Sickret

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sickret
Sickret Logo

Sickret Logo
Sickret 2016
Sickret 2016
Allgemeine Informationen
Herkunft Sursee, Schweiz
Genre(s) Nu Metal, Crossover, Hardcore
Gründung 2010
Website http://www.sickret.com
Aktuelle Besetzung
Sandro Büchler
Timmy Michels
Stefan Fischer
Chris Niederberger

Sickret ist eine Nu-Metal-Band aus der schweizerischen Altstadt Sursee.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band Sickret wurde im Jahr 2010 durch Timmy Michels (Gesang), Sandro Büchler (Gitarre), Stefan Fischer (Schlagzeug) und Chris Niederberger (Bass) gegründet. Zuvor hatten alle Musiker in unterschiedlichen Gruppen Erfahrungen gesammelt. Nach dem ersten Platz beim KUFA Hardcore CUP[1] im Jahr 2012, mit dem sich Sickret gegen etliche Schweizer Bands durchsetzte, folgten weitere Konzerte u. a. mit Sick of It All, Pro-Pain, Skindred, Breakdown of Sanity,[2] Aborted, First Blood, Jinjer[3], Hemlock, Undivided und Dub Trio.

Im April 2013 veröffentlichte Sickret ihr Debütalbum Pointless Appendix, das im SOS Basement Studio in Oberentfelden von Sebastian Schiess produziert wurde. Das Album erschien zunächst im Eigenvertrieb. Mit dem Erstlingswerk kam die Band zu etlichen Shows im In- und Ausland. Nach einem EMP-Supportdeal 2014[4] folgte im Februar 2015 eine zweiwöchige Tour durch Kuba,[5] eine Headliner-Tour durch Osteuropa[6] und weitere Auftritte im In- und Ausland.

Im Oktober 2016 veröffentlichte Sickret ihr zweites Album Hypocritical, das bei dem Produzenten Aljoscha Sieg (Pitchback Studio) gemixt und gemastert wurde. Gleichzeitig unterzeichnete die Band beim Plattenlabel «darkTunes Music Group»,[7] das von nun an beide Alben vertreibt. Mit dem Album veröffentlichte die Band das Musikvideo zum Track Pomme de Terre, das vom deutschen Musikmagazin Rock Hard präsentiert wurde.[8] Zum Album Hypocritical erschienen Rezensionen im Rock Hard Magazin[9], Legacy, metalunderground.at[10] und metal-heads.de.[11]

Stil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sickret spielen Nu Metal mit Einflüssen von Hardcore und Rap.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Pointless Appendix
  • 2016: Hypocritical

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. First Blood (USA) / Sickret | Musikzentrum Sedel. In: www.sedel.ch. Abgerufen am 10. Oktober 2016.
  2. 09.04.2016 – Wir waren am Macbeth Joker Fest in Lyss | RAWK.CH. In: rawk.ch. 9. April 2016, abgerufen am 10. Oktober 2016.
  3. Sickret - Album Release Show. In: www.facebook.com. Abgerufen am 10. Oktober 2016.
  4. EMP Support the Underground mit Sickret, Dead Memory und Cannonball Ride, EMP Merchandising, 31. Juli 2014
  5. Surseer Metalband auf Kuba: «Uns wurde sogar Sex für CDs angeboten», 20 Minuten, 12. März 2015, abgerufen am 13. Oktober 2016
  6. Sickret auf Tour in Kuba und Europa | RAWK.CH. In: rawk.ch. 4. Februar 2015, abgerufen am 10. Oktober 2016.
  7. Sickret. In: darktunes.com. Abgerufen am 10. Oktober 2016.
  8. Sickret: Musikvideo zu 'Pomme de Terre' veröffentlicht, Rock Hard, 30. September 2016, abgerufen am 13. Oktober 2016
  9. RockHard: Review anzeigen. In: www.rockhard.de. Abgerufen am 10. Oktober 2016.
  10. Sickret – Hypocritical | Metalunderground. In: www.metalunderground.at. 8. Oktober 2016, abgerufen am 10. Oktober 2016.
  11. Fetter Nu Metal Hardcore aus der Schweiz mit SICKRET - Hypocritical (VÖ: 30.09.16). In: metal-heads.de. 5. Oktober 2016, abgerufen am 10. Oktober 2016.