann. Meine Meinung dazu ist, dass wir Spiele- oder Filmartikel nicht auch noch unter Album nach Jahr kategorisieren, nur weil der separat erhältliche Soundtrack dort beschrieben ist. Oder Filmartikel wie Iron Man, die das dazugehörige Videospiel erwähnen (außer ntürlich, wir fügen noch eine Infobox ein, weil dann...). Auf den Hinweis mit der bereits praktizierte Kategorisierung über Weiterleitungen ist er bislang leider nicht eingegangen. Einen richtigen Artikel zu schreiben, so mit grundlegenden Angaben zu Handlung, Spielprinzip, Entwicklung und Rezeption, darauf hat sowieso niemand Lust. Also doch lieber drei passende Sätze in irgendeinem Artikel kategorisieren? -- Qafgbxvghnx (Diskussion) 17:38, 31. Mär. 2015 (CEST)
Danke für die Erklärung; jetzt habe deine Argumentation verstanden. Die Frage ist also: Ab wann ist ein im Artikel erwähnter Gegenstand Artikelgegenstand. Nur wenn ein erwähntes Spiel Artikelgegenstand ist, bekommt der Artikel die Plattform-Kategorien. Könnte man dies zusammenfassen mit der Frage, ob Infobox rein oder nicht? Also eine Infobox zu einem erwähnten Spiel nur rein, wenn das Spiel Artikelgegenstand ist. --Trustable (Diskussion) 18:31, 31. Mär. 2015 (CEST)
Eigentlich wollen und brauchen wir mittlerweile keine Sammelartikel mehr, die schweren Zeiten sind zum Glück vorbei. Jedes Spiel soll möglichst seinen eigenen Artikel bekommen. Deswegen trennen wir seit Jahren diese ganzen Altlasten auf, wenn genug Substanz vorhanden ist, und machen da, wo es sinnvoll ist, zusätzlich einen Serienüberblicksartikel. Nur will natürlich auch niemand der Buhmann sein, der die zwei, drei Sätze zu einem vermutlich relevanten Spiel aus einem Artikel mit wenig Substanz löscht. Alien versus Predator ist einer davon. Bei Alone in the Dark ist es zusätzlich der Aufwand, die völlig belegfreie Darstellung dieser eindeutig relevanten und historisch wichtigen Spiele mit Einzelnachweisen auszustatten. -- Qafgbxvghnx (Diskussion) 20:03, 31. Mär. 2015 (CEST)
Ja. Immer noch ein Ärgernis mit den Kats und auch den Sammelartikeln. Ich wette, es gibt noch viele Artikel ohne Kats (darunter womöglich wichtige Titel). Bei den Plattformen ist das nicht so wichtig, aber wenn bekannte Spiele bei den Genre und Jahreskats nicht auftauchen. Sammelartikel halte ich aber für wichtig. Bei den bekannten Titlen gibts häufig andere Adaptionen, Brettspiele, Filme usw, die kann man da gut beschreiben. Und bei weniger bekannten Titeln erst recht sinnvoll. Teilweise fehlen ja auch einzelne Teile (manchmal gar das Erstwerk). --Kungfuman (Diskussion) 08:56, 2. Apr. 2015 (CEST)

Lizenz = Proprietär[Bearbeiten]

Wenn schonmal was los ist, können wir ja gleich das ganz große Faß aufmachen. @Trustable: fügt derzeit in jeder Infobox Lizenz = proprietär ein. Proprietär heißt nichts anderes als "urheber-/lizenzrechtlich geschützt". Das ist keine große Besonderheit für Werke, denn jedes Werk ist ohne ausdrückliche Freigabe rechtlich geschützt. Die Einfügung belegt er konsequenterweise auch nicht anhand eines Copyright-Eintrags in einer entsprechenden Datenbank, sondern leitet es davon, dass ihm keine Freigabe bekannt ist und die Spiele z.B. noch käuflich erhältlich oder weitere kommerzielle Produkte dieses Markennamens vorhanden sind. Damit bewegt sich der Informationsgehalt ungefähr auf derselben Ebene wie die Aussage, dass es sich bei Computerspielen um Softwareprodukte handelt - nicht falsch, aber offensichtlich. Die Box soll aber Unterscheidungsmerkmale wiedergeben, dementsprechen wäre das Feld Lizenz eigentlich für von der Norm abweichende Angaben. Ich habe sowieso den Verdacht, das ist ein vor Ewigkeiten von der Infobox Software geerbter Begriff. Im Bereich der Officeanwendungen ist das nachvollziehbar, weil es hier verschiedene Geschäftsmodelle mit Einzelplatz-, Volumenlizenzen oder Servicemodellen gibt. Aber im Spielebereich nicht und es gibt kaum relevante, nicht proprietäre Software. Selbst unter denen mit offengelegten Quelltext ist vielfach nur der Code offen, nicht aber die Inhalte, das Artwork und das Design. -- Qafgbxvghnx (Diskussion) 17:38, 31. Mär. 2015 (CEST)

