Sha Tin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt in Hongkong. Für den Verwaltungsdistrikt siehe Sha Tin District.
Panorama
Sha Tin in einer frühen Entwicklungsphase

Sha Tin, auch: Shatin, (chin. 沙田 Pinyin Shātián Jyutping Saa1tin4) ist eine Ortschaft in Hongkong aus der sich in den 80er Jahren die Satellitenstadt Sha Tin New Town (chinesisch 沙田新市鎮 / 沙田新市镇, Pinyin Shātián Xīn Shìzhèn, Jyutping Saa1tin4 San1 Si5zan3) entwickelte. Die Stadt gehört verwaltungsrechtlich zum Sha Tin District in den New Territories.

Sha Tin hat sich im Laufe der Jahre von einer ländlichen Siedlung mit 30.000 Einwohnern zu einer der großen „New Towns“ in Hongkong mit mehreren hunderttausend Einwohnern entwickelt.[1] Im Nordosten wurde die Siedlung Ma On Shan (chin. 馬鞍山新市鎮 / 马鞍山新市鎮 Pinyin Mǎ'ānshān Xīn Shìzhèn Jyutping Maa5on1saan1 San1 Si5zan3) als Erweiterung von Sha Tin errichtet, in amtlichen Dokumenten jedoch als eigene neue Stadt, also „Ma On Shan New Town“, geführt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vittorio Magnago, Lampugnani (Herausgeber): „Hong Kong – Die Ästhetik der Dichte“, Prestel Verlag GmbH + Co 1999.
  •  Jeffrey W. Cody und James R. Richardson: Urbanizing forest and Village Trees in Hong Kong's Sha Tin Valley, 1976-1997. In: Traditional Dwellings and Settlements Review. IX, Nr. 1, 1997, S. 21–33 (http://iaste.berkeley.edu/pdfs/09.1c-Fall97cody-richardson-sml.pdf).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sha Tin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Civil Engineering and Development Department: Sha Tin New Town. Abgerufen am 21. April 2013.

Koordinaten: 22° 23′ N, 114° 11′ O