Silvester Tung Kiem San

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silvester Tung Kiem San

Silvester Tung Kiem San (* 11. Juli 1961 in Maupongo) ist ein indonesischer Geistlicher und römisch-katholischer Bischof von Denpasar.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Erzbischof von Ende, Donatus Djagom SVD, weihte ihn am 29. Juli 1988 zum Priester.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 22. November 2008 zum Bischof von Denpasar. Die Bischofsweihe spendete ihm der Erzbischof von Ende, Vincentius Sensi Potokota, am 19. Februar des nächsten Jahres; Mitkonsekratoren waren Girulfus Kherubim Pareira SVD, Bischof von Weetebula, und Franciscus Kopong Kung, Bischof von Larantuka.

Papst Franziskus ernannte ihn am 11. Oktober 2017 zusätzlich zum Apostolischen Administrator des vakanten Bistums Ruteng.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rinuncia del Vescovo di Ruteng (Indonesia) e nomina dell’Amministratore Apostolico sede vacante et ad nutum Sanctae Sedis. In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 11. Oktober 2017; abgerufen am 11. Oktober 2017 (italienisch).
VorgängerAmtNachfolger
Benyamin Yosef BriaBischof von Denpasar
seit 2008
---