Richard Schleinitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Georg Richard Schleinitz[1] (* 30. März 1861 in Pillnitz; † 1. Mai 1916 in Dresden) war ein deutscher Architekt und Hochschullehrer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schleinitz war als Absolvent der Kunstakademie Dresden Architekt zahlreicher heute denkmalgeschützter Bauten in Sachsen, zudem baute er verschiedene Kirchen um. Der Radebeuler Wasserturm entstand in Zusammenarbeit mit dem Dresdner Bauingenieur Richard Müller, der die Stahlbetonkonstruktion des Bauwerks entwickelte. Mit dem Bauunternehmer Hofzimmermeister Ernst Noack betrieb Schleinitz um jene Jahrhundertwende das gemeinsame Büro Schleinitz & Noack.

Der Fotograf Hugo Erfurth schuf 1908 ein Porträt von Schleinitz, von dem Maler Friedrich Heyser stammt ein Porträtgemälde von 1909.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moritzburger Kirche
Coschützer Rathaus
Radebeuler Wasserturm

Bauten

Schriften

  • Um- und Erweiterungsbau der Annen-Kirche zu Dresden. In: Deutsche Bauzeitung. 47. Jahrgang 1913, S. 224 f.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Adressbuch Dresden. 1905, S. 763 (PDF, slub-dresden.de).
  2. Landhaus des Herrn O. K. Krause in Klein-Sedlitz. In: Architektonische Rundschau. 18. Jahrgang, Heft 4. J. Engelhorn, Stuttgart 1902, S. 30, Tafel 32 (Textarchiv – Internet Archive, Textarchiv – Internet Archive).
  3. Bootshaus des Rudervereins, Dresden-Blasewitz. In: Blätter für Architektur und Kunsthandwerk. 12. Jg., 1899, Tafel 44.; Schleinitz & Noack (tu-berlin.de).
  4. Bootshaus des Dresdner Rudervereins in Blasewitz. In: Ferdinand Fellner von Feldegg (Hrsg.): Der Architekt. 4. Jahrgang. Kunstverlag Anton Schroll, Wien 1900, S. 38, Tafel 70 (Textarchiv – Internet Archive, Textarchiv – Internet Archive).
  5. a b Paul Schumann: Annenkirche. In: Dresden;. E. A. Seemann, Leipzig 1909, S. 208, 211 und 342 (Textarchiv – Internet Archive).
  6. Kristin Schubert: Der Umbau der Klosterkirche in Riesa 1908/1909 in den Formen des Jugendstils von G. Richard Schleinitz. In: Denkmalpflege in Sachsen, Mitteilungen des Landesamtes für Denkmalpflege Sachsen. ISSN 0943-2132, Jahrgang 2010, S. 68–76.
  7. Volker Helas (Bearb.): Stadt Radebeul. Hrsg.: Landesamt für Denkmalpflege Sachsen, Große Kreisstadt Radebeul (= Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Denkmale in Sachsen). SAX-Verlag, Beucha 2007, ISBN 978-3-86729-004-3.
  8. Gedenkmünzen an der Städtischen Gewerbeschule Dresden, nachfolgend Technische Lehranstalten der Stadt Dresden. (Memento des Originals vom 19. September 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/tu-dresden.de