Dancing Stars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelDancing Stars
OriginaltitelDancing Stars
ProduktionslandÖsterreich
Jahr(e)seit 2005
Länge100 Minuten
GenreTanzshow
IdeeBBC
ErstausstrahlungOktober 2005 auf ORF 1
Besetzung

Dancing Stars ist eine Tanzshow im österreichischen Fernsehen ORF, deren erste Staffel im Oktober und November 2005 ausgestrahlt wurde. Es handelt sich um eine in Lizenz hergestellte Version der BBC-Show Strictly Come Dancing, die international unter verschiedenen Titeln wie beispielsweise Dancing with the Stars (USA) oder Let’s Dance (Deutschland) vermarktet wird.

Dancing Stars Studio

Konzept[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dancing Stars ist ein Tanzwettbewerb, in dem jeweils ein Prominenter und ein Profitänzer/eine Profitänzerin gemeinsam in einer Reihe von Liveshows im ORF-Zentrum antreten. Die Tänze werden vom Dancing Stars Orchester live begleitet.

Anfänglich acht bis zwölf Paare zeigen in jeder Sendung einen oder mehrere Tänze. Die Wertung setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: Einerseits vergibt eine drei- oder vierköpfige Jury für jedes Paar Punkte, andererseits stimmen die Zuschauer per Televoting über die Paare ab. Am Ende jeder Sendung verlässt dasjenige Paar, das am schlechtesten bewertet wurde, das Spiel. Am letzten Abend der Serie wird der Gewinner zwischen den verbliebenen drei Paaren ermittelt.

Jedes Jury-Mitglied gibt jedem Paar Punkte zwischen 1 und 10. Die Punkte der Jury-Mitglieder für jedes Paar werden addiert und bringen die Paare in eine Jury-Rangliste. Innerhalb dieser Rangliste erhalten die Paare absteigend Gesamtwertungspunkte, wobei das letztplatzierte Paar einen Gesamtwertungspunkt erhält.

Nach der Zahl der Anrufe werden die Paare ebenfalls in eine Rangliste gebracht, die zu Gesamtwertungspunkten führt. Die Anrufer-Rangliste und somit die Gesamtwertungspunkte werden nicht genannt.

Am Ende jeder Sendung verlässt das Paar mit den wenigsten Gesamtwertungspunkten den Bewerb. Im Finale gewinnt das Paar mit den meisten Gesamtwertungspunkten. In der ersten Staffel spendeten die Sieger den Geldbetrag eines Sponsors an ein Projekt von Licht ins Dunkel. Seit der zweiten Staffel gibt es diese Siegerprämie nicht mehr.

Von der fünften bis zur elften Staffel wurden Paare mit männlichem und Paare mit weiblichem Profitänzer in den ersten beiden Sendungen getrennt bewertet.[1] Seit der achten Staffel musste in diesen Sendungen keines der Paare die Show verlassen, die Jury- und Publikumsbewertungen wurden für die dritte Ausgabe übernommen. In der zwölften Staffel tanzten in allen Shows alle Paare, die Bewertungen der ersten Sendung wurden in die zweite übernommen, wo das erste Paar ausschied.

Bisherige Staffeln[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marika Lichter gewann zusammen mit Andy Kainz die erste Staffel

In der ersten Staffel traten 8 Paare an. In der ersten Sendung musste noch niemand die Sendung verlassen. Das Finale in der 8. Sendung wurde zwischen zwei Paaren ausgetragen, wobei sich Marika Lichter gegen den Sympathieträger Toni Polster durchsetzen konnte.

