Shuibuya-Talsperre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shuibuya-Talsperre

BW

Lage: Kreis Badong, Auton. Bezirk Enshi, Hubei, VR China
Abflüsse: Qing Jiang
Größere Städte in der Nähe: Yichang
Shuibuya-Talsperre (China)
Shuibuya-Talsperre
Koordinaten 30° 26′ 12″ N, 110° 20′ 3″ OKoordinaten: 30° 26′ 12″ N, 110° 20′ 3″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 2002–2008
Höhe über Gründungssohle: 233 m[1]
Höhe der Bauwerkskrone: 409 m
Bauwerksvolumen: 15,3 Mio m³
Kronenlänge: 608 m
Kronenbreite: 12 m
Böschungsneigung wasserseitig: 1:2,5
Kraftwerksleistung: 1600 MW
Daten zum Stausee
Speicherraum 458 Mio. m³

Die Shuibuya-Talsperre (chinesisch 水布垭水利, Pinyin Shuǐbùyà Shuĭlì) ist ein Damm am Qing Jiang in China. Das Absperrbauwerk ist als CFR-Damm ausgeführt, einem Steinschüttdamm mit einer Betonoberfläche auf der Wasserseite.

Zu der Talsperre gehört ein Wasserkraftwerk, das mit vier Turbinen Strom erzeugt. Die installierte Leistung beträgt 1600 Megawatt.[1]

Die Regierung genehmigte das Projekt im Januar 2000. Die Bauarbeiten begannen 2002 und wurden 2008 beendet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Shuibuya Hydropower Project. Abgerufen am 2. September 2013 (PDF; 430 KB).