Sergio González Soriano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sergio
Sergio González.jpg
Personalia
Name Sergio González Soriano
Geburtstag 10. November 1976
Geburtsort L’Hospitalet de LlobregatSpanien
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1994–1995 CE L’Hospitalet 12 0(1)
1995–1997 Espanyol Barcelona B 29 0(5)
1997–2001 Espanyol Barcelona 110 0(5)
2001–2010 Deportivo La Coruña 294 (28)
2010–2012 UD Levante 14 0(2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2001–2005 Spanien 11 0(0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2014–2015 Espanyol Barcelona
2015– Katalonien
2018– Real Valladolid
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Sergio González Soriano, besser bekannt als Sergio, (* 10. November 1976 in L’Hospitalet de Llobregat) ist ein spanischer Fußballtrainer und ehemaliger Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sergio begann seine Profikarriere 1994 bei CE l’Hospitalet in der Segunda División B. Nach einer überzeugenden Spielzeit wurde er von Espanyol Barcelona verpflichtet, aber zunächst nur in der zweiten Mannschaft eingesetzt, die in derselben Spielklasse spielte. 1997 gelang ihm der Sprung in die in der Primera División spielende erste Mannschaft. 2000 gewann er mit der Mannschaft die Copa del Rey. Ein Jahr später verließ er den Verein in Richtung Deportivo La Coruña, wo er seither spielt. 2002 konnte er ein zweites Mal den Gewinn der Copa del Rey feiern.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sergio ist ehemaliger spanischer Nationalspieler. Sein Debüt hatte er am 24. März 2001 gegen Liechtenstein. Wegen der starken Konkurrenz im Mittelfeld kam er nur auf elf Einsätze, dennoch nahm er an der Weltmeisterschaft 2002 teil. Sergio spielte zudem von 1999 bis 2013 in der katalanischen Auswahl.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sergio in der Datenbank von weltfussball.de