Platzierung Prominente/r Beruf/Tätigkeit Tanzpartner/in Status
8. Mat Schuh Sänger und Entertainer Kelly Kainz ausgeschieden in der 2. Show
30. September 2005
7. Arabella Kiesbauer Moderatorin Balázs Ekker ausgeschieden in der 3. Show
7. Oktober 2005
6. Peter Rapp ORF-Moderator Julia Polai ausgeschieden in der 4. Show
14. Oktober 2005
5. Patricia Kaiser Miss Austria 2000 und Leichtathletin Alexander Kreissl ausgeschieden in der 5. Show
21. Oktober 2005
4. Stefano Bernardin Schauspieler Christina Auer ausgeschieden in der 6. Show
28. Oktober 2005
3. Barbara Rett ORF-Moderatorin Manfred Zehender ausgeschieden in der 7. Show
4. November 2005
2. Toni Polster ehemaliger Fußballspieler Michaela Heintzinger erreichten im Finale Platz 2
11. November 2005
1. Marika Lichter Musicaldarstellerin Andy Kainz Sieger der 1. Staffel
11. November 2005

2. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

3. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EAV-Frontman Klaus Eberhartinger siegte in der dritten Staffel, ehe er in die Moderation wechselte

4. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dorian Steidl, hier zusammen mit seiner Frau Heike, gewann zusammen mit Nicole Kuntner Staffel vier.

In der vierten Staffel wurde das Finale, wo traditionell die letzten drei Kandidaten gegeneinander antreten, in zwei Sendungen geteilt (Semifinale und Finale) wobei das Finale einen Tag nach dem Semifinale, an einem Samstag ausgetragen wurde.

5. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 6. März 2009 begann die fünfte Staffel von Dancing Stars. Anfang Februar 2009 wurden folgende Tanzpaare bekannt gegeben:

6. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siegerin Astrid Wirtenberger ist Mitglied der österreichischen Band Die Seer.

Die 6. Staffel wurde vom 11. März 2011 bis zum 27. Mai 2011 auf ORF eins ausgestrahlt. Kandidaten sind:[2]

Im Jänner 2011 wurde bekanntgegeben, dass in der sechsten Staffel erstmals ein gleichgeschlechtliches Paar mit Alfons Haider als prominentem Kandidaten antritt.[3]

Den vierten Juryplatz besetzten in der sechsten Staffel

7. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Petra Frey gewann die Staffel mit Vadim Garbuzov

Die siebente Staffel startete am 9. März 2012 auf ORF eins und wurde von Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger moderiert. Mit der 7. Staffel wurden insgesamt mehr als 4,415 Millionen Österreicher der werberelevanten Zielgruppe erreicht; die Einschaltquote lag daher bei 62 %.[4] Die Tanzpaare der siebenten Staffel waren:

Platzierung Prominente/r Beruf/Tätigkeit Tanzpartner/in Status
12. Katerina Jacob Schauspielerin Christoph Santner ausgeschieden in der 1. Vorrunde
9. März 2012
11. Albert Fortell Schauspieler Lenka Marosiová ausgeschieden in der 2. Vorrunde
16. März 2012
10. Michael Schönborn Musicaldarsteller Maria Jahn ausgeschieden in der 3. Show
23. März 2012
9. David Heissig Schauspieler Kathrin Menzinger ausgeschieden in der 4. Show
30. März 2012
8. Sueli Menezes Autorin Florian Gschaider ausgeschieden in der 5. Show
13. April 2012
7. Wolfram Pirchner Moderator, Mentalcoach Anna Chalak-Bock ausgeschieden in der 6. Show
20. April 2012
6. Dolly Buster Künstlerin Gerhard Egger ausgeschieden in der 7. Show
27. April 2012
5. Eva Maria Marold Schauspielerin, Sängerin,
Kabarettistin
Thomas Kraml ausgeschieden in der 8. Show
4. Mai 2012
4. Brigitte Kren Schauspielerin Willi Gabalier ausgeschieden in der 9. Show
11. Mai 2012
3. Marco Ventre Moderator, Sänger Babsi Koitz erreichten im Finale Platz 3
18. Mai 2012
2. Frenkie Schinkels Fußballtrainer Roswitha Wieland erreichten im Finale Platz 2
18. Mai 2012
1. Petra Frey Schlagersängerin Vadim Garbuzov Sieger der 7. Staffel
18. Mai 2012

8. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rainer Schönfelder und Manuela Stöckl, Sieger der achten Staffel

Am 1. März 2013 startete die achte Staffel von Dancing Stars. Die Tanzpaare der achten Staffel waren[5]:

