Rabenkopf (Bayerische Voralpen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rabenkopf
Blick vom Jochberg auf Rabenkopf (links), Benediktenwand (Mitte), Hirschhörnlkopf (rechts)

Blick vom Jochberg auf Rabenkopf (links), Benediktenwand (Mitte), Hirschhörnlkopf (rechts)

Höhe 1555 m ü. NN
Lage Bayern, Deutschland
Gebirge Bayerische Voralpen
Koordinaten 47° 39′ 2″ N, 11° 24′ 45″ OKoordinaten: 47° 39′ 2″ N, 11° 24′ 45″ O
Rabenkopf (Bayerische Voralpen) (Bayern)
Rabenkopf (Bayerische Voralpen)
Gestein Plattenkalk
Alter des Gesteins Trias
Normalweg Einfache Bergwanderung von Jachenau oder Ort bei Kochel

Der Rabenkopf ist ein 1555 Meter hoher Berg in den Bayerischen Voralpen zwischen Benediktenwand und Jochberg.

Der Aufstieg erfolgt von Jachenau, Kochel oder dem Kocheler Ortsteil Ort. Es handelt sich um eine einfache Wanderung, lediglich von Norden gibt es eine kurze seilversicherte Steilstufe. Der Übergang zum Jochberg und weiter zum Kesselberg oder zur Benediktenwand oder zur Tutzinger Hütte ist möglich.

Am Aufstieg von Jachenau und Kochel liegt südlich, 200 Höhenmeter unterhalb des Gipfels die Staffelalm, wo Franz Marc zwischen 1904 und 1908 mehrere Sommer verbrachte und im Hütteninneren neben der Bemalung des Herdes (heute nicht mehr existent) auch zwei Fresken hinterließ.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rabenkopf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jost Gudelius: Die Jachenau. Jachenau 2008, ISBN 978-3-939751-97-7, S. 215