Rita Clermont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rita Clermont auf einer Fotografie von Alexander Binder

Rita Clermont, gebürtig Maria Juliane Forstner, (* 4. März 1894 in Regensburg; † 3. Dezember/6. Dezember 1969 in München) war eine deutsche Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie erhielt 1910 Schauspielunterricht am Münchner Lustspielhaus bei Oberregisseur Willy Kissmer, dem sie 1911 zu ihrem ersten Engagement an das Stadttheater von Landshut folgte. Anschließend kam sie an das Stadttheater von Nürnberg und danach an das Bremer Stadttheater (1843).

Ein Jahr danach erreichte sie Berlin, wo sie an der Volksbühne auftrat. Oskar Messter entdeckte sie für den Film und gab ihr 1915 die Hauptrolle in dem Lustspiel Fräulein Hochmut. Sie agierte in sehr verschiedenartigen Produktionen wie Komödien, Melodramen und auch Aufklärungsfilmen.

Nach 1924 heiratete sie und beendete ihre Filmkarriere. Erst 1944 stand sie noch einmal bei drei Sendungen im Versuchsprogramm des Reichsdeutschen Fernsehens vor der Kamera.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]