Platzierung Prominente/r Beruf/Tätigkeit Tanzpartner/in Status
12. Katharina Gutensohn Ex-Ski-Rennläuferin Christoph Santner ausgeschieden in der 3. Show
15. März 2013
11. Doris Schretzmayer Schauspielerin Gerhard Egger ausgeschieden in der 4. Show
30. März 2013
10. Rudi Roubinek Schauspieler, Kabarettist,
Autor
Babsi Koitz-Baumann ausgeschieden in der 5. Show
5. April 2013
9. Gerald Pichowetz Schauspieler Roswitha Wieland ausgeschieden in der 6. Show
12. April 2013
8. Monika Salzer ev. Theologin, Kolumnistin Florian Gschaider ausgeschieden in der 7. Show
19. April 2013
7. Gregor Glanz Sänger Lenka Pohoralek ausgeschieden in der 8. Show
26. April 2013
6. Biko Botowamungu Ex-Boxer Maria Jahn ausgeschieden in der 9. Show
3. Mai 2013
5. Susanna Hirschler Schauspielerin Vadim Garbuzov ausgeschieden in der 10. Show
10. Mai 2013
4. Angelika Ahrens Moderatorin Thomas Kraml ausgeschieden in der 11. Show
17. Mai 2013
3. Lukas Perman Sänger, Schauspieler,
Musicaldarsteller
Kathrin Menzinger erreichten im Finale den 3. Platz
24. Mai 2013
2. Marjan Shaki Sängerin, Schauspielerin, Musicaldarstellerin Willi Gabalier erreichten im Finale den 2. Platz
24. Mai 2013
1. Rainer Schönfelder Ski-Rennläufer Manuela Stöckl Sieger der 8. Staffel
24. Mai 2013

9. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer und Moderatoren der neunten Staffel
Roxanne Rapp und Vadim Garbuzov

Die Ausstrahlung der neunten Staffel begann am 7. März 2014.[2] Die Länge der Sendung wurde – im Vergleich zur vorhergehenden Staffel – etwas gekürzt.[6]

Die Tanzpaare der 9. Staffel waren:

Platzierung Prominente/r Beruf/Tätigkeit Tanzpartner/in Status
10. Andrea Buday Society-Lady Thomas Kraml ausgeschieden in der 3. Show
21. März 2014
9. Andrea Puschl ORF-Moderatorin Christoph Santner ausgeschieden in der 4. Show
28. März 2014
8. Daniel Serafin Sänger Roswitha Wieland ausgeschieden in der 5. Show
4. April 2014
7. Morteza Tavakoli Schauspieler Julia Burghardt ausgeschieden in der 6. Show
11. April 2014
6. Erik Schinegger Ex-Skifahrer Lenka Pohoralek verletzungsbedingt freiwillig in der 7. Show ausgeschieden
24. April 2014
5. Lisbeth Bischoff ORF-Adelsexpertin Gerhard Egger ausgeschieden in der 8. Show
2. Mai 2014
4. Melanie Binder Managerin Danilo Campisi ausgeschieden in der 9. Show
9. Mai 2014
3. Hubert Neuper Ex-Skispringer, Sportmanager Kathrin Menzinger erreichten im Finale den 3. Platz
16. Mai 2014
2. Marco Angelini Sänger Maria Santner erreichten im Finale den 2. Platz
16. Mai 2014
1. Roxanne Rapp Schauspielerin Vadim Garbuzov Sieger der 9. Staffel
16. Mai 2014

10. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer und Moderatoren der zehnten Staffel
ORF Dancing Stars – Das Finale am 6. Mai 2016 im ORF-Zentrum Wien. Bild zeigt Verena Scheitz und Florian Gschaider.
Verena Scheitz und Florian Gschaider, Gewinner der 10. Staffel von Dancing Stars

Da der ESC 2015 in Wien stattfand, und daher das Budget des ORF dafür aufgebracht werden musste, fand 2015 keine Staffel von Dancing Stars statt. Die 10. Staffel startete am 4. März 2016[7]. Die Teilnehmer wurden am 20. November 2015 in der Show "Great Moments – 60 Jahre Fernsehen" bekanntgegeben.[8]

