Sandhausen (Osterholz-Scharmbeck)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sandhausen
Wappen von Sandhausen
Koordinaten: 53° 15′ 54″ N, 8° 48′ 58″ O
Höhe: 15 m ü. NHN
Eingemeindung: 1. März 1974
Postleitzahl: 27711
Vorwahl: 04791
Karte
Lage von Sandhausen in der Stadt Osterholz-Scharmbeck
Sandhausener Mühle
Sandhausener Mühle

Sandhausen ist ein Ortsteil der Kreisstadt Osterholz-Scharmbeck im niedersächsischen Landkreis Osterholz.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt nordöstlich der Kernstadt Osterholz-Scharmbeck an der B 74. Östlich erstreckt sich das 254 ha große Naturschutzgebiet (NSG) Moor bei Niedersandhausen und südöstlich das 185 ha große NSG Pennigbütteler Moor.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sandhausen wurde im Rahmen der Moorkolonisierung des Teufelsmoores im Jahr 1780 gegründet.[1] Im Jahr 1789 wird angegeben, dass der Ort über fünf Häuser verfüge, in denen 19 Einwohner, darunter neun Kinder, lebten.[1] Im Jahr 1910 hatte der Ort 178 Einwohner.[2]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der TSV Sandhausen e. V. wurde im Jahr 1965 gegründet.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sandhausen – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Dietrich Heinrich Stöver: Historisch-statistische Beyträge zur nähern Kenntniß der Staaten und der neuern Weltbegenheiten. Benjamin Gottlob Hoffmann, Hamburg 1789, S. 347 (Digitalisat [abgerufen am 25. November 2017]).
  2. Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900. Königreich Preußen - Provinz Hannover - Regierungsbezirk Stade - Landkreis OsterholzLandkreis Osterholz. In: www.gemeindeverzeichnis.de. 2014, abgerufen am 25. November 2017.
  3. Website des TSV Sandhausen e. V. von 1965. Abgerufen am 15. März 2019.