Das war mir zwar auch aufgefallen, da die Ausprägung aber im entsprechenden Attribut der Vorlage (Vorlage:Infobox_Computer-_und_Videospiel) genannt ist, hab ich's dabei belassen. Viele Grüße, Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 18:04, 31. Mär. 2015 (CEST)
Ja, die meisten Computerspiele sind proprietär und müssen gekauft werden. Aber trotzdem finde ich die Angabe sinnvoll. Hin-und-wieder fehlt die Angabe auch bei nicht-käuflichen Spielen, also z. B. Freeware (proprietär+kostenlos), Free-to-play (proprietär+Grundversion kostenlos), nur Code frei oder komplett frei. Also nur weil die Angabe fehlt, kann man nicht auf proprietär schließen. --Trustable (Diskussion) 18:13, 31. Mär. 2015 (CEST)
@Grueslayer: Bei der Beschreibung der Infobox steht vieles, nicht alles ist sinnvoll. Bereits die Aussage, es gäbe eine proprietäre Lizenz, ist so nicht korrekt. Proprietär ist der rechtliche Status der Software und keine Eigenschaft seiner Lizenz. Gemeint war dann wohl auch eher das, was dahinter steht: Freeware, GPL, also die Nutzungs- und Lizenzbedingungen. Freeware sagt nichts darüber aus, ob die Software proprietär ist oder nicht. Proprietäre Lizenz ist zum einen Umgangssprache und soll zum anderen nichts anderes sagen, als dass die zu bestätigende EULA keinen besonderen Namen hat, man zusammengefasst das Spiel kaufen muss und nicht auf seiner Website zum Download anbieten darf.
@Trustable: Ohne ausdrücklichen Gegenbeleg gilt immer der Rechtsgrundsatz der Schöpfungshöhe. Bei Filmen, Musik und Büchern (eBooks) funktioniert das genauso. Niemand kann ernsthaft ableiten, etwas wäre gratis, weil es auf Wikipedia nicht als kostenpflichtig angegeben ist. Wem die jahrelangen Kampagnen und Berichte über Filesharing das nicht klar gemacht haben, in dessen Wortschatz fehlt dann auch das Wort proprietär. Dass alle Freeware-Spiele korrekt angegeben wären, wäre wichtig, Free2Play vermutlich auch. Was die Kategorie:Kommerziell entwickeltes Computerspiel mit verfügbarem Quelltext angeht: Nur weil Opera auf einer quelloffenen Renderingengine aufbaut, macht das den Browser nicht weniger proprietär. Mit dem Quellcode allein kannst du kein Computerspiel spielen. Solange nicht alles von Doom freigegeben wird, ändert das also nichts am Lizenzstatus des Programms Doom. Die genaue rechtliche Situation kriegst du nicht in zwei Worten in der Infobox dargelegt. -- Qafgbxvghnx (Diskussion) 20:24, 31. Mär. 2015 (CEST)
Über diesen Parameter gab es schonmal eine Diskussion. Ich sehe das ganze wie Qafgbxvghnx. Ich wäre dafür, ihn aus der Box zu entfernen. --Chewbacca2205 Gamepad.svg 22:24, 31. Mär. 2015 (CEST)
+1. --Kungfuman (Diskussion) 08:49, 2. Apr. 2015 (CEST)
Ich finde die Angabe sehr nützlich. Mir geht es um die Unterscheidung folgender vier Kategorien: kostenpflichtig, Free-to-play, Freeware und frei. Die genaue Lizenz ist für nicht so wichtig. Vielleicht sollte man das Feld oder den Inhalt anders nennen. Wobei die Infobox Software hat genau das gleiche Feld und ein Computerspiel ist auch eine Software. Einheitlich wie im Moment finde ich gut. Und bei proprietärer Software steht auch „Proprietär“ in der Infobox. --Trustable (Diskussion) 15:32, 3. Apr. 2015 (CEST)
Ob proprietäres oder Open-Source-Schreibprogramm kann eine Entscheidung für oder gegen eines dieser Programme sein kann. Hauptsächlich wegen Preis, manchmal aber auch wegen Produktpflege oder aus Ideologie. Das basiert aber alles auf dem Gedanken, dass OpenOffice und Word ungefähr dasselbe sind. Es sind Werkzeuge für einen bestimmten Zweck, die Grundfunktionen sind immer gleich. Computerspiele sind dagegen Kulturgüter und damit nicht austauschbar. Du kannst Assassin's Creed nicht mit Mittelerde: Mordors Schatten ersetzen, nur weil es auch Parkourelemente enthält. Es gibt auch nur ein Fußballspiel mit offizieller FIFA-Lizenz. Da ist noch nicht mal einberechnet, dass es keine Open-Source-Spiele gibt, die technisch auf der Höhe der Zeit sind. Proprietär oder Open-Source ist hier ein völlig sekundäres Kriterium, und die Tatsache, dass nahezu alle relevanten Spiele proprietär sind, macht die Angabe schlicht überflüssig. Es einzufügen, nur weil ein Feld da ist, in das man es eintragen könnte, macht es nicht sinnvoller. -- Qafgbxvghnx (Diskussion) 12:36, 4. Apr. 2015 (CEST)
Wie sieht es nun aus? Soll der Parameter bestehen bleiben? Trustable, die von dir erstrebte Unterscheidung wird man mit dem Eintrag Proprietär nicht vornehmen können, da Free-to-play und Freeware nichts mit der Lizenz zu tun haben. Daher wäre auch beispielsweise der Gedanke falsch, ein Spiel würde durch Umstellung auf free-to-play seine Stellung als proprietäre Software verlieren. Letzlich bietet sich die Benennung der Lizenz nur bei freier Software an. Die Zahl der Spiele, die unter einer solchen Lizenz stehen und einen Artikel besitzen, ist aber verschwindend gering. Ich schlage daher vor, den Parameter aus dem Quelltext der Infobox zu entfernen. MfG --Chewbacca2205 Gamepad.svg 18:03, 12. Apr. 2015 (CEST)
Die freie Lizenz ist auch nur ein special interest, der imo einem gewissen Open-Source-Bias in dieser freien Enzyklopädie geschuldet ist. ;) Eine Kategorie genügt diesem special interest voll und ganz.--the artist formerly known as 141.84.69.20 20:02, 12. Apr. 2015 (CEST)
Kommt mir genauso vor. Einen bedeutenden Beitrag zur Rezeption trägt es normalerweise nicht bei. In der Form nicht zwingend notwendig. -- Qafgbxvghnx (Diskussion) 14:12, 18. Apr. 2015 (CEST)

