Rio Cuiabá

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Río Cuiabá
Die Stadt Cuiabá vom Fluss aus gesehen

Die Stadt Cuiabá vom Fluss aus gesehen

Daten
Lage Mato Grosso, Brasilien
Flusssystem Río de la Plata
Abfluss über Rio Paraguai → Rio Paraná → Río de la Plata → Atlantik
Ursprung Serra azul in Mato Grosso
Mündung Río ParaguayKoordinaten: 17° 54′ 0″ S, 57° 27′ 42″ W
17° 54′ 0″ S, 57° 27′ 42″ W
Länge 980 km
Einzugsgebiet 102750 km²
Abfluss am Pegel Porto Alegre[1]
AEo: 102750 km²
Lage: 60 km oberhalb der Mündung
MQ 1967/1978
Mq 1967/1978
589 m³/s
5,7 l/(s km²)
Großstädte Cuiabá, Corumbá
Ponte Sérgio Motta in Cuiabá

Der Rio Cuiabá ist ein brasilianischer Fluss im Bundesstaat Mato Grosso, Namensgeber der Stadt Cuiabá.

Der Fluss von 980 Kilometer Länge entspringt in der Serra azul nordöstlich von Rosário Oeste und bildet in seinem Unterlauf die Grenze zwischen den Bundesstaaten Mato Grosso und Mato Grosso do Sul.

Von Cuiabá bis zu seiner Mündung in den Río Paraguay nördlich der Stadt Corumbá durchzieht er den Pantanal und ist schiffbar. Die bedeutendsten Zuflüsse sind linksseitig der Rio São Lourenço und der Rio Piqueri.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Parana Basin: Rio Cuiaba – hydrographische Daten bei Grdc.sr.unh.edu

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rio Cuiabá – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien