Sabine Petzl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sabine Petzl 2016

Sabine Petzl (* 9. August 1965 in Wien) ist eine österreichische Schauspielerin und Moderatorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petzl wuchs in Niederösterreich auf und machte eine Ausbildung an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien sowie eine Sprecherausbildung an der Moderatorenschule Logo in Frankfurt am Main. Sie nahm Schauspielunterricht beim Hollywood Acting Workshop in Los Angeles und ist seit April 2014 ausgebildete Kommunikationstrainerin.

Ihr erstes Bühnen-Engagement hatte Petzl im Stadttheater Berndorf bei den dortigen Sommerspielen unter der Intendanz von Felix Dvorak. Ihren ersten Fernsehauftritt hatte sie 1991 als Programmansagerin beim ORF und erhielt dafür 1994 eine Romy als beliebteste Programmansagerin. 1994 folgte ihr erster Fernsehauftritt in der Serie Kommissar Rex. Es folgten weitere Fernsehserien und Filme. Petzls bekannteste Rolle ist die der Rettungshubschrauberpilotin Biggi Schwerin in der Serie Medicopter 117 – Jedes Leben zählt. Daneben ist sie auch immer wieder in Theaterproduktionen zu sehen und spielte zuletzt in Norddeutschland (Ostsee) die weibliche Hauptrolle Saskia Berg in der ZDF-Serie Küstenwache. Außerdem tritt sie regelmäßig mit ihrem Kinderbuchkino KIBUKI in Österreich und Deutschland auf und arbeitet als Kommunikationstrainerin im deutschsprachigen Raum. Seit Sommer 2014 lebt sie mit ihrem Sohn in Salzburg, Österreich.

Petzl ließ sich 2015 für die August-Ausgabe des deutschen Playboy fotografieren. 2016 nahm sie an der ORF-Show Dancing Stars teil und erreichte mit ihrem Tanzpartner Thomas Kraml den vierten Platz.

Im Zuge der COVID-19-Pandemie trat sie öffentlich als Kritikerin der Schutzmaßnahmen in Erscheinung. Im März 2022 trat sie bei einer Demonstration in Wien als Rednerin auf.[1]

Fernsehen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991: Programmsprecherin beim ORF
  • 1994–1996: Kommissar Rex – Ein mörderischer Sommer, Der Duft des Todes, Mörderische Leidenschaft (Fernsehserie)
  • 1994–1995: Dr. Stefan Frank – Der Arzt, dem die Frauen vertrauen (Fernsehserie)
  • 1995–1996: So ist das Leben! Die Wagenfelds (Fernsehserie)
  • 1996: Die Unzertrennlichen (Fernsehfilm)
  • 1996: Wildbach (Fernsehserie)
  • 1997–2002: Medicopter 117 – Jedes Leben zählt (Fernsehserie)
  • 1998: Siska – (Folge 1: Der neue Mann) als Siskas Frau (Fernsehserie)
  • 1998: Schlosshotel Orth (Fernsehserie)
  • 1999: Nikola (Fernsehserie)
  • 1999: Motorradcops
  • 1999: Dr. Stefan Frank – Der Arzt, dem die Frauen vertrauen – Der Todessprung (Als Pilotin Biggi Schwerin – Medicopter117)
  • 1999–2000: Zwei Männer am Herd (Fernsehserie)
  • 2000: Kaisermühlen Blues (Fernsehserie)
  • 2000: Der Alte – Der letzte Geburtstag (Fernsehserie)
  • 2000: Kommissar Rex – Tod per Internet (Fernsehserie)
  • 2000: Ritas Welt (Fernsehserie)
  • 2001: Reise des Herzens (Fernsehfilm)
  • 2001–2002: Frisch gekocht ist halb gewonnen (Fernsehmagazin)
  • 2002: Die Dickköpfe (Fernsehfilm)
  • 2003: Kommissar Rex – Vitamine zum Sterben (Fernsehserie)
  • 2004: Das Traumhotel – Sterne über Thailand (Fernsehserie)
  • 2004: Der Alte – Ein tödliches Drama, Der Tangomord (Fernsehserie)
  • 2004: Trautmann – Das Spiel ist aus (Fernsehserie)
  • 2005: Siska (Fernsehserie)
  • 2005: Der Alte – Angst (Fernsehserie)
  • 2005: Weißblaue Wintergeschichten (Fernsehfilm)
  • 2006: Soko Donau – Schmutzige Geschäfte (Fernsehserie)
  • 2007–2016: Küstenwache (Fernsehserie)
  • 2007: Der Alte – Tag der Rache, Der Lockvogel (Fernsehserie)
  • 2008: Der Alte – Opfer Nummer Vier (Fernsehserie)
  • 2009: Liebe, Babys und ein großes Herz – Liebe, Babys und der Zauber Afrikas (Fernsehfilm)
  • 2013: SOKO Donau ("Klassentreffen", Serie)
  • 2016: Euro Club (Fernsehfilm)
  • 2018: Sehr Witzig!? Der Witze-Stammtisch (TV-Show)
  • 2019: Der Bergdoktor – Die große Kälte (Fernsehserie)
  • 2020: The Masked Singer Austria als Katze
  • 2020: Aktenzeichen XY ungelöst – Figaro

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 15.000 bei Corona-Demos mit Düringer, Proll und Petzl Kurier.at, 27. Februar 2022, abgerufen am 6. März 2022