Salanfe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Salanfe
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Salanfe bei Van d'en Haut

Salanfe bei Van d'en Haut

Daten
Gewässerkennzahl CH: 183
Lage Kanton Wallis, Schweiz
Flusssystem Rhone
Abfluss über Rhone → Mittelmeer
Quelle Lac de Salanfe
46° 8′ 28″ N, 6° 58′ 8″ O
Mündung bei La Balmaz in die RhoneKoordinaten: 46° 9′ 30″ N, 7° 1′ 57″ O; CH1903: 568625 / 111954
46° 9′ 30″ N, 7° 1′ 57″ O
Vorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge ca. 6,9 km[1]
Einzugsgebiet 33,1 km²[2]
Ein Wasserfall der Salanfe in den Dailley-Schluchten

Ein Wasserfall der Salanfe in den Dailley-Schluchten

Die Salanfe ist ein rund sieben Kilometer langer Bach im Kanton Wallis in der Schweiz. Die Salanfe entspringt dem Stausee Lac de Salanfe (1925 m ü. M.), der von zahlreichen Bächen gespeist wird. Sie fliesst an den Weilern Van d'En Haut und Van d'En Bas (Gemeinde Salvan) vorbei und durch die touristisch erschlossenen Dailley-Schluchten nach Miéville (Gemeinde Vernayaz) und bildet in der untersten Stufe den Pissevache-Wasserfall . Nach 7 Kilometern mündet sie in die Rhone.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Salanfe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hydrologischer Atlas der Schweiz des Bundesamtes für Umwelt BAFU, Tafel_13
  2. Geoserver der Schweizer Bundesverwaltung.