Simon Mensing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simon Mensing
Simon Mensing.jpg
Spielerinformationen
Name Simon Ross Mensing
Geburtstag 27. Juni 1982
Geburtsort WolfenbüttelDeutschland
Größe 1,78 m
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
Kingstonian
Acton Ealing Whistlers
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2000–2002 FC Wimbledon 0 0(0)
2001 → FC Stenhousemuir (Leihe) 15 0(1)
2001–2002 → FC Clyde (Leihe) 23 0(1)
2002–2005 FC Clyde 96 0(4)
2005–2007 FC St. Johnstone 62 0(7)
2007–2008 FC Motherwell 2 0(0)
2007–2008 → Hamilton Academical (Leihe) 5 0(3)
2008–2012 Hamilton Academical 87 (19)
2012–2013 Raith Rovers 27 0(1)
2013–2015 Livingston FC 33 0(2)
2015– Atlanta Silverbacks 18 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 14. August 2015

Simon Ross Mensing (* 27. Juni 1982 in Wolfenbüttel) ist ein englischer Fußballspieler deutscher Abstammung. Er besitzt beide Staatsbürgerschaften.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mensing spielte bis 2002 in der Reservemannschaft vom FC Wimbledon. Während seiner Zeit dort wurde er an den FC Stenhousemuir und FC Clyde ausgeliehen. Bei Clyde konnte sich der rechte Mittelfeldspieler durchsetzen, wurde sogar Jugendspieler des Jahres und wechselte im Mai 2002 nach zum FC Clyde.

Bei den Schotten wurde er schnell zum Publikumsliebling und bekam aufgrund seiner deutschen Wurzeln den Spitznamen „Gunter“. Nach drei Jahren bei Clyde wechselte er 2005 zum FC St. Johnstone.

2007 wechselte er zum FC Motherwell. Im September 2007 wurde er für drei Monate an Hamilton Academical ausgeliehen, nachdem er bei Motherwell nicht zum Stammspieler wurde. Seit dem 18. Januar 2008 spielte er regulär für den Verein und konnte sogar Ende der Saison in die Scottish Premier League aufsteigen. Nach einem auf Methylhexanamin positiven Dopingtest wurde er im Januar 2011 für einen Monat gesperrt.[1]

2012 wechselte er zu den Raith Rovers und 2013 ging er zum FC Livingston. 2015 wechselte er zu den Atlanta Silverbacks in Amerika, bei denen er das Amt des Kapitäns übernahm.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hamilton's Simon Mensing serves ban after drugs test bbc.co.uk 28. Februar 2011