Ich habe den Parameter aus den genannten Gründen jetzt aus der Box entfernt. --Chewbacca2205 Gamepad.svg 19:29, 19. Apr. 2015 (CEST)

Relevanz von Browsergames - Hier insbesondere Erwähnung in Liste von Browserspielen[Bearbeiten]

Guten Abend, zwar zocke ich gerne und so oft wie möglich, habe es aber bislang nicht geschafft hier mal aktiv zu werden. Aber ich brauche mal Eure Hilfe/Einschätzung. Derzeit schlagen immer wieder (vor Allem) IPs im Artikel Liste von Browserspielen auf und tragen dort Browsergames ein, zumeist fliegen diese relativ schnell wieder raus. Ich frage mich aber immer mehr, was denn nun ein "relevantes Browsergame" ist, verstärkt durch die Ansprache einer IP auf meiner Disk. Gibt es hier "harte" Kriterien? Mir ist schon klar, dass spiele wie Ogame oder FarmVille alleine schon aufgrund der Verbreitung/Spieleranzahl relevant sind. Viele Spiele weisen auch Preise auf, die oftmals von den einschlägigen "Szeneseiten" vergeben werden, bei Spielen wie Second Home oder PixelPlaza erschließt sich die Relevanz nicht unbedingt gleich. Bei dem Spiel 90-minutes.org, wegen dem mich die IP angesporchen hatte, gibt es auch solche "Szeneawards": Awards. Vielleicht könnte man die Beschreibung der Relevanz auch noch stärker herausarbeiten. Wie ist die Meinung des Portals? --Schraubenbürschchen (Diskussion) 18:55, 28. Apr. 2015 (CEST)

