SOFIM-8140-Motor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

SOFIM 8140 ist die Bezeichnung für eine Serie von Dieselmotoren des Herstellers SOFIM, die von 1977 bis 2006 produziert wurden. Die Motoren deckten einen Hubraumbereich von etwa 2,0[1] bis 2,8 Litern ab und wurden vorwiegend in Nutzfahrzeugen, aber auch in PKW verschiedener Automobilhersteller weltweit eingesetzt.

8140 (2,0 Liter)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140 wurde als erste Version ab 1977 produziert; er lieferte bei einem Hubraum von 2,0 Litern (1995 cm³) 44 kW (60 PS) und wurde ab 1978 im Fiat 131 CL Diesel 2000 eingesetzt.[1]

8140.x1 (2,4 Liter)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140.x1 hat einen Hubraum von 2,4 Litern (2445 cm³) mit einer Bohrung von 93 mm sowie einem Hub von 90 mm.

8140.61/8144.61 [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140.61/8144.61 war ein Saugmotor von Renault mit der Bezeichnung S8U-730 oder S8U-731 in zwei verschiedenen Ausführungen:

Eine mit 49 kW (67 PS) bei 3800 min−1 mit mechanischer Wirbelkammereinspritzung von Bosch in folgenden Autos:

Im Jahr 1990 wurde der Motor überarbeitet; er leistete nun 51 kW (69 PS) bei 3900 min−1 und erhielt die Bezeichnung S8U-720 oder S8U-722.

Die andere Ausführung leistet 53 kW (72 PS) bei 4200 min−1 und einem max. Drehmoment von 141 Nm bei 2400 min−1; sie ist in folgenden Autos zu finden:

8140.21/8144.21 [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140.21 bzw. 8144.21 sind modifizierte Versionen des 8140.61/8144.61 mit Turbolader und Direkteinspritzung, aber ohne Ladeluftkühler. Die Leistung beträgt 70 kW (95 PS) bei 4100 min−1. Max. Drehmoment 215 Nm bei 2200 min−1. Er ist – teils unter der Bezeichnung S8U-750 – in folgenden Autos zu finden:

8144.81[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Turboversion des 8140 mit Wirbelkammereinspritzung und 66 kW (90 PS) Leistung wurde von 1983 bis 1985 im Fiat Argenta Turbodiesel verbaut.

8144.91[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein mit dem 8144.81 baugleicher Motor, aber mit Ladeluftkühler und 74 kW (101 PS) Leistung wurde in folgenden Fahrzeugen eingesetzt:

8140.x7 (2,5 Liter)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140.x7 hat einen vergrößerten Hub von 92 mm und damit einen Hubraum von 2499 cm³.

8140.07[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Saugmotor mit Direkteinspritzung und 55 kW (75 PS) bei 4200 min−1 Leistung wurde er verbaut in:

Eine überarbeitete Version mit 59 kW (80 PS) bei 4000 min−1 wurde im Renault Master II 2,5 D (1998–2001) eingesetzt.

8140.27[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140.27 ist die Turboversion mit Direkteinspritzung aber ohne Ladeluftkühler, die im Jahr 1989 den 8140.21 ablöste; die Leistung beträgt 76 kW (103 PS) bei 3800 min−1, das Drehmoment 235 Nm bei 2000 min−1. Der 8140.27 ist in folgenden Autos zu finden:

Eine gedrosselte Version mit 69 kW (94 PS) bei 3800 min−1 wurde in folgenden Autos eingesetzt:

8140.47[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140.47 ist baugleich mit dem 8140.27, besitzt Direkteinspritzung und einen Ladeluftkühler und leistet 85 kW (116 PS) bei 3800 min−1; Drehmoment 245 Nm bei 2000 min−1. Er wurde eingesetzt in:

8140.47R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140.47R ist baugleich zum 8140.47, aber mit einem Oxidationskatalysator ausgestattet. Er hat 80 kW (109 PS) Leistung bei 3800 min−1 / 256 Nm bei 2000 min−1. Der Motor wurde von 1994 bis 2002 im Fiat Ducato II 2,5 TDI verbaut.

8140.67[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Saugversion mit 62 kW (84 PS) ist im Fiat Ducato II 2,5 D (1994–1998) zu finden.

8144.67[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Saugversion mit 55 kW (75 PS) ist im Fiat Ducato I 2,5 D (1989–1994) und dem Fiat Croma 2,5 D (1989–1994) zu finden.

8144.97[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Turboversion mit Wirbelkammereinspritzung, Ladeluftkühler und 85 kW (116 PS) Leistung wurde in folgenden Automobilen eingesetzt:

8144.97Y[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8144.97Y war baugleich mit dem 8144.97, war aber mit elektronischer geregelter Einspritzpumpe und Oxidationskatalysator ausgestattet. Sie wurde in folgenden Fahrzeugen verbaut:

8140.x3 (2,8 Liter)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140.x3 wurde 1996 auf den Markt gebracht; er besaß bei einer Bohrung von 94,4 mm und einem Hub von 100 mm 2799 cm³ Hubraum.

8140.63[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140.63 – ein Saugmotor mit Wirbelkammereinspritzung und 64 kW (87 PS) Leistung – war in folgenden Autos zu finden:

8140.23[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Turboversion mit Direkteinspritzung, aber ohne Ladeluftkühler lieferte 76 kW (103 PS) bei 3600 min−1 und 240 Nm Drehmoment bei 1900 min−1. Sie wurde in folgenden Fahrzeugen verbaut:

8140.43[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140.43 war baugleich mit dem 8140.23, aber mit Ladeluftkühler ausgestattet. Er lieferte 90 kW (122 PS) Leistung bei 3600 min−1 (270 Nm Drehmoment bei 1800 min−1). Eingesetzt wurde er in:

8140.43S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140.43S – basierend auf dem 8140.43 – war mit Common-Rail-Einspritzung ausgerüstet und lieferte 94 kW (128 PS) bei 3600 min−1 bzw. 300 Nm Drehmoment bei 1800 min−1. Er war in folgenden Automobilen zu finden:

8140.43C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 8140.43C war ein auf 78 kW (106 PS) bei 3600 min−1 und 260 Nm bei 1800 min−1 gedrosselter 8140.43S. Er wurde von 1999 bis 2004 im Renault Mascott 110 montiert.

8140.43N/8140.43K [Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baugleich mit dem 8140.43S, aber mit variabler Turbinengeometrie und 107 kW (145 PS) bei 3600 min−1 / 310 Nm bei 1500 min−1, war der 8140.43N/K-Motor zu finden in:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 1978 Fiat 131 CL Diesel 2000 specifications & performance data (englisch) bei automobile-catalog.com, abgerufen am 14. September 2013.
  2. 1981 Fiat 131 Diesel Super 2500 specifications & performance data (englisch) bei automobile-catalog.com, abgerufen am 14. September 2013.