Ranganathan Francis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ranganathan Francis (* 15. März 1920; auch Ranganandhan Francis) war ein indischer Hockeyspieler. Er ist neben Richard James Allen der einzige Torhüter unter den sieben Hockeyspielern, die drei olympische Goldmedaillen gewinnen konnten.

Bei den Olympischen Spielen 1948 war Francis Ersatztorwart für Leo Pinto. 1952 in Helsinki stand er im Finale gegen die Niederlande im Tor, die Inder gewannen das Spiel mit 6:1. Bei seinem dritten Olympiasieg 1956 in Melbourne war er zweiter Torwart hinter Shankar Laxman.

Francis war ein sehr guter Techniker, der bei Angriffen der indischen Mannschaft weit aus seinem Tor herauskam und als Verteidiger fungierte.

Weblinks[Bearbeiten]