  • Erstmal: Die geltenden Regeln sind die gleichen wie bei allen anderen Spielen auch: Wikipedia:Relevanzkriterien#Video- und Computerspiele.
  • Das heißt: Die Browserspiele sind im Regelfall kommerziell. Da sie keine Nachfolger oder Vorgänger besitzen, können sie das meistens nicht erfüllen. Allerdings können sie relevante Vollpreis-Vorgängerspiele haben. Dann sind sie auch relevant. Dies ist zum Beispiel der Fall bei Anno Online. Man muss aber beachten, dass ein Browserspiel nunmal kein Vollpreisspiel ist. Daher müssen da oft noch weitere Kriterien erfüllt werden, damit es einen eigenen Artikel bekommen kann. Das heißt, dass Browserspiel kann zwar relevant durch die Vorgänger sein, aber nicht relevant genug für einen eigenen Artikel. (→Lösung: Nennung in einem Artikel über die Spieleserie)
  • Schwierig wird es nochmal bei „(Verkaufs-)Auszeichnungen, hohe Bewertungen/Kritiken“. Da weiß kaum jemand, welche Auszeichnungen denn wichtig sind. Daher würde es extrem weiterhelfen, wenn man tatsächlich mal die relevanten Auszeichnungen festlegen würde.
  • „Spiele mit allgemeiner Bekanntheit oder großer Verbreitung; zu relativieren in Bezug auf die „Einstiegshürden“ (Anschaffungskosten, Registrierung, kostenpflichtige Abonnements …) und das Erscheinungsdatum“ bedeutet bei Browserspielen, dass sie, da sie meist gratis sind, eine extrem hohe Verbreitung aufweisen müssten.
  • Die restlichen allgemeinen Kriterien dürften selbsterklärend sein.

Hoffe weitergeholfen zu haben --Toru10 (DiskussionWPCS) 19:34, 28. Apr. 2015 (CEST)

(nach BK wieder eingefügt) Browserspiele sollten analog zu Handyspielen behandelt werden. Sie unterscheiden sich voneinander unwesentlich hinsichtlich Vertriebsform, Umfang und Mechaniken. Auch die Schwierigkeit bei der Feststellung der Relevanz ist gleich. In vielen Fachzeitschriften werden sie wenn überhaupt am Rande behandelt. Ein Presseecho ist aber eine (imho die wichtigste) Relevanzvoraussetzung. Ist ein solches nicht gegeben, ist es außerdem sehr schwierig, die Anforderungen an einen Computerspiel-Artikel vollständig (v.A. Details zur Entwicklung) zu erfüllen.

Als hartes Kriterium bietet sich ansonsten noch die Spielerzahl an. Auszeichnungen sind schwierig einzuordnen, prinzipiell kann jede Seite Auszeichnungen vergeben. Da sollte man sich auf namhafte Magazine beschränken. --Chewbacca2205 (D) 19:40, 28. Apr. 2015 (CEST)

Eine inhaltlich nicht ganz korrekte, aber gegenüber den ganzen einstellenden IPs und SPAs sehr praktikable Vorgehensweise wäre, auf Relevanzdarstellung durch Blaulink hinzuweisen. Das spart die inhaltliche Auseinandersetzung, die natürlich nicht entfällt, sondern auf mehr Schultern verteilt wird, nämlich ggf. in der Löschhölle endet. Im Falle dieser dauerhaft problematischen Liste reicht dann aber ein "Schreib' doch erst mal 'nen Artikel drüber.". Viele Grüße, Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 21:14, 28. Apr. 2015 (CEST)

Das hatten wir, glaube ich, schon häufiger diskutiert (nebst den MMOGs). Müsste man mal im Archiv schauen. Entweder eine hohe Spielerzahl (angemeldete oder gleichzeitig aktive) oder andere Besonderheiten. Löschgefährdet sind natürlich immer (fast) alle. Wikipedia Diskussion:WikiProjekt Computerspiel/Relevanz , Wikipedia:WikiProjekt Computerspiel/Arbeitshilfen. --Kungfuman (Diskussion) 18:40, 30. Apr. 2015 (CEST)

Vorlage aus 'Navigationsleiste Computerspiele' in 'Navigationsleiste Spiele' verschieben / aufteilen in zwei Navigationsleisten[Bearbeiten]

