Richland Center (Wisconsin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Richland Center
Zentrum von Richland Center, als Court Street Commercial Historic District seit 1989 im NRHP gelistet[1]
Zentrum von Richland Center, als Court Street Commercial Historic District seit 1989 im NRHP gelistet[1]
Lage in Wisconsin
Richland Center (Wisconsin)
Richland Center
Richland Center
Basisdaten
Gründung: 1851
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Wisconsin
County: Richland County
Koordinaten: 43° 20′ N, 90° 23′ WKoordinaten: 43° 20′ N, 90° 23′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 5.184 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 459,2 Einwohner je km2
Fläche: 11,29 km2 (ca. 4 mi2)
Höhe: 223 m
Postleitzahl: 53581
Vorwahl: +1 608
FIPS: 55-67625
GNIS-ID: 1578616
Website: ci.richland-center.wi.us
Bürgermeister: Paul F. Corcoran
Richland Center City Auditorium.jpg
Das 1912 errichtete Richland Center City Auditorium, seit 1980 im NRHP gelistet[2]

Richland Center ist eine Stadt (mit dem Status „City“) und Verwaltungssitz des Richland County im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin. Im Jahr 2010 hatte Richland Center 5184 Einwohner.[3]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richland Center liegt im Südwesten Wisconsins beiderseits des Pine River, der über den Wisconsin River zum Stromgebiet des Mississippi gehört. Die vom Mississippi gebildete Grenze zu Iowa befindet sich 66 km westlich. Der ebenfalls am Mississippi gelegene Schnittpunkt der drei Bundesstaaten Wisconsin, Iowa und Minnesota liegt 86,5 km westnordwestlich.

Die geographischen Koordinaten von Richland Center sind 43° 20′ 05″ nördlicher Breite und 90° 23′ 12″ westlicher Länge. Das Stadtgebiet erstreckt sich über eine Fläche von 11,29 km2.

Nachbarorte von Richland Center sind Aubrey (10,4 km ostsüdöstlich), Sextonville (11,1 km südöstlich), Muscoda (19,9 km südsüdwestlich) und Boaz (13,5 km westlich).

Die nächstgelegenen größeren Städte sind La Crosse (104 km nordwestlich), Wisconsins Hauptstadt Madison (96 km ostsüdöstlich), Rockford in Illinois (211 km südöstlich), die Quad Cities in Iowa und Illinois (230 km südlich) und Cedar Rapids in Iowa (232 km südsüdwestlich).[4]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der U.S. Highway 14 verläuft in Nordwest-Südost-Richtung als wichtigste Fernstraße durch das Zentrum von Richland Center. Der Wisconsin State Highway 56 zweigt an seinem südlichen Endpunkt vom US 14 ab und führt von dort in nördlicher Richtung als Hauptstraße durch die Stadt. Aus südlicher Richtung kommend verläuft auch der Wisconsin State Highway 80 durch das Stadtzentrum und führt in einem gemeinsamen Verlauf mit dem WI 56 in nördlicher Richtung aus der Stadt heraus. Alle weiteren Straßen sind untergeordnete Landstraßen, teils unbefestigte Fahrwege sowie innerörtliche Verbindungsstraßen.

Mit dem Richland Airport befindet sich 10,6 km südöstlich ein kleiner Flugplatz.[5] Die nächsten Verkehrsflughäfen sind der La Crosse Regional Airport (115 km nordwestlich), der Dubuque Regional Airport in Dubuque, Iowa (129 km südsüdwestlich) und der Dane County Regional Airport in Wisconsins Hauptstadt Madison (105 km ostsüdöstlich).

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Volkszählung im Jahr 2010 lebten in Richland Center 5184 Menschen in 2361 Haushalten. Die Bevölkerungsdichte betrug 459,2 Einwohner pro Quadratkilometer. In den 2361 Haushalten lebten statistisch je 2,12 Personen.

Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 96,1 Prozent Weißen, 0,7 Prozent Afroamerikanern, 0,2 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,8 Prozent Asiaten sowie 1,2 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 0,9 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. Unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit waren 3,3 Prozent der Bevölkerung spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

22,1 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 57,5 Prozent waren zwischen 18 und 64 und 20,4 Prozent waren 65 Jahre oder älter. 53,6 Prozent der Bevölkerung war weiblich.

Das mittlere jährliche Einkommen eines Haushalts lag bei 36.489 USD. Das Pro-Kopf-Einkommen betrug 20.937 USD. 10,8 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.[3]

Bekannte Bewohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Auszug aus dem National Register of Historic Places – Nr. 89001955 Abgerufen am 24. Oktober 2013
  2. Auszug aus dem National Register of Historic Places – Nr. 80000182 Abgerufen am 24. Oktober 2013
  3. a b American Fact Finder Abgerufen am 24. Oktober 2013
  4. Entfernungsangaben laut Google Maps Abgerufen am 24. Oktober 2013
  5. AirNav.com – Richland Airport Abgerufen am 24. Oktober 2013
  6. Katalog der Deutschen Nationalbibliothek - Swetlana Allilujewa Abgerufen am 24. Oktober 2013
  7. Catholic-Hierarchy.org – Raymond Leo Burke Abgerufen am 24. Oktober 2013
  8. Biographical Directory of the United States Congress – Ira Sherwin Hazeltine Abgerufen am 24. Oktober 2013
  9. Biographical Directory of the United States Congress – Joshua L. Johns Abgerufen am 24. Oktober 2013
  10. Biographical Directory of the United States Congress – Gilbert L. Laws Abgerufen am 24. Oktober 2013
  11. Katalog der Deutschen Nationalbibliothek – Deborah Polaski Abgerufen am 24. Oktober 2013
  12. Biographical Directory of the United States Congress – William H. Stevenson Abgerufen am 24. Oktober 2013
  13. Wisconsin History – Vernon Wallace Thomson Abgerufen am 24. Oktober 2013
  14. Wright on the Web (Memento des Originals vom 9. Dezember 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wrightontheweb.net Abgerufen am 24. Oktober 2013

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Richland Center, Wisconsin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien