Selina von Jackowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Selina von Jackowski
Nation Schweiz Schweiz
Geburtstag 10. Dezember 1997 (24 Jahre)
Karriere
Disziplin 100-Meter-Hürdenlauf
Bestleistung 13,16 s
Status aktiv
Medaillenspiegel
Sommer-Universiade 1 × Goldmedaille 0 × Silbermedaille 0 × Bronzemedaille
Logo der FISU Universiade
Gold Taipeh 2017 4 × 100 m
letzte Änderung: 10. März 2021

Selina von Jackowski (* 10. Dezember 1997) ist eine Schweizer Hürdenläuferin, die sich auf den 100-Meter-Hürdenlauf spezialisiert hat.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste internationale Erfahrungen sammelte Selina von Jackowski im Jahr 2017, als sie bei den U23-Europameisterschaften in Bydgoszcz mit 14,12 s in der ersten Runde ausschied. Anschließend nahm sie an der Sommer-Universiade in Taipeh teil und schied dort mit 14,69 s im Vorlauf aus und siegte aber mit der Schweizer 4-mal-100-Meter-Staffel in 43,81 s. 2019 schied sie dann bei den U23-Europameisterschaften im schwedischen Gävle mit 14,50 s in der Vorrunde aus. 2021 startete sie bei den Halleneuropameisterschaften in Toruń über 60 m Hürden, scheiterte dort aber mit 8,36 s in der ersten Runde.

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 100 m Hürden: 13,16 s (+1,9 m/s), 12. Mai 2018 in Buffalo
    • 60 m Hürden (Halle): 8,18 s, 6. Februar 2021 in Magglingen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]