Ricardo (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ricardo plc
Logo
Rechtsform Public Limited Company
ISIN GB0007370074
Gründung 8. Februar 1915
Sitz Shoreham-by-Sea, Großbritannien
Leitung Dave Shemmans (CEO)
Mitarbeiter 2300 (2013)
Branche Entwicklungsdienstleister
Website www.ricardo.com
Stand: 26. März 2013 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2013

Ricardo plc ist ein an der englischen Börse notiertes britisches Ingenieur-Dienstleistungsunternehmen[1] mit mehreren Niederlassungen.

Geschichte[Bearbeiten]

Gegründet wurde die Firma unter dem Namen Engine Patents Ltd im Jahr 1915 von Sir Harry Ricardo[2] in England. 1919 wurde der Firmensitz nach Shoreham-by-Sea in West Sussex verlegt. Mit der Umbenennung zur Ricardo Consulting Engineers Ltd. begann 1927 die Erweiterung der geschäftlichen Tätigkeiten auf internationaler Ebene. Dave Shemmans ist der aktuelle CEO.

Überblick der Marktsektoren und Produktbereiche[Bearbeiten]

In der Ricardo-Gruppe wird das Wissen unterschiedlicher Marktsektoren mit den einzelnen Produktbereichen verbunden. Dadurch ist es möglich, im Problemlösungsprozess auf das Know-how anderer Bereiche zuzugreifen.

Folgende Marktsektoren[3] werden bedient:

  • Marine
  • Erneuerbare Energien & Energieerzeugung
  • Schienenverkehr
  • Verteidigung
  • Land- & Baumaschinen
  • Nutzfahrzeuge
  • Motorräder und Kleinstfahrzeuge
  • Sportwagen & Motorsport
  • PKW
  • Öffentliche Organe

Produktbereiche,[4] die bearbeitet werden:

  • Motoren
  • Getriebesysteme und Antriebsstrang
  • Fahrzeugsysteme
  • Hybrid- und Elektrofahrzeuge
  • Intelligente Transportsysteme
  • Performance Produkte
  • Software
  • Strategieberatung

Standorte[Bearbeiten]

Großbritannien[Bearbeiten]

Shoreham-by-Sea am Ärmelkanal ist der traditionelle Firmensitz von Ricardo plc. Die Schwerpunkte liegen in der Forschung sowie der Konstruktion und Entwicklung unterschiedlicher Antriebssysteme und Verbrennungsmotoren, außerdem werden dort Motoren und Fahrzeuge in Kleinserien gefertigt. Leamington Spa, in der Nähe von Birmingham, ist einer von zwei weiteren Technischen Zentren der Ricardo plc. Der Kern in diesem Zentrum liegt bei der Konstruktion, Entwicklung, Prototypen- und Serienfertigung von Antriebsstrang- und Getriebesystemen. In Leamington werden ebenfalls die motorsportlichen Aktivitäten gesteuert. In der Entwicklungsabteilung von Cambridge ist Ricardo plc auf Steuer- und Managementsysteme für Motoren und Antriebsstränge spezialisiert. Weiterhin werden dort Systeme zur aktiven Sicherheit, On-Board-Diagnosesysteme und eingebettete Software entwickelt.

Deutschland[Bearbeiten]

Die deutsche Niederlassung der Ricardo plc wurde 1999 gegründet[5]. Dadurch wurde die Präsenz auf dem mitteleuropäischen Markt erweitert und die Zusammenarbeit mit den wichtigsten deutschen Automobilherstellern verstärkt. In Schwäbisch Gmünd befindet sich der Sitz seit 2003 und wird seit Herbst 2012 von Dr. Kurt Jonas [6] geleitet. Des Weiteren befindet sich noch ein Testzentrum in Aachen.

Schwerpunkte in Deutschland sind die Konstruktion von Verbrennungsmotoren für die Automobil- und Motorradindustrie sowie der Prototypenbau und die Erprobung bis zur Serienreife. Strukturelle Analysen, Kalibrierung, und NVH-relevante Aspekte werden in den angegliederten Testzentren in Schechingen, Remseck und Gaimersheim bearbeitet.

Seit 2005 unterstützt die Ricardo Strategic Consulting GmbH in München[7] die wichtigsten Fahrzeughersteller bei der strategischen Ausrichtung und Beratung.

USA[Bearbeiten]

Die USA sind durch die Ricardo Inc. mit den Standorten Detroit (Hauptsitz) und Chicago vertreten. Geleitet werden diese Entwicklungs- und Testzentren von Thomas Apostolos[8]. Der Fokus dort liegt ebenfalls auf der Erforschung, Konstruktion, Prototypen und Fertigung von Verbrennungsmotoren und -systemen, aber auch Otto-, Diesel-, Hybrid- und Gasmotoren jeder Größe. Die Fahrzeugentwicklung und -optimierung sowie Systemsteuerung und NVH-Optimierung gehören mitunter zu den Aufgaben in den amerikanischen Technikzentren.

Sonstige[Bearbeiten]

Ebenso ist die Ricardo Gruppe an den folgenden Standorten vertreten:

  • Prag, Tschechische Republik seit 2000
  • Delhi, Indien seit 2007
  • Tokio, Japan
  • Shanghai, China seit 2005
  • Seoul, Korea
  • Torino, Italien
  • Moskau, Russland

Projekte[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://investing.businessweek.com/research/stocks/snapshot/snapshot.asp?ticker=RCDO:LN
  2. vgl. Reynolds, John: Engines & Enterprise. The Life and Work of Sir Harry Ricardo. S.103. Gegründet unter dem Namen Engine Patents Ltd. am 8. Februar 1915
  3. http://ricardo.com/de/Our-Markets/
  4. http://ricardo.com/de/Unsere-Arbeit/
  5. http://ricardo.com/de/Wer-wir-sind/Standorte/Deutschland-/
  6. http://www.atzonline.de/Aktuell/Nachrichten/1/16729/Ricardo-Deutschland-Kurt-Jonas-ist-neuer-Geschaeftsfuehrer.html
  7. http://www.ricardo.com/en-GB/What-we-do/Ricardo-Strategic-Consulting/About-Ricardo-Strategic-Consulting/
  8. http://www.insideview.com/directory/ricardo-inc