Semons

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Semons
Semons (Frankreich)
Semons
Gemeinde Porte-des-Bonnevaux
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Vienne
Koordinaten 45° 26′ N, 5° 12′ OKoordinaten: 45° 26′ N, 5° 12′ O
Postleitzahl 38260
Ehemaliger INSEE-Code 38479
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée
Website http://semons.e-monsite.com/

Semons ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Porte-des-Bonnevaux mit 362 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Einwohner werden Semonois genannt.

Die Gemeinde Semons wurde am 1. Januar 2019 mit Nantoin, Commelle und Arzay zur Commune nouvelle Porte-des-Bonnevaux zusammengeschlossen. Sie gehörte zum Arrondissement Vienne und war Teil des Kantons Bièvre (bis 2015: Kanton La Côte-Saint-André). Die Gemeinde gehörte zur Communauté de communes Bièvre Isère.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Semons liegt 40 Kilometer südöstlich von Lyon. Umgeben wurde die Gemeinde Semons von den Nachbargemeinden Lieudieu im Norden und Nordwesten, Châtonnay im Norden und Nordosten, Commelle im Osten, Ornacieux im Süden sowie Arzay im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 237 220 255 281 301 291 351 364
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Didier
  • Kirche Saint-Didier, 1892 erbaut

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Semons – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien