Sehradice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sehradice
Wappen von Sehradice
Sehradice (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Zlínský kraj
Bezirk: Zlín
Fläche: 910 ha ha
Geographische Lage: 49° 9′ N, 17° 50′ OKoordinaten: 49° 8′ 54″ N, 17° 49′ 59″ O
Höhe: 316 m n.m.
Einwohner: 695 (1. Jan. 2017)[1]
Postleitzahl: 763 23
Kfz-Kennzeichen: Z
Struktur
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Václav Heinz
Adresse: Sehradice 64
763 23 Dolní Lhota u Luhačovic
Gemeindenummer: 585734
Website: www.sehradice.cz

Sehradice ist eine Gemeinde in Ostmähren im Zlínský kraj in Tschechien. Sie liegt im Süden der Mährischen Walachei im Tal des Luhačovický potok bei Luhačovice.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehradice wurde im Jahr 1261 erstmals schriftlich erwähnt. Als deutsche Namen sind Sehraditz und 1939 Sechraditz dokumentiert. Im Jahr 1877 fiel der Großteil des Dorfes einem Brand zum Opfer.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kreuz aus dem Jahr 1859

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2017 (PDF; 371 KiB)
  2. Bartoš, Josef, Jindřich Schulz und Miloš Trapl: Historický místopis Moravy a Slezska v letech 1848–1960. Band 7: Okresy. Valašské Meziříčí, Vsetín, Holešov, Gottwaldov (Zlín). Profil, Ostrava 1980, S. 238.