Roumégoux (Tarn)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roumégoux
Wappen von Roumégoux
Roumégoux (Frankreich)
Roumégoux
Gemeinde Terre-de-Bancalié
Region Okzitanien
Département Tarn
Arrondissement Albi
Koordinaten 43° 48′ N, 2° 16′ OKoordinaten: 43° 48′ N, 2° 16′ O
Postleitzahl 81120
Ehemaliger INSEE-Code 81233
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Rathaus (Mairie) von Roumégoux

Roumégoux (okzitanisch Romegós) ist eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Terre-de-Bancalié mit 251 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Tarn in der Region Okzitanien. Die Einwohner werden Roumegouzols genannt.

Die Gemeinde Roumégoux wurde am 1. Januar 2019 mit Saint-Lieux-Lafenasse, Ronel, Saint-Antonin-de-Lacalm, Terre-Clapier und Le Travet zur Commune nouvelle Terre-de-Bancalié zusammengeschlossen. Sie hat seither den Status einer Commune déléguée. Die Gemeinde Roumégoux gehörte zum Arrondissement Albi und war Teil des Kantons Le Haut Dadou.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Roumégoux liegt etwa neunzehn Kilometer südsüdöstlich von Albi. Umgeben wurde die Gemeinde Roumégoux von den Nachbargemeinden Fauch im Norden, Terre-Clapier im Nordosten, Le Travet im Osten und Nordosten Saint-Antonin-de-Lacalm im Süden und Osten, Saint-Lieux-Lafenasse im Süden und Südwesten sowie Ronel im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 305 276 245 213 180 186 226 231
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche
  • Kapelle Notre-Dame in La Brune

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Roumégoux (Tarn) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien