Schönbrunn (Saalburg-Ebersdorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schönbrunn
Koordinaten: 50° 28′ 26″ N, 11° 39′ 12″ O
Höhe: 516 m ü. NN
Einwohner: 531 (1. Jan. 2016)
Eingemeindung: 6. Mai 1993
Eingemeindet nach: Ebersdorf/Thüringen
Postleitzahl: 07929
Vorwahl: 036651
Schönbrunn (Thüringen)
Schönbrunn

Lage von Schönbrunn in Thüringen

Kirche Schönbrunn von Osten
Kirche Schönbrunn von Osten

Schönbrunn ist ein Ortsteil der Stadt Saalburg-Ebersdorf im Saale-Orla-Kreis in Thüringen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schönbrunn liegt zwischen Ebersdorf und der Stadt Bad Lobenstein an der L 1095 östlich unweit der Bleilochtalsperre. Die bewaldeten Anhöhen zu den mit Wald bestandenen Abhängen an der Talsperre begrenzen die Gemarkung des Ortes. Das Dorf befindet sich auf einer Hochfläche des Südostthüringer Schiefergebirges auf einer mittleren Höhenlage von 519 m NN. Die Kirche steht auf einer Anhöhe und ist weithin zu sehen.

Mit den Linien 610 und 620 des Verkehrsunternehmens KomBus hat Schönbrunn Anschluss an die Städte Schleiz, Bad Lobenstein, Lehesten, Naila und Ziegenrück.

Nachbarorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbarorte sind südlich die Stadt Bad Lobenstein, westlich Unterlemnitz, nördlich Friesau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 14. August 1325 erfolgte urkundliche Ersterwähnung von Schönbrunn.[1]

Von reinen Quellwasser soll der Name abgleitet worden sein.

2016 hatten 531 Einwohner in Schönbrunn ihre Heimat[2].

Der Ort ist von jeher landwirtschaftlich geprägt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Schönbrunn (Saalburg-Ebersdorf) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. 5., verbesserte und wesentlich erweiterte Auflage. Rockstuhl, Bad Langensalza 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 255.
  2. Amtsblatt der Stadt Saalburg-Ebersdorf Nr. 1/2017
  3. Schönbrunn auf der Webseite der Stadt Saaldorf-Ebersdorf@1@2Vorlage:Toter Link/www.saalburg-ebersdorf.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. Abgerufen am 24. Juli 2011