Siim Roops

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siim Roops
Siim Roops.jpg
Personalia
Geburtstag 4. März 1986
Geburtsort TartuEstnische SSR
Größe 184 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
1996–2002 JK Tammeka Tartu
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2006 JK Tammeka Tartu 123 (15)
2007–2008 FC Flora Tallinn 11 0(0)
2007–2008 FC Flora Tallinn II 14 0(0)
2007 → Valdres FK (Leihe) 6 0(0)
2008–2009 JK Tulevik Viljandi 9 0(0)
2009 JK Tulevik Viljandi II 9 0(0)
2010–2011 JK Tammeka Tartu 69 0(4)
2012–2013 FK Jerv 15 0(1)
2014–2016 FC Santos Tartu 92 (10)
2019– FC Otepää
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2003–2004 Estland U-19 8 0(0)
2005–2008 Estland U-21 13 0(0)
2005 Estland U-20 1 0(0)
2007 Estland 1 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 27. Februar 2021

Siim Roops (* 4. März 1986 in Tartu) ist ein estnischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siim Roops begann seine Karriere in der Jugend des JK Tammeka Tartu. Im Jahr 2002 wurde der Abwehrspieler erstmals in der Meistriliiga eingesetzt. In der Folgezeit konnte sich Roops einen Stammplatz erkämpfen. Nach fünf Spielzeiten in Tartu wechselte dieser 2007 zum estnischen Rekordmeister Flora Tallinn. In Tallinn konnte er an den Leistungen die er zuvor bei Tammeka gezeigt hatte nicht anknüpfen da er unter Pasi Rautiainen in zwei Saisons kaum zu Spielminuten kam. Gleichwohl gewann Roops mit Flora den Estnischen Pokal. Auch eine viermonatige Ausleihe zum Viertligisten Valdres FK nach Norwegen fiel in diese Zeit. Am Saisonende 2008 wechselte er zum JK Tulevik Viljandi wo er für zwei Spielzeiten unter Vertrag stand. Im Jahr 2010 kam er zum Stammverein aus Tartu zurück und konnte sich dort in zwei Jahren die er dort spielte in der ersten Elf etablieren. Mit Ende der Saison 2011 unterschrieb Siim Roops einen Vertrag bei FK Jerv aus Norwegens 2. Divisjon.[1] Mit der Mannschaft aus Grimstad stieg er am Saisonende 2012 aus der 3. in die 4. Liga ab.[2] 2014 ging er dann weiter zum estnischen Drittligisten FC Santos Tartu und stieg mit dem Verein sofort in die zweite Liga auf. In den Spielzeiten 2017 und 2018 war er vereinslos, schloss sich dann aber Anfang 2019 dem Amateurklub FC Otepää an.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siim Roops absolvierte am 3. Februar 2007 seine einzige Partie für die estnische A-Nationalmannschaft. Unter dem niederländischen Nationaltrainer Jelle Goes wurde Roops bei der 0:4-Testspielniederlage gegen Polen, welche im spanischen Jerez de la Frontera ausgetragen wurde, 66 Minuten lang eingesetzt. Mit diesem Einsatz war Roops der 200. Nationalspieler in der Länderspielgeschichte des Baltischen Staates.[3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Siim Roops klar for Jerv (Memento des Originals vom 11. März 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fkjerv.no fkjerv.no (norwegisch)
  2. Norge 2. Divisjon 2012 nifs.no (norwegisch)
  3. Siim Roopsist sai kahesajas Eesti koondislane soccernet.ee (estnisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]