Die Tanzpaare der 10. Staffel waren:

Platzierung Prominente/r Beruf/Tätigkeit Tanzpartner/in Status
10. Thomas May Moderator Lenka Pohoralek ausgeschieden in der 3. Show
18. März 2016
9. Heidi Neururer Snowboarderin Andy Pohl ausgeschieden in der 4. Show
26. März 2016
8. Fadi Merza Thaiboxer Cornelia Kreuter ausgeschieden in der 5. Show
1. April 2016
7. Nina Hartmann Schauspielerin, Kabarettistin Paul Lorenz ausgeschieden in der 6. Show
8. April 2016
6. Gery Keszler Organisator des Life Ball Alexandra Scheriau ausgeschieden in der 7. Show
15. April 2016
5. Jazz Gitti Sängerin Willi Gabalier ausgeschieden in der 8. Show
22. April 2016
4. Sabine Petzl Schauspielerin Thomas Kraml ausgeschieden in der 9. Show
29. April 2016
3. Georgij Alexandrowitsch Makazaria Musiker, Schauspieler Maria Santner erreichten im Finale den 3. Platz
6. Mai 2016
2. Thomas Morgenstern Skispringer Roswitha Wieland erreichten im Finale den 2. Platz
6. Mai 2016
1. Verena Scheitz Moderatorin Florian Gschaider Sieger der 10. Staffel
6. Mai 2016

11. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer und Moderatoren der elften Staffel
Die Sieger Maria Santner und Martin Ferdiny.

Die 11. Staffel startete mit zehn Kandidatenpaaren am 31. März 2017. Monica Weinzettl musste die Show aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig verlassen. Im Finale am 2. Juni siegten Martin Ferdiny und Maria Santner. Ab 16. April wurde unter dem Titel Dancing Stars Extra eine Wochenzusammenfassung am Tag nach der Ausstrahlung der Liveshow im Vorabendprogramm gezeigt.

Platzierung Prominente/r Beruf/Tätigkeit Tanzpartner/in Status
10. Eser Ari-Akbaba Fernsehmoderatorin Danilo Campisi ausgeschieden in der 3. Show
14. April 2017
9. Norbert Schneider Sänger Cornelia Kreuter ausgeschieden in der 4. Show
21. April 2017
8. Volker Piesczek Fernsehmoderator Alexandra Scheriau ausgeschieden in der 5. Show
28. April 2017
7. Walter Schachner Fußballspieler und -Trainer Lenka Pohoralek ausgeschieden in der 6. Show
5. Mai 2017
6. Monica Weinzettl Schauspielerin und Kabarettistin Florian Gschaider gesundheitsbedingt vorzeitig ausgeschieden
10. Mai 2017
5. Otto Retzer Schauspieler und Regisseur Roswitha Wieland ausgeschieden in der 8. Show
19. Mai 2017
4. Nicole Hosp Skirennläuferin Willi Gabalier ausgeschieden in der 9. Show
26. Mai 2017
3. Riem Higazi Radiomoderatorin Dimitar Stefanin erreichten im Finale den 3. Platz
2. Juni 2017
2. Ana Milva Gomes Musical-Darstellerin Thomas Kraml erreichten im Finale den 2. Platz
2. Juni 2017
1. Martin Ferdiny Moderator und Musiker Maria Santner Sieger der 11. Staffel
2. Juni 2017

12. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer der zwölften Staffel
Lizz Görgl und Thomas Kraml, Sieger der zwölften Staffel

Bei der ORF-Programmpräsentation für das Jahr 2018 gab der ORF bekannt, dass eine 12. Staffel für Herbst 2018 geplant sei. Im Dezember 2017 wurde bekannt, dass die Sendung erst 2019 fortgesetzt werden soll.[9] Sie war ab 15. März 2019 erneut in ORF eins zu sehen; das Finale fand am 10. Mai 2019 statt.

