RIAJ Digital Track Chart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der RIAJ Digital Track Chart (jap. RIAJ有料音楽配信チャート; RIAJ Yūryō Ongaku Haishin Chāto) ist ein Musik-Chart in Japan, gegründet im April 2009, von der Recording Industry Association of Japan (kurz RIAJ).[1] Im Gegensatz zu den Oricon-Charts, werden hier nur Downloads gelistet, die vom Handy ausgehen. Der Service wurde am 27. Juli 2012 eingestellt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die RIAJ fing an, digitale Downloads im August 2006 zu zertifizieren.[2] Zu dieser Zeit brachte man eine monatliche Charts heraus, die Reco-kyō Chart hieß (レコ協チャート; offiziell eigentlich Yūryō Ongaku Haishin Chart (有料音楽配信チャート)). Die Charts zählten die meistverkauften Klingeltöne (Chaku-Uta). Allerdings wurde der Betrieb im März 2009 eingestellt und wurde durch das Chaku-Uta Full Chartssystem ersetzt, dass auch RIAJ Digital Track Chart genannt wird.

Methodik[Bearbeiten]

Die Charts liefen wöchentlich von Mittwochs bis Dienstags und wurden jeden Freitag um 11 Uhr (japanischer Zeit) aktualisiert.[3] Das erste Nummer eins Lied in den Charts war It's All Love! von Kumi Kōda mit ihrer Schwester Misono.[4]

Erst gab die RIAJ Quellen von den Anbietern Dwango, Mora, Mu-Mo, music.jp und Recochoku an.[3] Am 19. Februar 2010 kündigte die RIAJ an, dass sie von weiteren neun Anbietern, inklusive von Oricon Me, Quellen bekommen würden und somit 14 Anbieter als Quelle nutzen.[5]

Rekorde[Bearbeiten]

Nur drei internationale Künstler haben es in die Top 10 der Charts geschafft. Das wären Michael Jackson mit Thriller (auf #7 im Juni 2009 platziert, direkt nach seinem Tod)[6], Backstreet Boys mit Straight Through My Heart (auf #4 im September 2009)[7] und Lady Gaga feat. Beyoncé mit Telephone (auf #5 im April 2010).[8]

Lieder mit den meisten Wochen auf der Höchstplatzierung[Bearbeiten]

Aufenthalt Interpret (alphabetisch geordnet) Lied
4 Wochen Che’Nelle Believe
Greeeen Haruka
Mr. Children Inori: Namida no Kidou
3 Wochen AKB48 Flying Get
Exile Motto Tsuyoku
Hilcrhyme Daijōbu
Shunkashūtō
Infinity 16 Welcomez Wakadanna from Shōnan no Kaze & Jay'ed Tsutaetai Koto ga Konna Aru no ni
Juju Kono Yoru o Tomete yo
Juju mit Jay'ed Ashita ga Kuru Nara
Kara Go Go Summer!
Kaoru to Tomoki, Tamani Mook Maru Maru Mori Mori!
Kana Nishino Best Friend
If
Kimi Tte
Watashitachi
2 Wochen AKB48 Heavy Rotation
Kaze wa Fuiteiru
Give Me Five!
Ayumi Hamasaki Sunrise: Love Is All
Exile Futatsu no Kuchibiru
I Wish for You
Yasashii Hikari
Fuyumi Sakamoto Mata Kimi ni Koi Shiteru
Hilcrhyme Loose Leaf
Jamonsa feat. Jay'ed & Wakadanna Nanika Hitotsu
Kaela Kimura Butterfly
Kana Nishino Aitakute Aitakute
Distance
Motto...
Sakura, I Love You?
Kana Uemura Toilet no Kamisama
Kumi Kōda Ai wo Tomenaide
Masaharu Fukuyama Hatsukoi
Mika Nakashima Always
Mr. Children Kazoe Uta
Namie Amuro Love Story
Shota Shimizu x Miliyah Katō Forever Love

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. RIAJ 「着うたフル(R)」有料音楽配信チャート 本日より毎週金曜日に公表開始 In Recording Industry Association of Japan (japanisch), abgerufen am 28. März 2013
  2. RIAJ 8月度音楽配信チャート、認定公表しました In Recording Industry Association of Japan (japanisch), abgerufen am 28. März 2013
  3. a b RIAJ 「着うたフル(R)」 有料音楽配信ウィークリーチャートの休止について In Recording Industry Association of Japan (japanisch), abgerufen am 28. März 2013
  4. RIAJ レコード協会調べ 2009年04月01日~2009年04月07日 In Recording Industry Association of Japan (japanisch), abgerufen am 28. März 2013
  5. RIAJ 「着うたフル(R)」有料音楽配信チャート 本日よりデータ提供協力配信事業者を拡大し、公表開始 In Recording Industry Association of Japan (japanisch), abgerufen am 28. März 2013
  6. RIAJ レコード協会調べ 2009年06月24日~2009年06月30日 In Recording Industry Association of Japan (japanisch), abgerufen am 28. März 2013
  7. RIAJ レコード協会調べ 2009年09月09日~2009年09月15日 In Recording Industry Association of Japan (japanisch), abgerufen am 28. März 2013
  8. RIAJ レコード協会調べ 2010年04月14日~2010年04月20日 In Recording Industry Association of Japan (japanisch), abgerufen am 28. März 2013