Wenn ich hier mit meiner Frage falsch bin, bitte sagt mir, wo ich sie stellen sollte! Es geht um die Vorlage:Navigationsleiste Warhammer. Sie enthält aktuell auch nicht-Computerspiele zum Thema "Warhammer", ist aber in die Kategorie:Vorlage:Navigationsleiste Computerspiele eingeordnet. Ich würde diese Navigationsleiste um weitere Warhammer-Seiten, die bereits in der de-Wikipedia existieren, erweitern und in die Kategorie:Vorlage:Navigationsleiste Spiele verschieben. Das ist auch sinnvoll, weil die inhaltlich entsprechende Vorlage:Navigationsleiste Mittelerde (Spiele) dort auch angesiedelt ist. Kann/darf ich das machen? Und wenn beides mit "ja" beantwortet wird: wie? Reicht es, wenn ich dazu die Kategorie-Zeile in der Vorlage entsprechend bearbeite also Kategorie:Vorlage:Navigationsleiste Spiele|Warhammer statt Kategorie:Vorlage:Navigationsleiste Computerspiele|Warhammer? Eigentlich wäre es imho sinnvoll, die Navigationsleiste zu teilen in Warhammer und Warhammer 40.000, da dies inhaltlich eigentlich nicht zusammenpasst. Beide Navigationsleisten könnten dann in die verschiedenen Spiele-Arten, Computerspiel, Tabletop, Brettspiel, Pen-&-Paper-Rollenspiel usw. gegliedert werden, wiederum analog zu Vorlage:Navigationsleiste Mittelerde (Spiele). Ich würde das ja machen und auch die entsprechenden Seiten anpassen, nur wo stelle ich das vorher zur Diskussion? --Prud (Diskussion) 15:59, 2. Mai 2015 (CEST)

Einfach die Kategorie ändern, das macht am wenigsten Arbeit.--the artist formerly known as 141.84.69.20 10:35, 3. Mai 2015 (CEST)

Smash - Competitive Szene[Bearbeiten]

Ich habe gesehen, dass die Smash-Spiele derzeit nur den Sammelartikel Super Smash Bros. haben. Bei der Trennung des Sammelartikels müssten natürlich erst einmal die Artikel ausgebaut werden. Dabei stellt sich die Frage, in wie weit die Competitive Szene dann erwähnenswert ist. Dass es eine sehr ausgeprägte Competitive Szene gibt, sollte auf jeden Fall erwähnt werden, aber wie tief soll man dabei gehen? Sollen die bekanntesten Smasher (z.B. Zero, Mew2King) genannt werden? Sollen kurz Besonderheiten der verwendeten Regeln (keine Items, nur bestimmte Stages, kein Sudden Death, Meta Knight-Bann in Brawl) beschrieben werden? Sollen bekannte Turniere (Apex, Evo, etc) beschrieben werden? Die englische Wikipedia schreibt schon recht ausführlich über die Competitive Szene, aber die deutsche WP scheint ja gerade bei Videospielen und "Fancruft" strenger zu sein. Sturmjäger (Diskussion) 23:09, 11. Mai 2015 (CEST)

Das hängt davon ab, wie gut die Quellenlage ist. Ich sehe in der en-WP einige IGN- und vereinzelt Kotaku- und Edge-Belege. Es reicht nicht für einen Artikel, aber ein Abschnitt wie er in der englischen Version von Super Smash Bros steht, bietet sich (vom Umfang her) an. --Chewbacca2205 (D) 08:01, 12. Mai 2015 (CEST)
Dass es eine sehr ausgeprägte Competitive Szene gibt, sollte auf jeden Fall erwähnt werden – Du bist viel zu befangen, um das zu beurteilen. Dass es Smash auf die Evo geschafft hat, kann man gut belegt in den Hauptartikel schreiben. M2K und Co. kennt außerhalb der Szene niemand.--the artist formerly known as 141.84.69.20 21:09, 14. Mai 2015 (CEST)
PS: Statt die riesige Versionshistorie kopieren zu lassen, würd ich (vor allem für Super Smash Bros. Melee) die Artikel komplett neu schreiben.--the artist formerly known as 141.84.69.20 21:21, 14. Mai 2015 (CEST)
Dass die Artikel neu geschrieben werde, ist ja eh klar. Warum aber willst du mir da gleich eine "Befangenheit" andichten? Wikipedia lebt ja eigentlich davon, dass Leute die Artikel in ihren Interessensgebieten verbessern der fehlende Artikel neuschreiben... Sturmjäger (Diskussion) 09:44, 16. Mai 2015 (CEST)
Andichten? Du hast hier ohne mit der Wimper zu zucken direkt mal proklamiert, dass das in die Artikel muss, ohne dir vorher die Beleglage anzuschauen.--the artist formerly known as 141.84.69.20 10:57, 16. Mai 2015 (CEST)

