Robert Amper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Robert Amper (* 7. Dezember 1960 in München) ist ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Autor und Synchronsprecher. Er ist einer der Söhne des Komponisten Quirin Amper Jr. (unter anderem Väter der Klamotte und Western von gestern) und Bruder von Thomas Amper (ebenfalls Komponist und Sänger, unter anderem der deutschen Version von South Park oder der Xena-Episode A Bitter Suite).

Im Alter von 22 Jahren, nachdem er Schule und Ausbildung abgeschlossen hatte, inszenierte er für das ZDF das Fernsehspiel Lisa. Hier zeichnete er als Autor und Regisseur verantwortlich. Verschiedene Projekte folgten, unter anderem die Darstellung eines Arztes in der Verfilmung von Johannes Mario Simmels Mit den Clowns kamen die Tränen oder die Moderation der Star-Trek-Nacht für Sat.1 anlässlich des Jubiläums dieser Serie.

1995 begann Amper, regelmäßig eigene Filme ohne große Studios im Hintergrund zu produzieren. Im gleichen Jahr landete er mit dem ersten Teil der Raumschiff-Highlander-Reihe einen Erfolg, der von SAT 1 ausgestrahlt wurde. Vier weitere Fortsetzungen und deren Fernsehausstrahlung folgten im Jahresabstand, bevor er die Serie für beendet erklärte und sich anderen Projekten zuwandte. Nach einem Endzeit-Mystery-Film mit dem Titel Adonai folgte die Trilogie 50 Jahre der Ewigkeit, von welcher der erste Teil auch als Hörspiel produziert und in verschiedenen Foren zum Hörspiel des Jahres gewählt wurde.

Parallel wirkte Amper als Schauspieler in verschiedenen Fernsehshows, wie etwa Richter Alexander Hold (Sat.1), Das Geständnis (ProSieben) oder K11 – Kommissare im Einsatz (Sat.1), sowie als Redakteur in der Lottoshow (ARD) mit. Als Synchronsprecher lieh er verschiedenen Figuren der Serien Paddington Bear, CatDog, Roary the racing Car, South Park u. a. seine Stimme. Außerdem spielte Amper in verschiedenen Dokumentarbeiträgen des Bayerischen Fernsehens und gab in einer aufwändigen TV-Produktion den Erfinder des Holzschliffs – der Methode, aus Holz Papier herzustellen, die mittlerweile mehrere Male von verschiedenen Sendern wiederholt wurde. In der Pro7-Serie Alles außer Sex gab er einen Bibliothekar und hatte einen Cameoauftritt in dem ARD- und ZDF-Spot für die Fußball-Europameisterschaft 2008 im TV und Kino. Auch wurde Robert Amper in der Sendung "Menschen in Bayern" vorgestellt, da er zu diesem Zeitpunkt der einzige (aktuell in Deutschland lebende) deutsche Regisseur war, der Science Fiction Filme produzierte.

Neben verschiedenen Commercials – McDonald's, Sony – ist Amper in der Fernsehwerbung für die Käserei Bergader bereits im zweiten Spot als Käsemeister zu sehen. Robert Amper taucht auch in den Credits von "Pirates of the Caribbean IV" als Aufnahmetonmeister auf.

Des Weiteren hat er über seine Seite www.Whip-Basics.com eine Tierhilfsaktion ins Leben gerufen. Zusammen mit der TV-Produktionsfirma Muitz.TV produzierte er eine vierteilige Tutorial Reihe, in welcher der Zuseher die Kunst des australischen Whip Crackings (dt. Peitschenknallen) erlernen kann. Die DVDs werden europaweit und in die USA bis hin nach Japan und Singapur vertrieben und stellen die bisher einzige Whip-Tutorial-Reihe dar, die in einem so großen Maßstab produziert und vertrieben wird. Die Einnahmen des Verkaufs der Sportgeräte gehen direkt und ohne Umwege zu Tierheimen in den verschiedenen Ländern, die an dem Projekt beteiligt sind. So werden aktuell Tierheime in Deutschland, USA, Australien und Kanada unterstützt.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]