Radio Chiemgau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Radio Chiemgau
Radio Chiemgau Logo.jpg
Allgemeine Informationen
Empfang analog (terrestrisch), Kabel
Sendegebiet Chiemgau (UKW)
Geschäftsführer Dietmar Nagelmüller
Sendestart 6. Juni 1991
Rechtsform privat
Liste der Hörfunksender

Radio Chiemgau war ein privater Lokalsender mit Sitz in Traunstein, der im Raum Chiemgau sendete. Der Hörfunksender war auf die Zielgruppe 30-49 Jahre ausgelegt und erreichte damit bis zu 10.000 Hörer pro Stunde. Zum 1. Januar 2009 bildete der Sender zusammen mit Untersberg live ein Programm Namens Bayernwelle Süd Ost. Die Pläne dazu wurden vom Medienrat der BLM am 9. Oktober 2008 genehmigt.

Frequenzen[Bearbeiten]

Senderstation Frequenz Strahlungs-
leistung
Betriebsbeginn Betriebsende
Traunstein-Einham 99,4 MHz 0,5 kW 6. Juni 1991
Waging am See 90,1 MHz 0,1 kW 14. November 1994
Trostberg 101,5 MHz 0,3 kW 28. Februar 1997
Ruhpolding/Rauschberg 91,2 MHz 0,1 kW 1. Januar 2008 War als Füllfrequenz vorgesehen.
Im Zug der Digitalisierung des Senders aber nicht mehr genutzt.

Weblinks[Bearbeiten]