Die 12. Staffel fand in einer leicht reduzierten Version statt. Anstatt zehn tanzten nur neun Paare (5 Männer, 4 Frauen), das erste Paar musste die Show bereits in der zweiten Folge verlassen. Tanzten in der 6. Staffel im Jahr 2011 mit Alfons Haider und Vadim Garbuzov erstmals ein Männerpaar, so war 2019 das erste rein weibliche Paar zu sehen. Virginia Ernst tanzt mit Alexandra Scheriau.[10]

Für Kontroversen innerhalb der 12. Staffel sorgte der ehemalige Nationalratsabgeordnete des Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ) und nunmehrige PR-Berater Stefan Petzner. So soll er, laut Übereinstimmung der Fachjury, die wenigste Leistungssteigerung aller Prominenten innerhalb der Staffel durchlaufen haben. Dies führte nicht nur zu Spannungen und einer vor laufender Kamera geführten Konfrontation zwischen Petzner und der Jurorin Karina Sarkissova. In der 4. Sendung vom 5. April 2019 bekam Petzner auch nur 4 Jurypunkte, was nicht nur das Mindestmaß an Punkten entspricht, die die Jury im Kollektiv zu vergeben hatte, sondern es wurde in allen 12 bisherigen Staffeln noch nie so wenige Punkte von der Jury vergeben. Dennoch konnte Petzner dank der zahlreichen Unterstützung des Publikums bis zum Semifinale weiterkommen.

Im Finale am 10. Mai 2019 siegte die ehemalige Skiläuferin Lizz Görgl mit ihrem Profi-Tanzpartner Thomas Kraml.

Platzierung Prominente/r Beruf/Tätigkeit Tanzpartner/in Status
9. Sunnyi Melles Schauspielerin Florian Vana ausgeschieden in der 2. Show
22. März 2019
8. Martin Leutgeb Schauspieler Manuela Stöckl ausgeschieden in der 3. Show
29. März 2019
7. Soso Mugiraneza Comedian Helene Exel ausgeschieden in der 4. Show
5. April 2019
6. Peter Hackmair ehemaliger Fußballspieler Julia Burghardt ausgeschieden in der 5. Show
12. April 2019
5. Virginia Ernst Singer-Songwriterin Alexandra Scheriau ausgeschieden in der 6. Show
26. April 2019
4. Stefan Petzner PR-Berater und ehemaliger Politiker (BZÖ) Roswitha Wieland ausgeschieden in der 7. Show
3. Mai 2019
3. Nicole Wesner Boxerin Dimitar Stefanin erreichten im Finale den 3. Platz
10. Mai 2019
2. Michael Schottenberg Schauspieler und Regisseur Cornelia Kreuter erreichten im Finale den 2. Platz
10. Mai 2019
1. Elisabeth Görgl ehemalige Skirennläuferin Thomas Kraml Sieger der 12. Staffel
10. Mai 2019

13. Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer und Moderatoren der dreizehnten Staffel im März

Am 6. März 2020 begann zunächst die 13. Staffel von Dancing Stars mit der ersten Folge, in der kein Paar die Show verlassen muss. Dieses Mal kam es wieder zu einem Wettbewerb von 10 Paaren.

In Folge der Coronavirus-Pandemie verkündete die österreichische Bundesregierung am 10. März 2020 einen Erlass, wonach unter anderem Indoor-Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen untersagt wurden. Daher wurden am Tag der Ankündigung die weiteren Ausgaben von Dancing Stars vorerst verschoben.[11]

Am 29. März 2020 gab ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz bekannt, die Staffel im Herbst 2020 fortsetzen zu wollen[12]. Am 16. Juni 2020 wurde bekanntgegeben, dass Vadim Garbuzov Willi Gabalier als Tanzprofi an der Seite von Michaela Kirchgasser ablöst, da dieser sein Engagement aufgrund eines Vertrages mit Servus TV nicht fortsetzen kann.[13][14] Daneben kam es zu Änderungen in der Jury und Moderation.

Am 25. September 2020 wurde die Staffel mit Sicherheitsmaßnahmen komplett neu gestartet. Während bis 30. Oktober Angehörige der Teilnehmer im Publikum gesessen waren, fanden die Shows seit 6. November ohne Publikum statt.