Glashütte[Bearbeiten]

Die Definition von Artikeln in der Glashütte ist mir nicht klar. In der Beschreibung steht, sie sei für Glaskugel-Artikel. Ein solcher Artikel ist laut Definition "Ein Artikel über eine noch nicht vorhandene Sache, der sich meist in Mutmaßungen und Gerüchten ergeht und keinerlei Fakten enthält. Solche Beiträge sind für eine Enzyklopädie nicht geeignet und werden, falls es keinerlei Fakten gibt, meist gelöscht." Nun wurde zB AC Syndicate in die Glashütte geschoben weil "Release liegt in der Zukunft". Aber das alleine erfüllt ja nicht die Definition eines Glaskugelartikels. Der Artikel behandelt einige Fakten, zum Beispiel konkret die übliche "Editionsinfo" und (mMn viel interessanter für den Leser) die Infos zu den beiden Leaks zu diesem Spiel, die ja real bereits passiert sind. Ist nun also die Glashüttendefinition falsch (nicht für Glaskugelartikel, sondern für alle zukünftig erscheinenden Spiele) oder wurde der Artikel fälschlich, trotz Faktenlage verschoben? Das ist mir gerade nicht klar. - Scarvia (Diskussion) 16:26, 13. Mai 2015 (CEST)

Theoretisch hast du recht, indem du sagst, dass der Artikel momentan nur Fakten enthält. Das Problem liegt dabei welche Fakten vorhanden sind. Ist nämlich ein Spiel noch nicht erschienen, so ist selbst bei offiziellen Meldungen des Entwicklers nicht sicher, ob das in dem fertigen Spiel tatsählich so ist. Da Wikipedia sich als Enzyklopädie versteht, werden aber nur echte Fakten geschrieben. Das Werbegeplapper der Firmen ist aber demnach noch nicht real, bis es tatsählich passiert ist, also das Spiel erschienen ist und diese Behauptungen von neutraler Seite bestätigt wurden (Zeitschriften o.ä.). Daher: Alles an dem Spiel ist noch Zukunft. Der Titel, die Geschichte, das Veröffentlichungsdatum, die PLattformen auf denen das Spiel erscheint, Altersfreigabe, Gameplay, usw.. Übrigens: auch die Leaks zeigen ja nicht, ob das Spiel jemals erscheint, bzw. wie es dann tatsächlich aussieht. --Viele Grüße Toru10 (DiskussionWPCS) 21:45, 13. Mai 2015 (CEST)
Eine Enzyklopädie kann letztlich immer nur den aktuellen Stand der Dinge beschreiben. Einen Endstand wird man nur selten erreichen können. Da kommen vor allem naturwissenschaftliche Artikel in den Sinn, wo eigentlich dauernd etwas komplett umgeschrieben werden muss, weil die vorherigen Hypothesen sich nicht bestätigten oder weitere belegte Hypothesen hinzukommen. Trotzdem kann man natürlich immer den aktuellen Kenntnisstand darstellen, egal als wie korrekt er sich ein Jahr später erweist. Der aktuelle Stand eines angekündigten Spiels ist eben das, was angekündigt wird und dies wird potentielle Leser auch interessieren. Wenn der irgendwo hört "AC Syndicate" oder "Xenoblades" dann möchten sie sicher hier nachschlagen um zu erfahren, was es mit dem Spiel auf sich hat. Auch wenn es nicht erscheint kann die Info auf ein "geplantes aber gecanceltes Projekt" welches Mal medienpräsent war absolut Enzyklopädierelevant sein, eben wenn man viel davon gehört hat. Duke Nuken Forever kommt da in den Sinn, 15 Jahre oder was in Entwicklung, man hörte immer mal wieder was, bis vor einiger Zeit aber eben nichts, was jemals erschienen ist. Trotzdem vor der realen Veröffentlichung sicher auch schon für einen Artikel relevant, weil es eben immer und immer wieder auftauchte und gerade durch die lange "Entwicklungszeit" eine Besonderheit darstellte.
Und natürlich sagen die Leaks nichts zwingend etwas über das Spiel aus, es sind aber real passierte und von den Medien behandelte Ereignisse, über die neutral berichtet werden kann, dass sie eben stattfanden.
Die ursprüngliche Frage beantwortet sich aber damit, es geht in der Glashütte also um alles zukünftige, egal wie real-basiert und fakten-befüllt der Artikel ist. - Scarvia (Diskussion) 02:50, 14. Mai 2015 (CEST)
So ist es nicht. Wie sehr oft in der Wikipedia befinden wir uns hier auf dem dünnen Eis der Einschätzung. Gut kann man sich das immer auf einer Skala von sagenwirmal 0 bis 10 vorstellen: Wenn ein Spiel morgen erscheint, es wurden aber vorab Rezensionsexemplare ohne NDA an die Presse verteilt, so dass Rezensionen bereits vorliegen, dann ist das eine 10 und gehört ohne Frage in den ANR. Wenn eine nur bedingt relevante Firma lediglich angekündigt hat, zukünftig irgendwann mal an einem Projekt arbeiten zu wollen, dann ist das eine 0 und hat in der WP nichts verloren. Und alle zukünftig erscheinenden Spiele liegen irgendwo in diesem Bereich zwischen 0 und 10, und es gibt keine harten Definitionen, die besagen, wieviele Punkte auf dieser Skala ein Spiel bekommt und ob es damit in den ANR darf oder in die Glaskugel gehört. Aber es gibt Anhaltspunkte, z.B. das Medienecho, den Fortschritt der Arbeiten oder die zeitliche Nähe zum Erscheinen. Wenn diese Anhaltspunkte sauber abgearbeitet werden, ergibt sich oft schon ein brauchbares Bild, ob ein Artikel vor Erscheinen des Spiels angelegt werden sollte oder nicht. Darüber hinaus hat jeder eine persönliche Einschätzung, und die Summe der Einschätzungen stellt den Willen der Community hier dar und sticht im Zweifelsfall.
Meine rein persönliche Einstellung ist übrigens, dass noch nicht erschienene Spiele als Kapitel im Hersteller- oder Spieleserienartikel erwähnt werden sollten, damit sie über die Suchfunktion gefunden werden, und erst mit Erscheinen in einen Artikel gegossen werden sollten. Diese Einstellung ist aber nicht mehrheitsfähig, darum kommentiere ich solche Diskussionen bloß mal, tue aber aktiv nix.
Viele Grüße, Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 08:19, 14. Mai 2015 (CEST)

