Saarländischer Verkehrsverbund

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von SaarVV)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Saarländischen Verkehrsbundes

Der Saarländische Verkehrsverbund (SaarVV) ist ein Verkehrsverbund, an dem alle saarländischen Verkehrsunternehmen beteiligt sind. Er wurde Anfang 2005 gegründet und nahm seine Arbeit am 2. August 2005 auf. Dieser Verbund ermöglicht es Kunden des Öffentlichen Personennahverkehrs, mit einem einzigen Fahrschein jedes Nahverkehrsmittel des Saarlandes auf ihrer Fahrstrecke zu nutzen.

Struktur[Bearbeiten]

Bus der SaarBahn+Bus an der Saarbahn-Haltestelle Hauptbahnhof in Saarbrücken, mit dem Logo des SaarVV

Die einzelnen Aufgabenbereiche des Saarländischen Verkehrsverbundes werden von der Saarländischen Nahverkehrs-Service GmbH (SNS GmbH) wahrgenommen, an der folgende Unternehmen beteiligt sind:

Nur den Status eines Kooperationspartners besitzt die Deutsche Bahn/DB Regio AG.

Arbeitsweise[Bearbeiten]

Die einzelnen Unternehmen haben sich in einem Kooperationsvertrag zusammengeschlossen. Sie behalten ihre rechtliche und wirtschaftliche Selbstständigkeit. Durch den Zusammenschluss zum Verbund und die damit verbundene Durchtarifierung entstehen für die Betriebe höhere Kosten, welche teilweise von der Saarländischen Landesregierung getragen werden.

Vorgängerorganisation des Saarländischen Verkehrsverbundes war die Verkehrsgemeinschaft Saar (VGS), die aber nur einen lockeren Zusammenschluss bildete und der nur wenige Tarifkooperationen gelangen, darunter Tarifgemeinschaften der Regionalbus Saar-Westpfalz mit anderen Betrieben (vorher Bahnbus und Kraftpost) wie in den Räumen Sulzbach/Saar-Neuweiler/St. Ingbert und St. Ingbert/Neunkirchen.

Tarif[Bearbeiten]

Der Verbundtarif basiert auf einem Wabentarif mit Preisstufen, d. h. der Fahrpreis richtet sich nach der Anzahl der zu durchfahrenden Waben. Im Tarif werden Einzel-, Tages-, Wochen-, Monats- und Jahreskarten angeboten. Inhaber einer BahnCard oder SaarVV-Card erhalten ermäßigte Einzelkarten.

Mit der SaarVV-Card können ermäßigte Einzelfahrscheine erworben werden. Diese gilt sechs Monate lang und ist übertragbar. Der erste Geltungstag der SaarVV Card kann genau wie bei der BahnCard frei gewählt werden.

BahnCard 25, BahnCard 50 sowie die BahnCard 100 werden in allen Verkehrsmitteln des SaarVV zum SaarVV- Tarif mit 25% Ermäßigung auf den Preis von Einzelfahrkarten anerkannt, das gilt auch für Fahrten mit den Bussen oder der Saarbahn, auch dann, wenn nicht die Verkehrsmittel der Deutschen Bahn oder privater Eisenbahnen genutzt werden.

Mit einer gültigen BahnCard 100 können die Züge der Deutschen Bahn sowie privater Eisenbahnunternehmen selbstverständlich auch innerhalb des Saarlandes kostenfrei genutzt werden.

Die gültigen Ländertickets - das Saarland-Ticket sowie das täglich ab 18 Uhr gültige Saarland-Ticket-Nacht - sind auch in den Verkehrsmitteln des SaarVV sowie in Rheinland-Pfalz gültig. Das Rheinland-Pfalz-Ticket und das Rheinland-Pfalz-Ticket + Lux gelten ebenfalls im Saarland.

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Thomas Fläschner, Frank Hunsicker: Verkehr und Mobilität im Saarland - in Geschichte und Gegenwart. Saarbrücken, 2009 (Veröffentlichungen des Instituts für Landeskunde im Saarland, Bd. 47) ISBN 978-3-923877-47-8 (www.iflis.de)