Rigs of Rods

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rigs of Rods
Studio Pierre-Michel Ricordel (ursprünglich)
Plattform Windows, Linux, Mac OS (Leopard)
Genre Fahrzeugsimulation
Thematik Verkehr, Physik
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler (Internet & LAN)
Steuerung Tastatur, Maus
Sprache 43 Sprachen (10 vollständig übersetzt, die anderen nur teilweise)[1]
Aktuelle Version 0.4.5.1 "NextStable"(24. August 2015)
Ein Fahrzeug in Rigs of Rods (TurboTwin)

Rigs of Rods ist eine Simulations-Software mit Open Source Lizenz, mit der verschiedene Fahrzeugtypen, wie Autos, Flugzeuge, Schiffe und rudimentär auch Lokomotiven und Hochbahnen durch eine virtuelle Welt gesteuert werden können. Dabei können auch Crashtests durchgeführt und die Fahrzeuge mit dem Terrain, Gebäuden, aufgestellten Hindernissen sowie anderen, auch von anderen Spielern gesteuerten, Fahrzeugen kollidiert gelassen werden.

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel hat kein eigentliches, festgelegtes Ziel. Es kann mit den Fahrzeugen uneingeschränkt experimentiert werden. Man kann bestimmte Maps auswählen, die vorinstalliert oder runtergeladen wurden. Die Textur dieser Karten wird über das RAW-Format festgelegt, das Terrain und eventuelle Objekte über verschiedene Dateien. Manchmal stehen auch Gebäude oder Flugplätze zum Starten von Flugzeugen bereit. Es ist auch mit Drittprogrammen möglich, selbst Karten anzufertigen und diese in Rigs of Rods zu verwenden.

Engine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spiel läuft über die Open Source-Engine OGRE, welche primär für die Grafikdarstellung im Spiel verantwortlich ist.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Software startete Mitte 2009 und wurde von Pierre-Michel Ricordel bis zur Version 0.28 entwickelt. Seit dieser Version ist eine Entwicklergruppe an der Programmierung beteiligt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Translation Projects - Rigs of Rods. Abgerufen am 24. Januar 2012.