Robert Viktor Minich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Viktor Minich (* 19. April 1967 in Berlin) ist ein deutscher Schauspieler jugoslawischer Abstammung mit Wohnsitz in Berlin. Er besuchte hier bis 1982 das Goethe-Gymnasium und wechselte anschließend auf das Menzel-Gymnasium in Berlin-Tiergarten. Er wandte sich 1985 der Schauspielerei zu und gab in dem Fernsehfilm Prinz sein Kameradebüt.

Minich war unter dem Pseudonym Robby Rob einer der zwei Moderatoren der Spielshow Games World auf Sat.1. Außerdem spielte er 1997 und 1998 in jeweils drei Schimanski-Filmen die Rolle des Scholl.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kino[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.filmstarts.de/personen/9094-Robert-Viktor-Minich/filmo/

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]