Stefan Herzog verletzte sich im Training für Folge 7 und wurde durch Dimitar Stefanin vertreten.[15]

Im Finale am 27. November 2020 siegten Michaela Kirchgasser und Vadim Garbuzov.

Platzierung Prominente/r Beruf/Tätigkeit Tanzpartner/in Status
10. Christian Dolezal Schauspieler Roswitha Wieland ausgeschieden in der 2. Show1
2. Oktober 2020
9. Tamara Mascara Drag-Queen Dimitar Stefanin ausgeschieden in der 3. Show
9. Oktober 2020
8. Marcos Nader Boxer Alexandra Scheriau ausgeschieden in der 4. Show
16. Oktober 2020
7. Edita Malovčić Schauspielerin und Sängerin Florian Vana ausgeschieden in der 5. Show
30. Oktober 2020
6. Andreas Ogris Fußballspieler und -trainer Vesela Dimova ausgeschieden in der 6. Show
6. November 2020
5. Norbert Oberhauser Fernsehmoderator Catharina Malek ausgeschieden in der 7. Show
13. November 2020
4. Natalia Ushakova Opernsängerin Stefan Herzog (bis Folge 6)
Dimitar Stefanin (ab Folge 7)
ausgeschieden in der 8. Show
20. November 2020
3. Silvia Schneider Fernsehmoderatorin Danilo Campisi erreichten im Finale den 3. Platz
27. November 2020
2. Cesár Sampson Sänger, ESC-Teilnehmer von 2018 Cornelia Kreuter erreichten im Finale den 2. Platz
27. November 2020
1. Michaela Kirchgasser Skirennläuferin Vadim Garbuzov Sieger der 13. Staffel
27. November 2020
1 In der 1. Show musste noch niemand ausscheiden.

Moderation und Jury[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moderatoren Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger 2019
Die Jury seit 2017: Balazs Ekker, Nicole Hansen, Dirk Heidemann und Karina Sarkissova
  • Moderator/in im Ballroom
  • Moderator/in an der Bar
  • Juror/in
  • Regisseur
  • Name Staffel
    1
    2005
    2
    2006
    3
    2007
    4
    2008
    5
    2009
    6
    2011
    7
    2012
    8
    2013
    9
    2014
    10
    2016
    11
    2017
    12
    2019
    131
    2020
    F H
    Alfons Haider
    Mirjam Weichselbraun 2
    Kristina Inhof 2
    Klaus Eberhartinger 3
    Norbert Oberhauser 3
    Dagmar Koller
    Hannes Nedbal
    Thomas Schäfer-Elmayer
    Nicole Hansen 4
    Harald Serafin 5
    Guggi Löwinger
    Marika Lichter 5
    Karina Sarkissova 5 6
    Claudia Reiterer 5
    Sonya Kraus 5
    Lotte Tobisch 5
    Christoph Wagner-Trenkwitz 5
    Wayne Carpendale 5
    Peter Kraus 5
    Balázs Ekker
    Dirk Heidemann
    Maria Santner 6
    Kurt Pongratz
    1 Die 13. Staffel wurde wegen der Covid-19-Pandemie im Frühjahr 2020 abgebrochen und im Herbst 2020 neu gestartet.
    2 13. Staffel: Mirjam Weichselbraun sagte wegen den verschärften Reisebedingungen während der Covid-19-Pandemie für die Fortsetzung im Herbst 2020 ab. Kristina Inhof übernahm die Moderation.
    3 13. Staffel: Klaus Eberhartinger setzte für das Finale aus, da er zunächst auf Corona positiv getestet worden war. Norbert Oberhauser sprang für ihn ein.
    4 13. Staffel: Nicole Hansen sagte wegen den verschärften Reisebedingungen während der Covid-19-Pandemie für den Herbst 2020 ab, so dass es nur 3 Juroren bei der Fortsetzung gab.
    5 6. Staffel: Es gab einen/e wechselnden/e 4. Gastjuror/in.
    6 13. Staffel: Karina Sarkissova setze für das Halbfinale und das Finale aus, da sie positiv auf Corona getestet worden war und in Quarantäne musste. Maria Santner sprang für sie ein.

