Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld ist ein Orchester, das in verkleinerter Besetzung ein klassisches Rundfunkorchester der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten nachbildet.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang 2017 trat das Ensemble im Neo Magazin Royale unter der Leitung von Lorenz Rhode und Albrecht Schrader die Nachfolge des Rappers Dendemann an.[2] Das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld wurde eigens für die Show konzipiert.[1] 2019 wurde das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld für den Grimme-Preis nominiert.[3] Seit 2020 fungiert die Formation unter der Leitung von Lorenz Rhode als Band des ZDF Magazin Royale. Die kreative „Bigband mit Retro-Touch“ dient als Begleitband der Sendung und führt eigens arrangierte Coverversionen bekannter Lieder auf, die z. T. mit musikermäßigen Gags und Albereien versehen werden.[1] Außerdem begleitet sie den Moderator Jan Böhmermann und Musikgäste bei ihren Gesangseinlagen.

In den Jahren 2018[4][5], 2019[6][7] und 2023[8][9] ist das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld zusammen mit Jan Böhmermann auf überregionale Tourneen gegangen.

Band-Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lorenz Rhode – musikalische Leitung, Keyboard, Sampling
  • Sebastian Winne – Schlagzeug
  • Claudia Lippmann – Percussion
  • Christopher Martin – Bass
  • Matthias „Matze“ Krämer – Gitarre
  • Akiko Ahrendt – Violine
  • Zuzana Leharová – Violine
  • Radek Stawarz – Viola
  • Nathan Bontrager – Cello
  • Christian Altehülshorst – Trompete
  • Marie Tjong-Ayong – Trompete
  • Esther Klever – Alt-, Baritonsaxophon, Flöte
  • Lutz Streun – Tenorsaxophon, Bassklarinette
  • Til Schneider – Posaune, Sousaphon
  • Olivia Sawano – Keyboard, Gesang[10]

Ex-Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bühnenprogramme mit Jan Böhmermann[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: Fernsehen ist so 2017, Konzert[4]
  • 2019: Ehrenfeld ist überall, Konzert[12]
  • 2023: Ehrenfeld Intergalactic Tour, Konzert[8]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Konstantin Nowotny: Eins, zwei, Polizei. Trara Das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld peppt Jan Böhmermanns TV-Auftritte verlässlich auf und hat dabei auch noch Spaß. In: Der Freitag. 19/2018, abgerufen am 22. Juni 2022.
  2. André Boße: Keine Pausenclowns. Uni Spiegel 1/2018, S. 34–36
  3. a b Spezial für das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld und dessen Maestro Jan Böhmermann. In: grimme-preis.de. Grimme-Preis, abgerufen am 22. Juni 2022.
  4. a b Julian Dörr: Unterhaltung: Jan Böhmermann. Der ZDF-Chefsatiriker Jan Böhmermann ist mit seiner Fernseh-Big-Band, dem „Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld“, auf Tour. Motto: „Fernsehen ist so 2017“. In: Süddeutsche Zeitung. 11. Mai 2018, abgerufen am 22. Juni 2022.
  5. Matthias Biesel: Jan Böhmermann in Bochum: Diese riesige Überraschung präsentiert er seinen Fans. In: Der Westen. 12. Mai 2018, abgerufen am 22. Juni 2022.
  6. 2100 Besucher feiern Jan Böhmermann und das Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld: Der Berufsprovokateur. In: Westfalen-Blatt. 24. Januar 2019, abgerufen am 22. Juni 2022.
  7. Jan Böhmermann auf "Ehrenfeld ist überall"-Tour. In: Die Rheinpfalz. 5. Februar 2019, abgerufen am 22. Juni 2022.
  8. a b Dirk Wagner: München: Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld und Jan Böhmermann im Zenith. Abgerufen am 12. Januar 2023.
  9. Jan Böhmermann geht 2023 auf Tour und kommt nach Bochum. 10. Dezember 2021, abgerufen am 12. Januar 2023 (deutsch).
  10. Termine: 29. Januar 2021 Rundfunk Tanzorchester Ehrenfeld. In: zuzanaleharova.com. Abgerufen am 22. Juni 2022.
  11. Rundfunk-Tanzorchester Ehrenfeld. In: Facebook. Abgerufen am 7. März 2019.
  12. Jan Böhmermann & Orchester Tour 2019 offizieller Shop. In: ehrenfeldistueberall.com. Archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 7. Oktober 2018; abgerufen am 24. September 2020.