Sergierbogen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sergierbogen in Pula von Westen

Der Sergierbogen (lat. Arcus Sergii, kroat. Slavoluk Sergijevaca) ist ein antiker Ehrenbogen in Pula (Kroatien). Der acht Meter hohe Bogen wurde nach der Schlacht bei Actium um 30 v. Chr. von Salvia Postuma Sergia als Denkmal für ihre drei Brüder in Auftrag gegeben und aus privaten Geldmitteln bezahlt (nicht staatlichen wie sonst üblich). Er stand ursprünglich vor der 1829 abgerissenen Porta Aurea („Goldenes Tor“), dem Haupttor der Stadt, und ist daher nur einseitig geschmückt. Durch dieses Tor verlief einst die Via Flavia von Aquileja und Triest zum Forumsplatz.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gustavo Traversari: L’Arco dei Sergi. Cedam, Padua 1971.
  • Günter Fischer: Das römische Pola. Eine archäologische Stadtgeschichte. Verlag der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München 1996, S. 58–62.
  • Wolfram Letzner: Das römische Pula. Bilder einer Stadt in Istrien. Philipp von Zabern, Mainz 2005, ISBN 978-3-8053-3472-3, S. 25–32.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sergierbogen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 44° 52′ 6″ N, 13° 50′ 49″ O