Rolf Schulmeister

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rolf Schulmeister

Rolf Schulmeister (* 16. Mai 1943 in Hamburg) ist ein deutscher Pädagoge und Professor für Pädagogik an der Universität Hamburg.

Rolf Schulmeister studierte von 1963 bis 1969 Germanistik, Anglistik und Philosophie. Sein Studium schloss er 1969 mit einer Promotion zum Dr. phil. ab. Er engagierte sich führend in der Bundesassistentenkonferenz und gründete 1970 das Interdisziplinäre Zentrum für Hochschuldidaktik (IZHD), das heute als Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung firmiert. Seit 1976 ist er als Professor an der Universität Hamburg tätig. Zunächst als Professor für Hochschuldidaktik mit dem Schwerpunkt Unterrichtstechnologie (Lehr- und Lernmethoden), anschließend mit dem Schwerpunkt Multimedia-Entwicklung und Multimedia-Didaktik.

1987 gründete er dann das Institut für Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser im Fachbereich Sprachwissenschaften, seitdem ist er Doppelmitglied in der Fakultät Sprache, Literatur und Medien. Seit 1990 steht er seinem Institut, dem damaligen IZHD und heutigen Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung, als Geschäftsführender Direktor vor.

Seit 1993 beteiligt er sich am Studiengang Medienwissenschaft der Fakultät Sprache, Literatur und Medien und seit 2005 ist er für den Studiengang Master of Higher Education an der Universität Hamburg verantwortlich.

Schulmeister ist Mitherausgeber der Zeitschrift für E-Learning.

Er leitet das Projekt ZEITLast, in dem das Zeitmanagement von Studierenden in BA-/BSc und MA-/MSc-Studiengängen untersucht wird.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Grundlagen hypermedialer Lernsysteme : Theorie – Didaktik – Design. 4. überarbeitete und aktualisierte Auflage, Oldenbourg, München/Wien 2007, ISBN 978-3-486-27395-3
  • eLearning : Einsichten und Aussichten . Oldenbourg, München/Wien 2006, ISBN 978-3-486-58003-7
  • Handbuch für Orientierungseinheiten : Grundlegung, didakt.-method. Planung u. Durchführung von Studieneinführungsveranstaltungen. unter der Mitarbeit von Ilse Goldschmidt, Beltz, Weinheim/Basel 1982, ISBN 3-407-54129-5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]