S Andromedae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isaac Ward
SN 1885A
(S Andromedae)
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Klassifikation Typ Ia
Galaxie Andromeda-Galaxie
Sternbild Andromeda
Rektaszension 424300h 42m 43s
Deklination 2411603+41° 16′ 03″
Maximale scheinbare
visuelle Helligkeit
6 mag
Entfernung 2,5 MLj
(0,78 Mpc)
Geschichte
Entdeckung Isaac Ward/Ernst Hartwig,
19./20. August 1885

SN 1885A war eine Supernova, die 1885 in der Andromeda-Galaxie aufleuchtete. SN 1885A erreichte eine Helligkeit von 6 mag. Sie erhielt die Veränderlichen-Bezeichnung S Andromedae. SN 1885A war die erste und bisher einzige Supernova, die in der Andromeda-Galaxie entdeckt wurde und zudem die erste beobachtete extragalaktische Supernova.

Die Supernova wurde am 19. August 1885 von Isaac Ward, einem irischen Amateurastronomen, in Belfast[1], und, unabhängig davon, am 20. August 1885 von Ernst Hartwig an der Sternwarte Dorpat (heute: Tartu Observatoorium) entdeckt.

Der Überrest von SN 1885A wurde am 10. November 1989 von R. A. Fesen mit dem 4-m-Mayall-Teleskop am Kitt-Peak-Observatorium gefunden.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Isaac Ward and S Andromedae, bibcode:1985IrAJ...17...98B
  2. R.A. Fesen, A.S.J.Hamilton, and J.M. Saken, 1989. Discovery of the remnant of S Andromedae (SN 1885) in M31. Astrophysical Journal Letters, Vol. 341, pp. L55-L59 (June 15, 1989)