Rima Hadley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rima Hadley
Rima Hadley - LROC - WAC.JPG
Rima Hadley
Rima Hadley (Mond Äquatorregion)
Rima Hadley
Position 25,73° N, 3,13° OKoordinaten: 25° 43′ 48″ N, 3° 7′ 48″ O
Durchmesser 116 km
Benannt nach John Hadley (1682–1744)
Siehe auch Gazetteer of Planetary Nomenclature

Die Rima Hadley ist eine Mondrille auf der Mondvorderseite am östlichen Rand des Palus Putredinis am Fuß der Montes Apenninus. Die Rille ist die am besten erforschte Mondrille, da die Apollo-15-Mission in unmittelbarer Nähe landete.

Die Rille ist stellenweise circa 1,5 km breit und zwischen 180 und 270 m tief.[1]

Astronaut David Scott hinterließ hier eine Skulptur und eine Plakette die an die Astronauten erinnern soll, die auf Missionen oder im Training starben.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ronald Greeley: Lunar Hadley Rille: Considerations of Its Origin. In: Science, Bd. 172 (1971), Heft 3984, S. 722–725, doi:10.1126/science.172.3984.722
  • Keith A. Howard, James W. Head, Gordon A. Swann: Geology of Hadley Rille. In: Proceedings of the Lunar Science Conference, Bd. 2 (1972), S. 1, bibcode:1972LPSC....3....1H
  • P. D. Spudis, G. A. Swann, R. Greeley: The formation of Hadley Rille and implications for the geology of the Apollo 15 region. In: Lunar and Planetary Science Conference, 18th, Houston, TX, Mar. 16-20, 1987, S. 243–254, bibcode:1988LPSC...18..243S

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Dorling Kindersley Verlag GmbH: Die Planeten Eine visuelle Reise durch unser Sonnensystem. Dorling Kindersley, München 2015, ISBN 978-3-8310-2830-6.