Silk Road – Gebieter des Darknets

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
Deutscher TitelSilk Road – Gebieter des Darknets
OriginaltitelSilk Road
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2021
Länge 100 Minuten
Altersfreigabe FSK 16[1]
Stab
Regie Tiller Russell
Drehbuch Tiller Russell
Produktion Stephen Gans,
David Hyman,
Duncan Montgomery,
Alex Orlovsky
Musik Mondo Boys
Kamera Peter Flinckenberg
Schnitt Greg O'Bryant
Besetzung

Silk Road – Gebieter des Darknets (Originaltitel: Silk Road) ist ein US-amerikanischer Thriller aus dem Jahr 2021. Regie führte Tiller Russell, der auch das Drehbuch schrieb. Die Hauptrollen übernahmen Jason Clarke und Nick Robinson.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der College-Absolvent Ross Ulbricht richtet einen Online-Shop mit Namen „Silk Road“ im Darknet ein, in dem unter anderem auch mit Drogen gehandelt wird. Die IP-Adressen der Nutzer werden verschlüsselt, Zahlungen erfolgen per Bitcoin. Dem DEA-Agenten Rick Bowden gelingt es, Ulbricht im Netz aufzuspüren, doch seine Vorgesetzten lehnen die Hilfe des in Ungnade gefallenen Agenten ab.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2019 wurde die Besetzung bekannt gegeben, die Hauptrollen übernahmen Jason Clarke und Nick Robinson, die Regie Tiller Russell, der auch das Drehbuch schrieb.[2][3][4][5]

Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Dezember 2020 erwarb Lions Gate Entertainment die US-Vertriebsrechte an dem Film, der Kinostart erfolgte am 19. Februar 2021.[6] In Deutschland ist das Erscheinungsdatum der 15. April 2021.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film basiert auf dem Leben von Ross Ulbricht, dem Gründer und Erstbetreiber des von 2011 bis 2013 existierenden Darknet-Markts Silk Road.[7]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei Rotten Tomatoes hat der Film eine Zustimmungsrate von 52 Prozent, basierend auf 63 Kritiken, mit einer durchschnittlichen Bewertung von 5.70/10.[8] Bei Metacritic hat der Film eine Punktzahl von 41/100, basierend auf 11 Kritiken, was auf „allgemein durchschnittliche Kritiken“ hinweist.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Silk Road – Gebieter des Darknets. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 204585/V).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. EFM: Jason Clarke & Nick Robinson To Star In Crime-Drama 'Silk Road'. In: Deadline Hollywood. 30. Januar 2019. Abgerufen am 14. April 2021.
  3. Cole Sprouse & Alexandra Shipp Among Cast To Join True Crime Movie 'Silk Road' About Dark Web. In: Deadline Hollywood. 18. Mai 2019. Abgerufen am 14. April 2021.
  4. Silk Road': Paul Walter Hauser, Katie Aselton & Lexi Rabe Join True Crime Movie About Dark Web. In: Deadline Hollywood. 11. Juni 2019. Abgerufen am 14. April 2021.
  5. 'Catch 22' Breakout Daniel David Stewart Joins True Crime Thriller 'Silk Road'. In: The Hollywood Reporter. 28. Juni 2019. Abgerufen am 14. April 2021.
  6. Lionsgate Acquires Thriller 'Silk Road' Starring Jason Clarke And Nick Robinson. In: Deadline Hollywood. 7. Dezember 2020. Abgerufen am 14. April 2021.
  7. http://www.tagesschau.de/ausland/silk-road-105.html (Memento vom 7. Februar 2015 im Internet Archive)
  8. Silk Road (2021). In: Rotten Tomatoes. Abgerufen am 4. Juni 2021.
  9. Silk Road Reviews. In: Metacritic. Abgerufen am 4. Juni 2021.