Sergei Hohlov-Simson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Sergei Hohlov-Simson
Personalia
Geburtstag 22. April 1972
Geburtsort PärnuEstnische SSR, Sowjetunion
Position Zentrales Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1992–1993 Flora Tallinn 0 (0)
1995–1996 Tervis Pärnu 0 (0)
1997–1999 Flora Tallinn 49 (6)
2000 Tulevik Viljandi 7 (0)
2000 FC Kuressaare 1 (0)
2001 Hapoel Kfar Saba 5 (1)
2000/01 Hapoel Taibe 20 (0)
2001 Hamarkameratene 2 (0)
2002–2003 Levadia Maardu 39 (0)
2004–2005 Levadia Tallinn 51 (1)
2006 FC Toompea ? (?)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1992–2004 Estland 58 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Sergei Hohlov-Simson (* 22. April 1972 in Pärnu) ist ein ehemaliger estnischer Fußballspieler.

Er spielte unter anderem für FC Flora Tallinn und FC Levadia Tallinn, wo er Estnischer Meister und Pokalsieger wurde. Bei einem kurzen Abstecher nach Israel waren Hapoel Kfar Saba und Hapoel Taibe seine weiteren Stationen. In der Saison 2006 ließ er seine Karriere beim unterklassigen Klub FC Toompea ausklingen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]