    Moderation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    In den ersten drei Staffeln wurde die Sendung von Alfons Haider als Hauptmoderator und von Mirjam Weichselbraun als Nebenmoderatorin moderiert. In der vierten Staffel wurde Mirjam Weichselbraun zur Hauptmoderatorin und Klaus Eberhartinger wurde Nebenmoderator – Alfons Haider saß als Juror in der Jury während dieser Staffel. Die fünfte Staffel moderierten Mirjam Weichselbraun als Hauptmoderatorin und Alfons Haider als Nebenmoderator – Klaus Eberhartinger saß als Juror in der Jury während dieser Staffel.

    Seit Staffel sechs moderieren Mirjam Weichselbraun als Hauptmoderatorin und Klaus Eberhartinger als Nebenmoderator die Sendung.

    Im August 2020 gab Weichselbraun wegen der Corona-Beschränkungen, aufgrund derer es ihr nicht möglich sei, für die Show von ihrem Wohnsitz in London nach Wien zu pendeln, ihren Ausstieg aus der dreizehnten Staffel bekannt.[16] Ihre Vertreterin ist Kristina Inhof. Das Finale der 13. Staffel wurde von Norbert Oberhauser statt Klaus Eberhartinger moderiert, da dieser positiv auf Corona getestet worden war.

    Jury[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die Jury bestand von Staffel 1 bis Staffel 10 aus dem bekannten Tanzschulbesitzer Thomas Schäfer-Elmayer, der Tanzsporttrainerin und internationalen Wertungsrichterin Nicole Burns-Hansen, dem internationalen Wertungsrichter Hannes Nedbal und einem weiteren Jurymitglied.

    In der ersten Staffel war dies Dagmar Koller. In der zweiten Staffel war es der Intendant der Seefestspiele Mörbisch, Harald Serafin. In der dritten Staffel war es Guggi Löwinger, Mitglied der Wiener Schauspieldynastie Löwinger und jahrzehntelanges Ensemble-Mitglied der Wiener Volksoper. In der vierten Staffel war Alfons Haider, der zuvor die Sendung moderiert hatte, Jurymitglied. In der fünften Staffel saß Klaus Eberhartinger, der die vorhergehenden Staffel comoderiert hatte, in der Jury. In der sechsten Staffel wurde der vierte Juryplatz in jeder Sendung neu vergeben. Seit der siebenten Staffel sitzt Profitänzer Balázs Ekker in der Jury.

    In Staffel 11 wurden Thomas Schäfer-Elmayer und Hannes Nedbal durch den Tanzsporttrainer und internationalen Wertungsrichter Dirk Heidemann sowie durch die Balletttänzerin und Choreographin Karina Sarkissova ersetzt.

    Am 26. August 2020 gab Nicole Hansen bekannt, dass sie im Herbst 2020 nicht als Jurymitglied fungieren wird, da es ihr aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht möglich sei, zwischen der Schweiz und Österreich zu pendeln. Ihr Jury-Platz wurde nicht nachbesetzt.[17] Im Semifinale und Finale der 13. Staffel wurde Sarkissova von Maria Santner vertreten.

    Choreographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Thomas Kraml 2020

    Ferdinando Chefalo war bis Staffel 11 als Chef-Choreograph für das Format tätig.

    in Staffel 12 übernahm der ehemalige Teilnehmer Ramesh Nair dieses Aufgabe.[18]

    In Staffel 13 ist der Tanzprofi und Dancing Star-Sieger von 2019 – Thomas Kraml – der Chefchoreograph.

    Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    • In der zweiten Staffel begann Simone Stelzer eine Beziehung mit ihrem Tänzer Alexander Kreissl. Sie heirateten am 3. Oktober 2009 in Dürnstein. 2015 wurde die Ehe geschieden.
    • In der vorletzten Sendung der dritten Staffel machte Balázs Ekker am Ende der Folge Alice Guschelbauer einen Heiratsantrag. Am 5. Mai 2007 heirateten sie live vor der Kamera.
    • Zabine Kapfinger und Alexander Zaglmaier, die im Finale der dritten Staffel Platz 3 erreichten, sind ebenfalls verheiratet.
    • In der vierten Staffel wurden in der Woche vor der ersten Folge von Dancing Stars die Profitänzer und Profitänzerinnen in einer 5-teiligen Doku-Soap namens Dance with me − Die Profitänzer privat vorgestellt.
    • Die fünfte Staffel wurde in HD produziert.
    • Erstmals zu einem Sturz kam es in der achten Staffel beim Tanzpaar Schretzmayer/Egger. Der Profitänzer stieg beim Quickstep Schretzmayer aufs Kleid und rutschte aus – der Tanz durfte wiederholt werden.
    • Maria Santner ist seit 2014 mit Marco Angelini, ihrem Tanzpartner aus der 9. Staffel, liiert.[19] Im September 2020 wurden die beiden Eltern einer Tochter.[20]
    • Im Dezember 2016 wurden das Tanzpaar Babsi Koitz und Marco Ventre Eltern eines gemeinsamen Kindes.[21]
    • In der elften Staffel wurde durch das Paar Ana Milva Gomes und Thomas Kraml zweimal volle 40 Punkte der Jury erreicht.

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Commons: Dancing Stars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Auftakt für die fünfte Dancing-Stars-Staffel. In: oesterreich.orf.at. 3. März 2009, abgerufen am 29. Oktober 2018.
    2. a b Archivlink (Memento des Originals vom 9. Februar 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kundendienst.orf.at
    3. Alfons Haider tanzt mit "Hetero" Vadim Garbuzov. Abgerufen am 6. Dezember 2017.
    4. ORF Kundendienst – ORF eins: Sendungen von A – Z: Dancing Stars (Memento des Originals vom 9. Februar 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/kundendienst.orf.at
    5. "Dancing Stars": Die Profitänzer für die achte Staffel stehen fest. In: OTS.at. (ots.at [abgerufen am 6. Dezember 2017]).
    6. – ORF-Programmpräsentation 2014
    7. "Dancing Stars": Neue Staffel startet im März 2016
    8. Das sind die "Dancing Stars 2016"
    9. Oberösterreichische Nachrichten: "Dancing Stars" vor dem Aus?. Artikel vom 22. Dezember 2017, abgerufen am 24. Dezember 2017.
    10. stefanie.weichselbaum: Dancing Stars: Sängerin Virginia Ernst wird mit einer Frau tanzen. Abgerufen am 9. Januar 2019.
    11. Show-Stop Coronakrise: Der ORF setzt "Dancing Stars" aus
    12. ORF-Chef Wrabetz: Dancing Stars soll erst im Herbst weitergehen
    13. https://kurier.at/stars/austropromis/dancing-stars-aus-fuer-willi-gabalier/400932683
    14. kurier.at: Vadim Garbuzov wird Willi Gabalier bei "Dancing Stars" ersetzen. 16. Juni 2020, abgerufen am 11. August 2020.
    15. https://kurier.at/stars/austropromis/es-ist-ein-schock-was-dancing-stars-taenzer-stefan-herzog-zu-seiner-verletzung-sagt/401094510
    16. stefanie.weichselbaum: "Dancing Stars" ohne Mirjam Weichselbraun: Moderatorin nicht mehr dabei. 25. August 2020, abgerufen am 25. August 2020.
    17. Auch Jurorin Hansen verlässt Dancing Stars. 26. August 2020, abgerufen am 26. August 2020.
    18. https://kurier.at/stars/austropromis/ramesh-nair-kehrt-zu-dancing-stars-zurueck/400398215
    19. Kleine Zeitung: Marco Angelini auf Amors Pfaden. Artikel vom 22. Jänner 2016, abgerufen am 7. Mai 2016.
    20. [1] Artikel vom 26. September 2020, abgerufen am 23. November 2020.
    21. Marco Ventre wurde Vater (Memento des Originals vom 20. Dezember 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.seitenblicke.at. Artikel vom 20. Dezember 2016, abgerufen am 20. Dezember 2016.