Kategorie:Mars in Videospielen[Bearbeiten]

Hab ich gerade durch Zufall in der Kat Computerspiele gefunden. Ist denn so etwas gewünscht? Abgesehen davon, dass es sicher hunderte Spiele zum Thema Mars gibt, könnte man solche Settings-Kats unendlich zufügen. Kategorie:Mond in Computerspielen da gibt es mindestens tausende Spiele. Ober- und Nebenkats wie Kategorie:Mars in der Fiktion, Kategorie:Mars im Film u.a. wurden auch gleich angelegt. Übrigens hatten wir das Thema schon. Manche Kats fände ich zwar auch sinnvoll (zB Zombiespiele und Vampirspiele, wir haben nicht mal Horror-Computerspiele außer Survival-Horror). Aber ich glaube das hatten wir alles abgelehnt. Die en hat natürlich en:Category:Video games by setting und en:Category:Video games by theme. Wir haben bislang wohl nur ein paar Einträge in Kategorie:Science-Fiction-Welt als Thema , die aber nicht alle und nur teilweise spielebezogen sind. Oder gibt es bei Fiktion eine Ausnahme? Dann brauchen wir neben Kategorie:Werwolffilm auch Kategorie:Werwolf-Computerspiel. Computerspiel zum Thema Pferd oder Computerspiel zum Thema Reiten uvm fehlen auch noch. Und natürlich den beliebten Cyberpunk. Ansonsten bitte die en Kat auch zufügen und Spiele ergänzen. Oder alternativ Spiele in die Hauptartikel einbauen. Wenn gehört es IMHO in die Unterkat Computerspiel. --Kungfuman (Diskussion) 17:35, 14. Mai 2015 (CEST)

Entbehrlich wie On-Disk-DLC. Assoziationsblaster. Es gibt die Thematik irl auch nicht.--the artist formerly known as 141.84.69.20 21:02, 14. Mai 2015 (CEST)
Sehe ich auch so. --Chewbacca2205 (D) 22:10, 14. Mai 2015 (CEST)
Die Einführung dieser Kategorie wurde in gewissermaßen als erster Schritt zu eines solchen Kategoriebaums nach Vorbild der englischen Wikipedia im Portal:Mars von mir durchgeführt. (War übrigesn nicht meine Idee.) Er beinhalt alle Spiele, die den Mars als wichtigen Bestandteil verwenden und wurde nach dem Vorbild der enwp angelegt. Übrigens ist das nicht nur eine Auswahl, die Kat beinhaltet wirklich alle Spiele, die über Sprachlinks, Srtikelseiten usw. auffindbar waren und es wäre sehr schade, wenn die große Mühe dazu umsonst gewesen wäre. --MGChecker – (📞| 📝| User:MGChecker/Bewertung) – HDR 01:09, 15. Mai 2015 (CEST)
Das öffnet aber BNS-Aktionen wie Kategorie:Uranus in Videospielen, Kategorie:Gütersloh in Videospielen und Kategorie:Videospiele in denen Milch getrunken wird die Tür, oder? Es ist doch das Wesen des Katsystems, komplette Themenbereiche komplett abzubilden. Man kann da nicht sagen, Mars ist okay und Uranus nicht. Und man kann da nicht sagen, Planeten als Thema sind okay und muffige Kleinstädte nicht. Kategorien gibts immer nur als Vollprogramm. Wollen wir das? Viele Grüße, Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 04:56, 15. Mai 2015 (CEST)
Was bitte hat der Mars für eine Bedeutung für Doom? Welchen Effekt hat diese Bedeutung außerhalb des Spiels? Wozu das Ganze, wem soll diese Systematik dienlich sein? Wikipeden wahrscheinlich weniger, womöglich dem einen oder anderen Games- und Mars-Fan und selbst dieser müsste erstmal in die Situation kommmen, sowas zu brauchen. Das hättest du dir vor der großen Mühe überlegen sollen, sorry.--the artist formerly known as 141.84.69.20 11:12, 16. Mai 2015 (CEST)
Ich sehe das wie Grueslayer. Würde man dieses Kategorisierungssystem konsequent praktizieren, hätten wir nicht nur ein haufen Arbeit bei der Einsortierung, jeder Artikel hätte auch einen Berg von Kategorien am Ende. Bei den Kategorien gilt auch: niemals die en-WP als Vorbild nehmen (frag mal Matthiasb). Die Auffassung von Zweck und Nutzen des Systems ist in beiden Wikipedien fundamental anders. Daher sollten Kategorie-Änderungen auch vorher unbedingt im zuständigen Portal abgesprochen werden. VG Chewbacca2205 (D) 12:52, 17. Mai 2015 (CEST)
Sehe ich auch so: Unsinnige Kategorie. Bitte wieder weg damit. --StG1990 Disk. 18:36, 17. Mai 2015 (CEST)
Dass die en eigene Gesetze hat, düfte bekannt sein. Die Frage ist auch, was die anderen Portale (Fim, Fernsehen) dazu sagen. Offenbar ist es eine Sache, die vom Portal Mars aus ging oder wohl eine zumindest hier nicht abgesprochene Eigenaktion. Wie gesagt halte ich solche Assoziationsblaster-Kats für überflüssig. Besonders Spiele zum ausgerechnet (nur) zum "Thema" Mars zu kategorisieren ist doch wirklich sehr zweifelhaft. Da Einigkeit herrscht stelle ich einen LA. --Kungfuman (Diskussion) 17:08, 18. Mai 2015 (CEST)

LA Action 52[Bearbeiten]

Wikipedia:Löschkandidaten/14._Mai_2015#Action_52. Liest sich auf den ersten Blick so, als wäre da genug Historie für einen Artikel hinter, deren Darstellung dem Autor aber etwas misslungen ist und der sich bisher auch niemand so richtig angenommen hat. Hätte unsere Nintendo-Fraktion evtl. Interesse an einer Überarbeitung? Viele Grüße, Grueslayer Sword Icon Horizontal.png Diskussion 22:22, 14. Mai 2015 (CEST)

Zu obskur, keine dedizierten Belege.--the artist formerly known as 141.84.69.20 11:24, 16. Mai 2015 (CEST)