Rebecca Moros

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Becca Moros
Rebecca Moros 2014 (cropped).jpg
Moros beim Portland Thorns FC (2014)
Informationen über die Spielerin
Name Rebecca Ann Moros
Geburtstag 6. Mai 1985
Geburtsort Larchmont, New YorkUSA
Größe 165 cm
Position Abwehr, Mittelfeld
Juniorinnen
Jahre Station
2003–2006 Duke Blue Devils
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005 New Jersey Wildcats
2006 Long Island Fury
2007–2010 Washington Freedom 70 (11)
2011 magicJack 8 0(0)
2011 Western New York Flash 10 0(0)
2012–2013 INAC Kōbe Leonessa 21 0(?)
2014 Portland Thorns FC 18 0(0)
2015 FC Kansas City 20 0(0)
2016 Western New York Flash 0 0(0)
2016–2017 Houston Dash 17 0(0)
2017– FC Kansas City 0 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonbeginn 2017

Rebecca Ann Moros (* 6. Mai 1985 in Larchmont, New York) ist eine US-amerikanische Fußballspielerin, die seit März 2017 beim FC Kansas City in der National Women’s Soccer League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moros spielte während ihres Studiums an der Duke University für die dortige Universitätsmannschaft, die Duke Blue Devils. Zusätzlich lief sie 2005 und 2006 in den vorlesungsfreien Sommermonaten für die Franchises der New Jersey Wildcats in der W-League beziehungsweise der Long Island Fury in der WPSL auf. Ab dem Jahr 2007 war Moros Teil der Mannschaft der Washington Freedom, zuerst in der W-League, ab 2009 in der neugegründeten WPS. Als die Franchise der Freedom zur Saison 2011 unter dem neuen Namen magicJack nach Boca Raton umgezogen wurde, blieb sie zunächst, wechselte aber noch während der laufenden Saison zum Ligakonkurrenten Western New York Flash und gewann dort umgehend den Meistertitel. Nach der Auflösung der WPS unmittelbar vor der Saison 2012 wechselte Moros zum japanischen Erstligisten INAC Kōbe Leonessa, wo sie in ihrem ersten Jahr das Triple aus nationaler Meisterschaft, Pokalsieg und der länderübergreifenden Japan and South Korea Women’s League Championship erringen konnte. In der Saison 2013 gelang Kōbe die Titelverteidigung in Liga und Pokal.

Zur Saison 2014 wechselte Moros zum Portland Thorns FC in die ein Jahr zuvor gegründete National Women’s Soccer League.[1] Im Januar 2015 wurde ihr Wechsel zum amtierenden NWSL-Meister FC Kansas City bekannt, mit dem sie den Titel erfolgreich verteidigen konnte. Zur Saison 2016 zog Moros zur Franchise der Western New York Flash weiter, für die sie bereits zu WPS-Zeiten gespielt hatte. Ohne Ligaeinsatz wechselte sie im März 2016 zur Franchise der Houston Dash. Im März 2017 kehrte Moros zum FC Kansas City zurück.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. THORNS TRADE DANIELLE FOXHOVEN TO REIGN, nwslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 18. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rebecca Moros – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien