Siegfried Michalk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Siegfried Michalk (obersorbisch Frido Michałk; * 6. Oktober 1927 in Rachlau bei Bautzen; † 6. Juni 1992) war ein sorbischer Slawist und Sorabist. Er war einer der maßgeblichen Mitarbeiter bei der Erstellung des Sorbischen Sprachatlas.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grab von Frido Michałk auf dem Bautzener Nikolaifriedhof

Nach seinem Studium war er am Sorbischen Institut der Karl-Marx-Universität Leipzig tätig und wurde später wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für sorbische Volksforschung der Akademie der Wissenschaften der DDR in Bautzen.

Neben der Arbeit am Sorbischen Sprachatlas stammen von ihm und seinem Kollegen Helmut Faßke eine Vielzahl von Veröffentlichungen zu bestimmten Dialekten und Mundarten der Sorbischen Sprache, beispielsweise des Neustädter Dialekts. Des Weiteren war er an der Bearbeitung deutsch-sorbischer Wörterbücher und sorbischer Grammatiken beteiligt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]