Roy Petermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Roy Petermann (* 10. Oktober 1957 in Hamburg) ist ein deutscher Koch.

Petermann wuchs in Hamburg auf. Seine Entscheidung, Koch zu werden, entstand durch den Kontakt zu seinem in der Schweiz lebenden Onkel Horst Petermann. Er folgte ihm in die Schweiz, wo er fünf Jahre tätig war. Weitere berufliche Stationen waren das Landhaus Scherrer in Hamburg unter Leitung von Heinz Otto Wehmann und das Landhaus Dill, ebenfalls an der Elbchaussee in Hamburg, sowie das Restaurant Weingut Nack in Gau-Bischofsheim.

1990 machte er sich in Lübeck selbständig und führt dort als Maître de Cuisine mit seiner Frau Manuela das Restaurant Wullenwever in der Beckergrube, das mit einem Michelin-Stern, 17 Gault-Millau-Punkten, drei Feinschmecker-Punkten und drei Varta-Diamanten ausgezeichnet ist. Es befindet sich in einem Patrizierhaus aus dem Jahr 1585.[1]

Petermann verwendet bevorzugt Produkte aus der Region.[2] 1991 gehörte Petermann zu den Gründungsmitgliedern der deutschen Sektion der Jeunes Restaurateurs d’Europe.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jens Mecklenburg, Helmut Zipner: Kulinarischer Norden, S. 74
  2. Wullenwever@1@2Vorlage:Toter Link/genussverlag.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. In: City-Szene, S. 16 (PDF-Datei)