R. Sriram

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

R. Sriram (* 1954 in Madras) ist ein indischer Yoga-Lehrer und Autor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

R. Sriram war viele Jahre Schüler von T. K. V. Desikachar, einem Sohn von T. Krishnamacharya. Er begann seine Lehrtätigkeit in Desikachars Yogaschule in Madras, bevor er 1987 nach Deutschland übersiedelte. Heute unterrichtet er in Beerfelden im Odenwald, München und Chennai.[1]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Yoga – neun Schritte in die Freiheit, Berlin 2001
  • Yoga und Gefühle – mit allen Sinnen leben, Berlin 2004
  • Heilende Klänge des Veda – Mantras zur Entspannung und Meditation, Bielefeld 2011
  • Wünsche dir alles, erwarte nichts und werde reich beschenkt – indische Philosophie für ein erfülltes Leben, München 2012

Als Herausgeber:

  • Das Yogasutra – von der Erkenntnis zur Befreiung, Patanjali, Stuttgart 2006 (Einführung und Übersetzung R. Sriram)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.sriram.de/yogaweg/index.shtml?sriram