Revoz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Revoz D.D.
Rechtsform D.D.
Gründung Juni 1988
Sitz Novo mesto, Slowenien
Leitung Aleš Bratož
Mitarbeiter 2.606 (2009)
Umsatz 1,28 Mrd. € (2009)
Branche Automobilfabrik
Website www.revoz.si
Renault 4
Renault Twingo III

Revoz D.D. (Delniška Družba - Aktiengesellschaft) ist das einzig verbliebene slowenische Unternehmen, das Autos herstellt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1988 wurde Revoz als Joint Venture zwischen IMV und Renault gegründet. Seit 2004 befindet sich Revoz zu 100 % im Besitz von Renault.

Die Produktion von Renault-Modellen wurde fortgesetzt. Einziges Modell 1988 war der Renault 4, der in Jugoslawien umgangssprachlich Katrca genannt wurde. 1993 löste der Clio den Renault 4 als wichtigstes in Novo mesto produziertes Modell ab.

Folgende Renault-Modelle wurden in Novo mesto ab 1988 produziert:[1]

Gegenwart[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Herbst 2010 wurde bei Revoz die Produktion des Renault Wind aufgenommen, die im Juni 2013 wieder auslief.[2]

Derzeit (2015) werden bei Revoz die beiden Renault-Modelle Clio II (Export für Nordafrika) und Twingo III sowie in Kooperation mit der Daimler AG seit September 2014 die viertürigen smart-Fahrzeuge (Smart Forfour) gebaut.[3]

Im April 2015 lief die Produktion des Clio II nach 1.495.157 Stück aus.[4] Nach einem im September 2010 veröffentlichten Ranking ist Revoz mit einem Umsatz von 1,28 Milliarden Euro das drittgrößte slowenische Unternehmen und damit das achtgrößte auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien.[5] Im Jahr 2009 wurden 212.680 PKW hergestellt. Lediglich 1,6 % des Umsatzes wurden im Inland erwirtschaftet, 98,4 % (99,2%/2015) durch Export.[6]

Die wichtigsten Märkte für Revoz-Fahrzeuge sind Frankreich (43%), Deutschland (ca. 25%), Italien (4%), Großbritannien (4%) und die Niederlande (4%). In Slowenien werden nur ca. 350 Twingos pro Jahr verkauft (2015).

Für Ende 2016 ist die Fertigung des ersten Elektro-Smart geplant sowie des Twingo GT. [7]


Im Rahmen des Projektes "Maribor - Europäische Kulturhauptstadt 2012", an dem auch die Stadt Novo mesto teilnahm, wurde vom Verein der IMV-Freunde eine Ausstellung in Drgančevje mit den dort gebauten (historischen) Fahrzeugen durchgeführt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • David Turnock: The economy of East Central Europe 1815-1989, 2006, ISBN 0-415-18053-8, S. 334

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] www.revoz.si - history (engl.)
  2. http://www.renault.com/en/groupe/developpement-durable/fiches-sites/pages/novo-mesto.aspx
  3. About us, auf www.revoz.si, abgerufen am 20. Juli 2015
  4. B. Dusic Gornik "Ta mesec prvi avtomobili na Kitajsko" (deutsch: In diesem Monat die ersten Autos für China), Dolenjski list, Novo mesto, S.1, 11.2.2016
  5. Ranking der 100 größten Unternehmen auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien (Zahlen in Mio. €)
  6. Unternehmensdaten auf der Homepage von Revoz
  7. B. Dusic Gornik "Ta mesec prvi avtomobili na Kitajsko" (deutsch: In diesem Monat die ersten Autos für China), Dolenjski list, Novo mesto, S.1, 11.2.2016