Siberia – Tödliche Nähe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher TitelSiberia – Tödliche Nähe
OriginaltitelSiberia
ProduktionslandUSA, Kanada
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2018
Länge104 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieMatthew Ross
DrehbuchScott B. Smith
ProduktionStephen Hamel, Braden Aftergood, Gabriela Bacher, Dave Hansen
MusikDaniel Bensi, Saunder Jurriaans
KameraEric Koretz
SchnittLouise Ford
Besetzung

Siberia – Tödliche Nähe (Originaltitel Siberia) ist ein US-amerikanischer Film aus dem Jahr 2018. Regie führte Matthew Ross, die Hauptrollen haben Keanu Reeves als krimineller Diamantenhändler Lucas Hill und Ana Ularu inne. Veronica Ferres ist in einer Nebenrolle zu sehen. Das Romantik-Drama spielt überwiegend im sibirischen Mirny und in St. Petersburg, wobei die Dreharbeiten für die in Sibirien spielenden Teile des Films in der kanadischen Provinz Manitoba stattfanden.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der kriminelle US-amerikanische Diamantenhändler Lucas Hill, der sich in Russland auskennt und fließend russisch spricht, will gemeinsam mit einem russischen Freund in St. Petersburg Diamanten an den russischen Oligarchen Volkov verkaufen. Als sein Freund mit der Ware verschwindet reist Hill nach Mirny in Sibirien, wo sich der Freund aufhalten soll und der Bruder des Freundes in einer großen Diamantenmine arbeitet. Hier lernt er Katya, die Inhaberin eines kleines Restaurants ist und die zeitweilig im australischen Brisbane gelebt hat und daher fließend englisch spricht, kennen. Zwischen Hill und der jungen Russin entwickelt sich eine Romanze. Als sich herausstellt, dass die zur Veräußerung bestimmten Diamanten gefälscht sind, der russische Freund weiter verschollen bleibt und auch der russische Inlandsgeheimdienst an dem Diamantenhandel Interesse hat, spitzt sich die Lage für Hill und damit verbunden auch für Katya zu.