Sarah Sophie Koch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sarah Sophie Koch (* 2. März 1984 in Balingen,[1] verheiratete Sarah Sophie Pavel[2]) ist eine deutsche Fernsehdarstellerin. Bekanntheit erlangte sie durch ihre Hauptrolle in der RTL-Sendung Die Schulermittler.

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koch wuchs in Baden-Württemberg auf. Sie studierte Pädagogik in Tübingen. Im Jahr 2011 wurde sie mit der Arbeit „Mentalisierungsfähigkeit der Mutter und kindliche Bindung“ an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zur Dr. phil. im Fach Erziehungswissenschaft promoviert.

Im März 2015 veröffentlichte VroniPlag Wiki die Ergebnisse einer Überprüfung, wonach Kochs Dissertation zahlreiche umfangreiche Passagen mit Übereinstimmungen mit anderen Texten (Plagiate) enthält.[3][4] Am 17. März 2015 teilte die Universität Düsseldorf mit, dass ihr aufgrund wissenschaftlichen Fehlverhaltens der Doktorgrad am 3. Februar 2015 durch den Fakultätsrat der Philosophischen Fakultät entzogen wurde.[5] Hiergegen reichte sie Klage beim Verwaltungsgericht Düsseldorf ein.[6][7][8][9] Nach einem rechtlichen Hinweis des Gerichts an Koch, dass ihre Klage gegen die Aberkennung ihres akademischen Grades praktisch aussichtslos sei, endete das Verfahren mit einem Vergleich: Koch nahm die Klage zurück. Dadurch bleibt der Doktorgrad entzogen. Andererseits wurde festgestellt, dass sie jedoch die Möglichkeit habe, ihre Promotionsschrift nach Überarbeitung andernorts vorzulegen.[10]

Koch ließ sich in der alternativen Heilkunst zur spirituellen Heilerin ausbilden und führt seit 2016 eine Praxis für spirituelle Therapie und mediales Coaching.[11]

Fernsehdarstellerin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Reality-Soap-Opera Die Schulermittler verkörperte Koch von Oktober 2009 bis Juni 2011 eine Sozialpädagogin im Einsatz für das „Amt für Schule, Familie und Soziales“.[12] Ab Oktober 2012 war sie in der Doku-Soap Teenager in Not bei RTL 2 zu sehen.[2] 2013 trat sie in der Doku-Soap Teenie-Mütter – Wenn Kinder Kinder kriegen auf.[13] Von Februar bis April 2015 war sie Hauptdarstellerin in der Doku-Soap Alleinerziehend! – Ein 24 Stunden Job bei RTL 2.[14][15]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lebenslauf. In: yumpu.com, abgerufen am 2. November 2016
  2. a b Stephanie Kayser: Neue Doku-Reihe mit Sarah Sophie Koch: Ich bin die neue Teenie-Nanny. In: Bild, 31. Oktober 2012, abgerufen am 2. November 2016
  3. Eine kritische Auseinandersetzung mit der Dissertation von Sarah Koch. In: VroniPlag Wiki
  4. Susanne Genath: Doktortitel: TV-Pädagogin soll geschummelt haben. In: NGZ-Online, 17. März 2015
  5. Nachweis der Dissertation im Katalog der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf
  6. Susanne Genath: TV-Pädagogin Sarah Sophie Koch wurde Doktortitel entzogen. In: NGZ-Online, 17. März 2015
  7. Naemi Goldapp: Sarah Sophie Koch: RTL-Pädagogin muss um Doktortitel bangen. In: Die Welt, 17. März 2015
  8. Plagiats-Vorwürfe: RTL2-Star Sarah Sophia Koch: Jetzt ist der Doktortitel weg!. In: Express, 18. März 2015
  9. Jennifer Kalischewski: Plagiatsvorwurf: Uni Düsseldorf entzieht TV-Pädagogin Koch den Doktortitel. In: Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung, 18. März 2015
  10. Hermann Horstkotte: Plagiatsfall um TV-Sternchen Sarah Sophie Koch: Ausweitung der Grauzone. In: Legal Tribune Online, 30. September 2016; abgerufen am 7. Oktober 2016
  11. Über mich. Abgerufen am 3. Juli 2017.
  12. Die Schulermittler. Darstellerliste bei crew-united.com
  13. Teenie-Mütter – Wenn Kinder Kinder kriegen (Staffel 3; Episodenguide) In: fernsehserien.de
  14. Alleinerziehend! – Ein 24 Stunden Job (Episodenguide) In: fernsehserien.de
  15. Antje Hildebrandt: Reality-Soap: Bei RTL II ist Alleinerziehend das neue Asozial. In: Die Welt, 5. März 2015