Sebastian Feyrer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sebastian Feyrer
Kapfenberger SV vs Wolfsberger AC (2).jpg
Sebastian Feyrer (2018)
Personalia
Geburtstag 3. April 1997
Geburtsort Österreich
Größe 186 cm
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
2001–2010 ESV St. Michael
2010 AKA HIB Liebenau
2010–2016 SK Sturm Graz
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2016 SK Sturm Graz II 21 (1)
2016–2019 Kapfenberger SV 56 (5)
2016–2017 Kapfenberger SV II 24 (1)
2019–2021 SC Austria Lustenau 32 (2)
2021– SV Lafnitz 7 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2013 Österreich U-16 3 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 10. September 2021

Sebastian Feyrer (* 3. April 1997) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feyrer begann seine Karriere beim ESV St. Michael. 2010 kam er in die AKA HIB Liebenau. Im selben Jahr wechselte er zum SK Sturm Graz. Im Oktober 2014 debütierte er für die Amateurmannschaft der Grazer in der Regionalliga, als er am zwölften Spieltag der Saison 2014/15 gegen die Union Gurten in der 71. Minute für Sebastian Mann eingewechselt wurde.

Zur Saison 2016/17 wechselte er zum Zweitligisten Kapfenberger SV. Sein Debüt in der zweiten Liga gab er im März 2017, als er am 23. Spieltag jener Saison gegen die WSG Wattens in der 82. Minute für Edvin Hodzic eingewechselt wurde.

Nach der Saison 2018/19 verließ er Kapfenberg[1] und wechselte zum Ligakonkurrenten SC Austria Lustenau, bei dem er einen bis Juni 2021 laufenden Vertrag erhielt.[2] In zwei Spielzeiten in Lustenau absolvierte der Innenverteidiger 32 Zweitligapartien.

Nach der Saison 2020/21 verließ er die Vorarlberger[3] und wechselte innerhalb der Liga zum SV Lafnitz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sebastian Feyrer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schuften & Schwitzen für die neue Saison, die nächsten Abgänge & weitere Testspieler ksv1919.at, am 20. Juni 2019, abgerufen am 20. Juni 2019
  2. Austria verstärkt sich in der Defensive und auf der Außenbahn austria-lustenau.at, am 25. Juni 2019, abgerufen am 25. Juni 2019
  3. Quartett verlässt den SC Austria Lustenau austria-lustenau.at, am 21. Mai 2021, abgerufen am 21. Mai 2021